Viagra Generika (Sildenafil)

18.05.2016 um 13:25 Uhr

Viagra Generika (Sildenafil)

Viagra Generika ist in der Behandlung einer sogenannten „erektilen Dysfunktion”, die ersten Arzneiwahl bei Männern und den meisten Ärzten, zur Behandlung der Krankheit.

Wie wirkt Viagra Generika eigentlich? Die Erektion beim Mann beruht auf einem raschem Bluteinstrom in den Schwellkörpern im Penis. Dazu müssen sich die Arterien erweitern. Dies ist nur möglich, wenn die umliegende Muskulatur erschlafft. Viagra Generika ist ein PDE-5-Hemmer. Es blockiert das Enzym „Phosphodiesterase 5“, um die Muskelentspannung zu verstärken und um eine verbesserte Erektion zu erhalten. Der Wirkstoff, der nach der Einnahme effektiv die Erektion möglich macht und zudem verstärkend wirkt, ermöglicht Ihnen für etwa 4 bis 6 Stunden, von einer enormen Steigerung der Potenz zu profetieren, die auch mehrfach innerhalb des Wirkzeitraums aufgebaut werden kann. Die volle Wirkung tritt nach etwa 30 bis 45 Minuten ein.

Viagra Generika zeichnet sich durch folgende Vorteile, gegenüber dem Original, aus:

- Viagra Generika enthält die gleichen Inhaltsstoffe, wie das Originalprodukt.
- Dieses Produkt erzielt, gemäß den EU- Gesetzen, die gleiche effektive medizinische Wirkung wie das Original- Medikament.
- Außerdem setzt es sich aus der selben chemischen Zusammensetzung und den gleichen Aktivbestandteilen zusammen.
- Die Dosierungsform und Handhabung entspricht ebenfalls zum Original- Medikament
- Es ist, im Gegensatz zu dem Original, viel preisgünstiger.
- Mit dem Kauf dieses Produkts müssen Pharma- Unternehmen nicht preisintensive Forschung und Entwicklungen auf sich nehmen.
- Unmengen an Kosten für Fernseh- oder Rundfunk Werbung werden somit effektiv eingespart. Sodass Sie für diese Zwecken nicht unötig Geld ausgeben müssen.
- Pharmazeutische- Firmen übernehmen lediglich die bereits vorhandenen Original- Medikamente mit deren Inhaltsstoffen und benennen diese um- meistens nach ihrer chemischen Bezeichnung.