wenn die liebe geht

23.10.2013 um 11:46 Uhr

warum eigentlich?

Ich habe lange nicht mehr geschrieben, zum einen weil ich mir eine Auszeit gegönnt habe und zum anderen weil ich einfach keine Lust hatte über mein Pech mit den Männern weiter zu berichten. Irgendwie hatte ich das Gefühl das es so nicht besser werden kann wenn ich eh nur an das Schlechte festhalte.

Ich habe aber noch immer nicht den Mann meiner Träume gefunden. Das sehe ich immer noch als Aufgabe. Aber ich sehe es nicht mehr so verbissen wie vor 2 Jahren. Ich sehe es jetzt eher so, dass der Richtige irgendwann einfach auftauchen wird und dann werde ich es auch wissen das er es ist. Tja, und in der Zwischenzeit genieße ich einfach mein Singleleben. :) Es ist ja nicht alles schlecht daran Single zu sein. Ich weiß damals fand ich es immer ganz grausam allein zu sein. Aber ich bin ja nicht allein. Ich habe meinen Sohn, Meine Mutter und meine Freunde. Und wenn ich mich als Frau einsam fühle habe ich auch einen Mann der mir Geborgenheit gibt. Ich weiß aber auch das es nichts für immer ist. 

Was wollte ich noch schreiben? Achso, ja, jetzt weiß ich es wieder

Ich habe glaube ich mal von meiner ersten großen Liebe geschrieben. Der Mann mit dem ich es 4 Jahre lang ausgehalten habe und ich wirklich geglaubt habe das es Liebe war/ist... What ever... Er hat mich bei Facebook gefunden und wollte mich angeblich zurück weil er mich in den 10 Jahren wo wir getrennt waren einfach nie vergessen hat. Ich wollte ihm am Anfang wirklich glauben. Ich dachte das ist wie in einem Hollywoodfilm wo es dann doch noch ein Happy End gibt. Aber ich sollte von einem besseren belehrt werden. Er wollte nur das eine, und er hatte auch immernoch eine Freundin. Er hätte also ihr das selbe angetan was er mir damals angetan hat. Er hätte sie betrogen, mit mir!!! Ich fand diesen Gedanken ziemlich verwirrend und auch irgendwie ekelig. Wie kann er sowas immer und immer wieder machen? Er muss doch langsam merken das er sich damit immer wieder seine Beziehungen kaputt macht. Und immer wieder nach einigen Jahren. Ich meine, mir könnte es egal sein, aber mir tat es irgendwie weh das ich Jahrelang immer wieder dachte es lag damals an mir das er mir das angetan hat. Immer und immer wieder. Aber heute muss ich feststellen das er es immer wieder so macht, weil er einfach nicht in der Lage ist eine ernsthafte Beziehung zu führen.

Wie oft habe ich mir überlegt was ich damals anders hätte machen können. Ob ich vielleicht nicht genug Zeit für ihn hatte. Ob ich ihn mehr bieten konnte als das war ich ihm geboten habe. Und ich fing an das auf andere Männer zu übertragen. Und ich entwichelte eine ungesunde Form von Eifersucht. Ich sah hinter jeder Frau Konkurrenz. Ich konnte die Zeit mit den Menschen nicht mehr  genießen, weil ich nur noch Augen für die Frauen in seinem Umfeld hatte. Ich konnte nicht mehr vertrauen. Und dadurch habe ich einiges kaputt gemacht. Was mir heute leid tut aber daran kann ich leider nichts mehr ändern und wenn ich ehrlich bin will ich das auch nicht. Ich war so und ich will mich nicht für mein Leben und verhalten entschuldigen, denn bei mir hat sich auch nie einer entschuldigt. 

Nun gut, ich werde jetzt wieder öfter schreiben. Versprochen ;)

26.11.2011 um 00:28 Uhr

Und ich liebe ihn so sehr....

