YAIMM

28.02.2010 um 10:20 Uhr

Reinkarnation

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Langsam glaube ich dran.
Ich glaube, daß Muck in Form zweier Kater wiedergeboren wurde, denn ihre Art zu jagen kommt der eines Terriers gleich.
Ich habe mich schon gefragt, was eigentlich noch so abgeht, wenn ich nicht aus der Terrassentür gucke?!

Percy hat einen Vogel gefangen. Unsicher, was er nun mit dieser Beute anfangen soll, legte er ihn erstmal auf die Wiese. Unwissend, daß dieser sich nur tot stellte (behaupte mal jemand, Tiere seien dumm).Er war sich sogar so unsicher, daß er Pimo rankommen ließ.

Was hast Du denn da gefangen?

Das lebt ja! (Schlechte Reaktion von Percy)

Immer noch...

Ich sollte vielleicht einfach gar nicht mehr rausgucken, dann kriege ich das auch nicht mit?! Hmmm, auch keine gute Idee.
So ist zwar die Natur, aber für mein Tierliebhaberherz ist es so grausam. Werde mich da nie dran gewöhnen, das konnte ich schon bei Muck nie und der hat einfach alles gekillt, was kleiner war als er und vier Beine hatte.
Apropos... ach das ist eine andere Geschichte.

Was für ein Vogel ist (öhm war) das eigentlich?

27.02.2010 um 10:08 Uhr

Schneechaos im Wohnzimmer

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Hatten wir gestern. Klingt komisch, ja.
Ich war in der Küche, während Percy mein Nackenkissen entdeckte und zerfetzte. Und dieses Ding enthält Styroporkügelchen im Miniformat. Gefühlte Millionen dieser statisch aufgeladenen Teilchen waren im gesamten Wohnzimmer verteilt. Nach dem ersten Entsetzen sah ich die beiden Fellnasen, die darin rumsprangen, am ganzen Körper übersät von dem Zeug.
Keine Ahnung, wie lange ich gebraucht habe, um Boden, Möbel, Kater und dann mich selbst von dem "künstlichen Schnee" zu säubern, aber ich ärgere mich ein bisschen, daß ich es nicht bildlich festgehalten habe. Denn es ist nicht nur im Nachhinein lustig, auch in dem Moment war ich nur am grinsen.

Ich habe nur ein Bild von Pimo mit einem übrig gebliebenen Kügelchen am Kopf (erkennbar als weißer Punkt). Man kann sich ungefähr vorstellen, wo die sich bei der Größe überall festsetzen, Percy musste ich zwei aus dem Augenwinkel entfernen.
Tja, Langeweile gibt es nicht mehr ;)

27.02.2010 um 09:05 Uhr

Willkommen zurück

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Gerade sitz ich hier gemütlich mit einer Tasse Kaffee, stelle fest, daß meine Favoriten noch schlafen (wieso bin ich eigentlich an einem Samstag schon um 8 wach geworden) und höre plötzlich Vogellärm draußen.
Ich gehe also nach draußen und erfreue mich an dem, was ich da in V-Formation sehe.

Willkommen zurück!
Schnell flitze ich rein, um sie noch mit der Kamera zu erwischen. Sie haben zwar in der Zeit die Formation geändert, aber ich freue mich wie ein kleines Kind, daß ich die ersten Berg-Heimkehrer begrüssen konnte.
Der Frühling naht!

Gex ist arbeiten und anschließend unterwegs bis morgen.
Linchen ist bei Oma und Opa.
Ein schöner Samstagmorgen. Nun freue ich mich doch, daß ich so früh wach geworden bin.

22.02.2010 um 21:38 Uhr

Irgendwas fehlt

von: Yaimm   Kategorie: Gedankenschwurbel

Auf jeden Fall fühlt es sich so an.
Aber was?

 Die Grenzen der Seele wirst du nicht finden, auch wenn du alle Wege durchwanderst. So tiefen Grund hat sie.

