ungebremst ins Chaos

26.09.2017 um 10:14 Uhr

Diese kleinen besonderen Momente

Wenn man so in seinem normalen Alltagstrott steckt, verliert man oft den Blick für diese kleinen Momente die das Leben so lebenswert machen. Man misst ihnen zu wenig Bedeutung zu, nimmt sie als selbstverständlich oder übersieht sie ganz einfach obwohl man sie erlebt.

Tatsächlich bin ich jetzt, nach 6 Wochen "gelber Schein", psychisch nicht so angeknackst wie ich es erwartet hatte - was womöglich auch daran liegt, dass ich mittlerweile "gute Laune Pillen" nehme (wobei ich gar nicht das Gefühl habe, dass die irgendwas bewirkten) und sehe jetzt diese kleinen Momente etwas deutlicher.

Und falls sich jetzt jemand fragt, von was für Momenten ich rede, gibts jetzt hier mal ein paar Beispiele

1.
Letzte Woche war ich im Buchladen. Ich bin relativ oft dort, weil es ein eher kleiner Laden ist und die Beratung einfach super. Die Tür war gerade hinter mir zugefallen und ich hatte einen kurzen Blick auf den neu dekorierten Büchertisch geworfen, als die Chefin mich fragte, ob ich einen Kaffee möchte. Sehr nett oder? Und keineswegs alltäglich. Ich meine Bücher + Kaffee ist schon eine gefährliche Kombination.

2.
Ich postete auf Facebook ein "Guten Morgen Welt, mir ist langweilig". Am nächsten Morgen riss mich das Telefon aus dem schlaf und meine Freundin quatschte mich eine Stunde lang zu. Da war mir zwar schon nicht mehr langweilig, aber ich fand's trotzdem irgendwie süß, dass sie sich dann so spontan die Zeit dafür genommen hat. Und eine willkommene Ablenkung war es in jedem Fall.

3.
Ich kommentierte ein Foto von einer Torte die meine niederländische Nachbarin gebacken hat und das die Überschrift "Wir sind bereit" trug mit den Worten "Für Torte bin ich immer bereit" und einem lachenden Emoji. Daraufhin hat sie spontan beschlossen, diese Woche noch eine Torte zu backen und mich dazu einzuladen. Süß, oder?

4.
Wahltag. (Wahlraum in der Kneipe)
Ich will eigentlich nur meine Kreuzchen machen - und gehe halb betrunken wieder nach Hause...


Gestern war was Momente angeht, ein recht ereignisreicher Tag, wobei alles mehr oder weniger alltägliche Dinge waren.
Beim Hausarzt gabe es einen neuen gelben Schein für 3 Wochen.
Er: Und wie ist die Stimmung so?
Ich: Mir ist langweilig. (Mein Humor. Er meinte eigentlich was anderes...j)
Er (mit unterdrücktem Grinsen): Haben sie keine Hobbys?


Beim Zahnarzt. Dieses Mal tatsächlich Chefbehandlung.
Er: "Das sieht alles exzellent aus bei ihnen."
Schön. Wieviel Geld kassiert er für die zwei Minuten?

Und da gerade Erntezeit ist, konnte ich mir sehr gut angucken, wie Traktoren mit Ladewagen sich auf nassem Acker festfahren und riesige Löcher hinterlassen. Ich find's jedes Mal interessant, wie sie da wieder rauskommen. Ich weiß ja, wie das ist, ich hab mich schließlich früher auch des öfteren mal "eingebuddelt" mit dem Traktor...

So, ich geh dann mal weiter mit offenen Augen durch die Welt

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenZwischenweltler schreibt am 26.09.2017 um 12:59 Uhr:Du hast recht, leider gehen diese kleinen, ganz besonderen Momenten nur viel zu oft im Rauschen des Alltags unter.

    Nur zu 4.) hätte ich noch eine Frage: Hast Du vorher oder nachher gekreuzt? Und hast Du überhaupt oder war der Moment einfach zum Vergessen schön? ;)
  2. zitierenblacksheep schreibt am 26.09.2017 um 19:57 Uhr:
    Zwischenweltler:

    Nur zu 4.) hätte ich noch eine Frage: Hast Du vorher oder nachher gekreuzt? Und hast Du überhaupt oder war der Moment einfach zum Vergessen schön? ;)


    Selbstverständlich erst gekreuzt und dann getrunken :D

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.