Ja es tut mir leid das ich mich so lange nicht gemeldet habe... ASber ich musste erstmal meine Gedanken sortieren.... Seit dem ich bei Facebook bin, habe ich auch wieder mehr Kontakt zu meiner großen Cousine aus England und wir beide sind uns so ähnlich.... Wir beide leiden heute noch unter den Tod von unseren Opa... Darüber habe ich hier nie geschrieben. Das ist aber auch schon viele Jahre her. Besser gesagt fast 12 Jahre. Ja, eine sehr lange Zeit, aber man muss wissen das wir beide keinen Vater hatten und das unser Opa diese Rolle für uns total übernommen hat. Ja, das ist nicht normal aber unser Opa hat uns alles beigebracht was eine Frau wissen muss. Wir können eine Bohrmaschiene bedienen, auch wenn wir es nicht wirklich wollen. Ok, ich will es nicht. Ich schwöre ich würde einen Durchbruch zur anderen Wohnung schaffen. :) Ich habe einfach zuviel Temperament. Aber das wusste mein Opa immer und sagte:"Frag einfach deinen Mann." Den habe ich aber bis heute nicht. Und manchmal wenn es mir wirklich schlecht geht, liege ich im Bett und wünsche mir das mein Opa ihn mir schickt. Ich habe auch ganz lange nach seinen Tod noch immer sein Perfüm in der Nase gehabt. Das war wirklich hart für mich. Ich schiebe es heute auf die Sehnsucht die ich nach ihm hatte. Einfach nur in seinen Arm zu liegen und wieder das kleine Mädchen zu sein das einen starken Mann an ihrer Seite hatte. Auch wenn mein Opa am Ende kein "Starker" Mann von aussen mehr war. Ihm wurde ein Bein abgenommen, weil er ein Raucherbein hatte und er hatte mehrere Schlaganfälle, so das er das Sprechen wieder neu lernen musste. Aber von innen war er der Mann den ein Mädchen bei sich haben wollte. So viel Liebe und Beschützerinstinkt. Es macht mich heute immer wieder Stolz über ihn zu sprechen. Aber die Sehnsucht nach ihn wird nie vergehen. Man hat nur einen Mann im Leben der einen das Leben leichter macht. Er war es der zu mir sagte das ich ein "großes" Mädchen bin. Er war es der mir den Mut gab mich in mein Leben zu stürzen und er war es der mir sagte das man Fehler machen darf. Ja, er war der perfekte Mann den ich heute noch suche. Aber ich weiß auch das auch er nicht perfekt war. Er hatte damals vor meiner Geburt ein starkes Alkoholproblem nachdem einer seiner Söhne bei einem Schwimmausflug ertrunken ist. Aber das würde ich ihm nie übel nehmen, denn als Mutter kann man das plötlich verstehen.

Doch was ihn so besonders machte, war die liebe zu meiner Oma, er hat sie auf den Händen getragen, vielleicht nicht immer. Nach dem Krieg war es eben nicht so einfach. Aber die beiden haben sich auf den Tanzboden kennengelernt und irgendwann einfach mal 9 Kinder in die Welt gesetzt. Davon sind 2 gestorben. Wer nimmt das denn einfach so hin???? Es hinterlässt Narben und dunkle Schatten. Aber er hat ihr bis zum Ende immer wieder gesagt wie wichtig sie ist. Vielleicht ist meine Oma deswegen ein Jahr später gegangen. Man kann einfach irgendwann nicht mehr allein.

Das hat mich einfach beschäftigt.... Vielleicht kann man es verstehen....

16.10.2011 um 13:51 Uhr

Was für ein Pechtag...

...für meinen Sohn. Gestern im Bus ist er hingefallen so das er sich die Nase angebrochen hat. Und heute Nacht fing er auch noch an sich in seinem Bett zu übergeben und gegen Morgen dann nochmal in meinem Bett... Also war an Schlaf nicht wirklich zu denken. Auch heute geht es ihm noch nicht so wirklich gut., Seine Naser ist Blau und Rot und er ist echt schlapp. Morgen gehe ich nochmal mit ihm zum Arzt. Mal sehen was er mir noch sagen kann. Vielleicht war das nur für einen Tag aber sicher ist sicher. Bevor hier aber irgendwelche Stimmen laut werden, ich habe noch genug medikamente im Schrank von der letzten Magen Darm grippe. Aber solange er heute nicht wieder bricht werde ich den teufel tun und ihm medikamente geben. Da warte ich immer mit.

Sonst war der Sonntag ziemlich ruhig bis jetzt. Wir schauen gerade Alvin und die chipmunks 2. Der Prinz kann schon mitsprechen, aber ich finde den Film echt süß gemacht. 

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag...

10.10.2011 um 11:02 Uhr

Montag...

...und es regnet wie Sau... Ja, ich weiß es ist Herbst, aber ich habe da einfach kein Nerv für. Dieses ganze schmuddelige Laub auf den Straßen und immer diese Angst das ich darauf ausrutsche. Denn das ist immer so, 10000 Leute gehen auf dem Gehweg nur ich leg mich hin. Wenn ich heute Morgen nicht schon so früh raus gemusst hätte dann wäre mir das Wetter auch so ziemlich latte aber leider war es ja nicht so. Ich war sogar so mutig und bin mit meinem Sohn mit dem Fahrrad zum Kindergarten. Ich will endlich Schnee. Damit kann ich umgehen. Ausserdem tut es nicht so weh wenn ich dann falle. Und heiße Schokolade schmeckt dann auch viel besser.

