... studentisches Leben ...

23.04.2005 um 20:00 Uhr

... sehenswert ?! ...

Museum Viadrina Museum Viadrina

Das Museum Viadrina ist das kulturhistorische Museum für die Stadt und Region Frankfurt (Oder). Seinen Hauptsitz hat es im Junkerhaus, in einem wertvollen, überregionalen, barocken Baudenkmal. Seit Dezember 2001 gehört es zu den "Städtische(n) Museen Junge Kunst und Viadrina".

Nach über 15jähriger Bautätigkeit ist das Museum Viadrina ab dem 4. Oktober 2003 mit einer neuen Dauerausstellung wieder vollständig geöffnet.

23.04.2005 um 18:51 Uhr

Ausflug? Na, klar!

Heute waren schon unheimlich viele Leute auf den Beinen oder auf dem Fahrrad zu beobachten! Ob die wohl alle meinem Rat gefolgt sind und deshalb ins Grüne fuhren ... ?

- Wohl eher nicht.

Aber in der Tat habe ich heute soooo viele Menschen im Zug gesehen, die mit ihrem Rad nach Frankfurt/Oder gefahren sind. Zumeist waren sie in der (geführten) Gruppe unterwegs. Aber das ist ja auch nett.

Warum ich heute im Zug saß? - Nun, weil heute Blockseminar-Auftakt angesagt war. Das war auch recht schön, zumal es noch nicht so ganz heavy losging (na ja, wie das imer so ist am Anfang ... ).

Sehr spannend war aber auch, dass ich erfahren habe, dass heute ein Autorennen - ganz offiziell - auf Frankfurts Magistralen stattfand. Zugegeben, ich hab's nicht gesehen, weil ich schon zurück wollte, aber das, was ich gehört habe, klang nach grossen Motoren und begeistertem Publikum.

Mal sehen, vielleicht finde ich ja noch etwas über das Rennspektakel heraus.

 

Bis dann.

22.04.2005 um 23:10 Uhr

Und schon geht's los:

Hier die erste Möglichkeit einen Einblick zu erhalten.

22.04.2005 um 20:02 Uhr

Ausflugsmöglichkeiten

Um einen Überblick über das Universitätsviertel in Frankfurt/Oder zu bekommen, kann man sich hier orientieren. Ausserdem läd der Link vielleicht zum weiteren Stöbern auf der universitätseigenen Seiten ein (siehe auch in den Favoriten).

Wenn man dann Lust hat, sich mal vor Ortkundig zu machen, dann sollte man sich einfach in den Regionalexpress (RE1) nach Frankfurt/Oder bzw. Eisenhüttenstadt setzen (diese fahren halbstündlich von Zoologischer Garten > Friedrichstraße > Alexanderplatz > Ostbahnhof > Erkner ) und sich dieses nette, wobei oftmals unterschätzte Städtchen einmal anschauen. Auch ein Besuch in Slubice  lohnt sich allemal (übrigens hat die Universität auch dort einen Standort). Die enge Kooperation zwischen den beiden Städten eröffnet für beide Seiten wunderbare Möglichkeiten. Natürlich ist die nähere Umgebung auch sehr reizvoll, sowohl zu Fuß als auch mit dem Fahrrad und sogar vom Schiff aus, kann man die Landschaft erkunden und sich so eine kurze Erholung gönnen.

 

hier das Collegium Polonicum

21.04.2005 um 23:05 Uhr

Hauptgebäude Fassadenausschnitt

http://www.blogigo.de/viadrina/Uni9.JPG

21.04.2005 um 23:00 Uhr

Herzlich willkommen!

Ich begrüße alle Besucher recht herzlich in meinem Weblog und hoffe, nicht nur über- sondern ab und zu auch angesehen zu werden.

Ich will mich bemühen, in meinem Karriere Blog schnell recht viel interessantes Material zur Verfügung  zu stellen, aber Zeit für die Uni selbst soll auch noch bleiben (...), also bitte ich um Nachsicht, wenn sich nicht täglich grossartige Änderungen ergeben.

Trotzdem bin ich sehr gespannt, wie sich dieses Projekt entwickeln wird und vor allem, wie die Reaktionen ausfallen werden.

Deshalb: auf eine gute Zeit!