(Heraklit von Ephesus)

15.02.2010 um 18:46 Uhr

Harmonie

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Die schönste Harmonie entsteht durch Zusammenbringen der Gegensätze.
(Heraklit von Ephesus)

15.02.2010 um 15:21 Uhr

Du bist nicht allein

von: Yaimm   Kategorie: Gedankenschwurbel


Fühle Dich niemals allein, es gibt immer jemanden,
der für Dich da ist
und an den Du Dich wenden kannst.
Vergiss niemals,
daß alles, was Du Dir nur vorstellen kannst,
auch erreichbar ist.
Stell Dir das vor!
Es ist nicht so schwer, wie es aussieht.
Höre niemals auf zu lieben.
Höre niemals auf zu glauben.
Höre niemals auf zu träumen.

(Laine Parsons)

14.02.2010 um 00:29 Uhr

"Nach einer gewissen Zeit lernen wir...

von: Yaimm   Kategorie: Gedankenschwurbel

den feinen Unterschied
zwischen dem Halten einer Hand
und dem Anketten einer Seele zu erkennen.

Und wir lernen, dass Liebe nicht bedeutet,
sich zurückzulehnen,
und dass es nicht Sicherheit bedeutet,
wenn wir einen Gefährten haben.

Und wir beginnen zu lernen,
dass Küsse keine Verträge sind,
und Geschenke
keine Versprechen.

Und wir beginnen,
unsere Niederlagen zu akzeptieren,
mit erhobenem Haupt
und offenen Augen.

Und wir lernen,
alle unsere Wege im Heute zu bauen,
weil die Gelände des Morgen
zu unsicher sind, um darauf Pläne zu schmieden...
und die in der Zukunft liegen
pflegen nach der Hälfte einzubrechen.

Und nach einer gewissen Zeit lernen wir,
dass auch die milde Sonnenwärme brennt,
wenn deren zuviel wird.

So bepflanzen wir denn unseren eigenen Garten
und schmücken die eigene Seele,
statt darauf zu warten,
dass uns jemand Blumen bringt.

Und wir lernen,
dass wir wirklich aushalten können,
dass wir wirklich stark sind,
und dass wir wertvoll sind.

 

Und wir lernen und lernen...und mit jedem Tag lernen wir."

Jorge Luis Borges

 Allen einen schönen Sonntag!

 

10.02.2010 um 19:23 Uhr

...

von: Yaimm   Kategorie: Es war einmal...

09.02.2010 um 09:17 Uhr

Kurzarbeit im Februar Tag 4

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

...ist komisch.
Ich habe eine nicht zu definierende Stimmung. Zahnarzttermin und Banktermin stehen an, aber daran liegt es nicht. Ich habe eine düstere Vorahnung und wenn die sich bewahrheitet, habe ich ein echtes Problem. Und zwar eins der Sorte, über das man mit niemandem sprechen kann oder will, weil man statt Verständnis oder Hilfe eher Vorwürfe ernten würde. Und so beginne ich gedanklich schon mal mit der Suche nach einer Lösung, obwohl das Problem noch gar nicht besteht.
Aber ich möchte gerüstet sein. Heute Mittag weiß ich mehr.

 

„Nichts ist schwerer, als bedeutende Gedanken so auszudrücken, daß jeder sie verstehen kann.“

(Schopenhauer)

08.02.2010 um 10:44 Uhr

Kurzarbeit im Februar Tag 3

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

beginnt eisig.
Diese Kälte ist pervers und ich frage mich, warum ich eigentlich oberhalb der imaginären "Nullgradlinie", die sich gerade durch Deutschland zieht, lebe.
Und ich muß da raus. Ich habe gerade mit Entsetzen festgestellt, daß ich keinen Zucker mehr habe. Für einen Schreibvormittag mit viel Kaffee unverzichtbar. Gerade gesehen, im Penny haben sie Kaffeepads im Angebot, na immerhin lohnt sich der Weg dann.

Also ab den Berg runter.

 

 

07.02.2010 um 10:54 Uhr

Bauch äh... Nasengepinsel

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Ich hatte schon überlegt, für die zwei einen extra Blog zu machen.
Habe mich dann aber doch entschieden, einfach und endlich mal Kategorien zu erstellen.

In Ruhe zeichnen und malen? Nicht mit den zwei verspielten Samtpfoten!

 

 

06.02.2010 um 17:09 Uhr

Spurensuche

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten


 

05.02.2010 um 21:45 Uhr

Das Leben

von: Yaimm   Kategorie: Gedankenschwurbel

Das Leben ist eine Chance - nutze sie.

Das Leben ist Schönheit - bewundere sie.

