ungebremst ins Chaos

14.08.2010 um 18:01 Uhr

besser wegbleiben...

Jeder hat diese Orte, die einen magisch anziehen und an denen man einfach nicht vorbei kommt egal wie oft man es sich vor nimmt. Zum Beispiel Buchläden. Ich kann einfach nicht dran vorbeigehen. Und wenn ich erstmal drin bin, kann ich nicht rausgehen ohne ein Buch gekauft zu haben.

Letztes Wochenende habe ich festgestellt, das Haushaltsauflösungen auch in diese Kategorie fallen. Ich war nämlich auf einer. Und kam mit einer Wagenladung Sachen zurück. Draht für ein Kaninchen-Außengehege, ein Gläser-Set (4x6 Gläser und Bowle-Schüssel), eine Wanduhr, Holzringe in die man Kerzen stecken kann (für Kindergeburtstage - das ging mehr aus Nostalgie mit), zwei echt unfassbar bequeme Stühle (in eiche rustikal obwohl ich das sonst echt schrecklich finde) und eine Stehlampe (auch Eiche rustikal) mit beigefarbenem Lampenschirm und Bommeln dran (eigentlich total hässlich, passte aber super zu den Stühlen). 

Mein Vater hat mal wieder die HÄnde über dem Kopf zusammen geschlagen weil ich das Zeug ja bei ihm unterstellen muss so lange wir am Bauen sind, was sicher noch eine Weile dauert weil noch nicht mal alle Fundamente gegossen worden sind und der Maurer sich anscheinend im Untergrund aufhält...

Aber da mein Gemüsegarten im Moment gnadenlos mit Gurken und Zucchinis um sich schmeißt bin ich in nächster Zeit anderweitig beschäftigt...