Weiter, immer weiter. Das Leben ist lang und doch so kurz.

07.06.2006 um 19:32 Uhr

Deutschland 2006

Stimmung: gut
Musik: Metallica - Master of Puppets (Album)

darf ich vorstellen? mein neuestes "Werk":

Die Welt zu Gast bei Freunden!
- im Jahr 2006 die WM in diesem Land.
Die Sicherheit bei diesem Ereignis,
sie liegt allein in Bullen Hand.
Gesetze, die die Freiheit beengen,
sind nicht nur etwas schlechtes;
denn sie geben auch Sicherheit
und sind somit auch was rechtes.

Ref:
Deutschland, Deutschland
ich werde dich nie lieben.
Deutschland, Deutschland
doch mitlerweile akzeptier ich dich.
Deutschland, Deutschland
es gibt schlechteres als dich.

Oft sehe ich die Allmacht der Konzerne
und fühle mich hier icht frei.
Doch bevor ich mich beschwer
und nach mehr Demokratie schrei,
sehe ich hinaus in die Welt,
sehe Nordkorea, China und Diktatur.
Nun bin ich froh um das bischen Freiheit,
das ich habe in diesem Lande nur.

Ref:
Deutschland, Deutschland
ich werde dich nie lieben.
Deutschland, Deutschland
doch mitlerweile akzeptier ich dich.
Deutschland, Deutschland
es gibt schlechteres als dich.

Habe Nachmittags nichts anderes zu tun,
schnapp' die Fernbedienung, schalt die Kiste ein.
Mal wieder kein Programm mit Niveau zap' ich rum
- ein paar Sender weiter das reiche Bonzen-Schwein.
Sehe seine Reichtümer sich vermehren,
während immer mehr hier arbeitslos sind.
Doch abends seh ich dann die Nachrichten...
- sehe wie verhungert in Afrika das arme Kind.

Ref:
Deutschland, Deutschland
ich werde dich nie lieben.
Deutschland, Deutschland
doch mitlerweile akzeptier ich dich.
Deutschland, Deutschland
es gibt schlechteres als dich.

02.06.2006 um 13:50 Uhr

Ab wann ist man denn Erwachsen?

Stimmung: bombastisch
Musik: Agnostic Front

In letzter Zeit stelle ich immer mehr fest, das älter werden oft auch bedeutet realistischer zu werden. Hättet ihr mich vor einem jahr um meine Meinung gefragt hätte ich vll. Parolen wie "Deutschland muss sterben" oder "Keine Macht für Niemand" noch befürwortet. Man lese sogar den Vorgängerblog von diesem und stelle fest, dass ich sogar noch vor einigen Monaten ziemlich idealistisch und zum Teil realitätsfern gedacht habe... Manchmal überrascht es mich selbst wie schnell so etwas gehen kann. Im Vergleich zu vor einigen monaten fühle ich mich insgesmat auch irgendwie reifer und weiter... der Prozess des Erwachsenwerdens eben und dabei hätte ich vor ein paar Monaten doch auch behauptet bereits erwachsen zu sein... Aber mal ehrlich: so etwas wie erwachsen-sein als fiktiven, festlegbaren Zustand gibt es doch gar nicht? Entwickelt man sich nicht ständig weiter in seiner Persönlichkeit? Ist das ganze Leben nicht eine Abfolge von Veränderungen? Also ich für meine Seite behaupte dieses jetzt einfach mal. Ein 16-jähriger ist der Meinung er sei erwachsen, ein 30-jähriger ist der Meinung erst er seie voll ausgereift... doch beide haben nicht Recht sage ich, denn das Leben an sich ist ein einziger Reifungsprozess und selbst das Denken eines menschlichen Individuums kann sich von Tag zu Tag wieder entscheidend ändern. was Gestern noch für wahr erachtet wurde, kann heute schon wieder auf Ablehnug beim Einzelnen stoßen...

Also ab wann ist man nun wirklich erwachsen?

29.05.2006 um 23:11 Uhr

Posing und so^^

Stimmung: gut
Musik: bullet for my valentine - the poison (album)



lieb



und böse xD

ja toller eintrag, ich weiß^^


28.05.2006 um 19:20 Uhr

Ferien bedeuten Ausnahmezustand

Stimmung: soweit so gut
Musik: Soulfly - Dark Ages (Album)

Ja jetzt grad hab ich ferien - Schulferien. Das ist einer der unschätzbaren Vorteile im Leben vieler junger Menschen. Jedenfalls mach ichs mir nun Tag für Tag stundenlang bequem vorm PC. Sowie jetzt gerade. Ich sitzte hier stundenlang, weil doch sonst nichts zu tun hab xD. Jedenfalls tagsüber... den auch das Nachtleben stellt sich in diesen besonderen Tagen für gewöhnlich gewaltig um...
So merkt sich mein Geldbeutel jede Stunde, die ich mit Freunden in unserer schönen Innenstadt herumgesessen bin... Leider. Denn das ist der Nachteil als Schüler - man verdient nichts bis auf die paar Scheinchen die einem die Eltern hin und wieder geben, die aber meistens schnell aufgebraucht sind, wenn man jeden Tag fast auf Achse ist...
Naja warum erzähl ich euch das alles? Solche Erfahrungen machen/machten doch sowieso schon alle mehr oder weniger. In der Hoffnung, dass meine nächsten Einträge in diesem Blog philosophischer werden mögen, ende ich nun hier und möchte euch abschließend nach Soulfly 's Album Dark Ages empfehlen (dh sofern ihr geneigter Metalhörer seid).

28.05.2006 um 15:19 Uhr

Neubeginn

Stimmung: gut
Musik: Soulfly --> genialer Trash - Metal

Hier ist er also. Der neue Weblog zum neuen Abschnitt *g*!