Das Leben ist Seligkeit - genieße sie.

Das Leben ist ein Traum - mach daraus Wirklichkeit.

Das Leben ist eine Herausforderung - stelle dich ihr.

Das Leben ist Pflicht - erfülle sie.

Das Leben ist ein Spiel - spiele es.

Das Leben ist kostbar - geh sorgfältig damit um.

Das Leben ist Reichtum - bewahre ihn.

Das Leben ist Liebe - erfreue dich an ihr.

Das Leben ist ein Rätsel - durchdringe es.

Das Leben ist ein Versprechen - erfülle es.

Das Leben ist Traurigkeit - überwinde sie.

Das Leben ist eine Hymne - singe sie.

Das Leben ist eine Tragödie - ringe mit ihr.

Das Leben ist ein Abenteuer - wage es.

Das Leben ist Glück - verdiene es.

Das Leben ist das Leben - verteidige es.

(Mutter Theresa)

02.02.2010 um 12:31 Uhr

Kurzarbeit im Februar Tag 2

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Selbst die sonst so schmerzbefreiten Kater verweigern heute den Freigang.
Was habe ich gestern Abend gelacht über die zwei Streithähne! Und diesmal hörten sie auch nicht auf, als ich zur Kamera griff. Es tut manchmal jedenfalls schon beim Zuschauen weh und man muss sich, zwingen, da nicht zwischen zu gehen und hinterher dem Kleinen helfen, seine Wunden zu pflegen.Was ist er auch immer so frech...

Schwer zu sagen, wer der frechere von Beiden ist...

01.02.2010 um 20:13 Uhr

Diese Jugendlichen!

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Ich sitze mit Linchen auf der Couch, wir gucken eine amerkanische Serie.
Es spielt sich gerade folgende Szene ab;
Teenietochter will shoppen gehen, die Mutter möchte mit. Bekommt nur einen genervten Blick. Die Mutti bemüht sich redlich, dem Nachwuchs zu zeigen, wie hip sie immer noch ist.
Dann fällt der Spruch:"Mom, Du bist echt peinlich."

Ich seufze.
Linchen schüttelt den Kopf und sagt mit ihrer naseweisen Art: "Ach, diese Jugendlichen!"
Was muss ich lachen (und ernte dafür wieder einmal mehr einen vorwurfsvollen Blick).
- "Da kommst Du auch noch hin, Süße."
- "Aber Du bist mir nicht peinlich". Sie schmiegt sich an mich.
Ich gebe ihr ein Küßchen auf den Kopf.
"Noch nicht Süße, noch nicht..."
- "War Oma Dir denn mal peinlich?"
- "Hmmm... Ja, manchmal schon. Alle meine Freunde fanden sie total cool, mir war ihre Art manchmal unangenehm. Ich glaube, das ist ganz normal. Als Jugendlicher findest Du eine Zeitlang eben blöd, was Deine Eltern machen. Ich war allerdings nie so frech, ihr das zu sagen."
Sie grinst.
- "Findest Du sie heute immer noch peinlich?"
- "Nein. Meine Mama IST cool."
- Ja, das ist sie. Und meine auch."

Hach... :))
Hoffentlich bin ich es in ein paar Jahren auch noch.

01.02.2010 um 10:05 Uhr

Kurzarbeit im Februar Tag 1

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Er begann schon wunderschön...

Leider ist der Himmel jetzt der Erde farblich angepasst, man wird geradezu schneeblind, was mich aber nicht von einem Morgenspaziergang abhalten sollte.

"Wo ist Frauchen eigentlich hin?"

"Ich glaub ich seh sie!"

"Warte Frauchen, ich komm mit"

Weiter als zur Grundstücksgrenze kam er dann aber doch nicht, was ich eigentlich ganz gut finde.

Ich muss auch gestehen, daß ich nicht weit gegangen bin, dafür war der Wind dann doch zu eisig, obwohl er aus Südwest kommt.

Aber ein paar Montagmorgenimpressionen habe ich mitgebracht;

Gute Winterreifen sind einfach ein Muß...

Das habe ich mir jetzt verdient!

Ich hab heute so viel zu erledigen. Aber es ist noch früh, ich lasse es ganz ruhig angehen.
Freier Tag und Streß passen nicht zusammen ;)