Momentan telefoniere ich gerade meine Ärzte durch. Nach 5 Jahren ist es wohl mal wieder soweit sich durchchecken zu lassen. Allerdings suche ich gerade einen neuen Zahnarzt. Ich hatte echt so einen tollen aber nach dem Umzug ist der Weg dorthin immer so lang. Tja, man kann nicht alles haben. Aber ich wette ich werde nie wieder einen finden der mit mir zu Mc Donalds will nachdem er mir einen Weißheitszahn gezogen hat. Trotz Schmerzen musste ich lachen. Nun ja, dann muss ich mich wohl jetzt mit einen zufrieden geben der kein Humor besitzt und mich auch nie fragt warum ich so nuschel wenn ich die Watte im Mund habe. Ja, ich liebte meinen Zahnarzt. ;) Für meinen Sohn mache ich dann auch gleich mal einen Termin. Kann ja nicht schaden.

Ausserdem hat mein Sohn seinen ersten Wackelzahn. Ich war so gerührt. Er ist erst 4 1/2 Jahre alt aber er hat bald schon seine erste Zahnlücke. Das geht alles so schnell. Er fährt auch schon seit dem Frühjahr ohne Stützräder. Hach, ich bin so Stolz.

Ach, ich wollte ja noch von meinen Traum erzählen den ich seit einigen Nächten habe. Also... versuche ich es mal... In jeden Traum stehe ich vor den Traualtar und der Pastor fragt mich ob ich den Mann zu meinen Mann nehmen will. Tut mir leid ich verstehe nie den Namen und ich erkenne auch das Gesicht nicht. Und wenn er mich das fragt gerate ich in Panik und renne weg. Jedesmal. Keine Ahnung wer das ist und was mir dieser Traum sagen will. Nach einiger Zeit werde ich dann von einigen Leuten aufgenommen und versteckt (ja, ich muss wohl versteckt werden) aber dort habe ich auch kein Glück, der eine Typ (hat etwas von Brad Pitt in jungen Jahren) schwafelt etwas von großer Liebe und Liebe auf den ersten Blick will mich aber nur beklauen. Das merke ich aber im Traum. Als ich ihn ertappe werde ich von ihn und seinen Kumpels aufs übelste beschimpft. Und irgendwann werde ich dann weinend wach. Schön ist das nicht. Ich kann mir zwar igendwie denken was mir dieser Traum sagen will, aber ich will es mir nicht eingestehen. Ausserdem ist es doch nur ein Traum, oder????

09.10.2011 um 11:39 Uhr

Das Wochenende war...

...zwar regnerisch aber gut. Am Freitag war ich Tanzen. Es war toll, ich hatte schon lange nicht mehr soviel Spaß. Ich habe geflirtet, getanzt, gelacht und was getrunken. Nicht zu viel weil wir gestern noch auf einen Stadtfest waren. Um 3 Uhr nachts sind wir Freitag Nacht nach hause gefahren, das hat mir auch gereicht. Meine Füße fingen schon leicht an zu brennen. Gestern waren wir dann also noch auf den Stadtfest, leider hat das Wetter überhaupt nicht mit gespielt, also haben wir uns in eine Bude gesetzt und heißen Kakao getrunken. Das hat wenigstens von innen gewärmt. Ja, es wird Herbst. Wir waren dann auch nicht so lange dort, so im Regen macht es einfach keinen Spaß.

Abends habe ich dann nur noch meine Couch geliebt und TV geschaut. Es lief ja "Wetten Dass..." aber ich hatte irgendwie keine Lust auf Tommy. Also habe ich Supertanlent geguckt. Da sind nur noch bekloppte oder??? Von 10 Leuten sind da 3 Talente und der Rest nur Spinner. Naja, ich bin eh bei der Werbung eingeschlafen.... Ja, ich werde alt.  Mit T. habe ichmich gerade etwas in der Wolle. Ich weiß selbst nicht warum, ich weiß nicht was er hat. Seit dem ich ihm sagte das ich Tanzen gehe und mir einen Mann suche, seit dem ist er zickig. Naja muss er wissen. Mir ist das soooooo egal, ich bin single... Und so bleibt das auch. 

Nun warte ich darauf das mein Prinz von seinem Papa wieder nach Hause kommt. Mal sehen wie fit er noch ist. Papa wollte ihm am Wochenende nämlich zeigen wie man im Fußballspiel den Ball abnimmt. Mein Prinz ist nämlich jetzt beim Fußball training und er traut sich da noch nicht so. Da ich aber kein Fußball spiele und ich das auch nicht wirklich kann macht das nun Papa. Dafür ist er ja da. ;) 

Ansonsten gibt es nichts neues bei mir. Aber das wird sich sicher bald ändern... Wenn mein Horoskop denn Recht behält. Ausserdem Träume ich in der letzten Zeit immer wieder das selbe, aber dazu das nächste Mal mehr.