YAIMM

14.03.2011 um 20:42 Uhr

Auge in Auge mit der Gefahr

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Durch die Diskussion beim Jo fiel mir wieder ein, daß ich zu dem Thema schon mal einen Eintrag hatte. Vor knapp einem Jahr: http://www.blogigo.de/yaimm/Wenn-die-Sonne-schlafen-geht/82/

Bei jedem Blick aus der Haustür schaue ich auf die Rauchsäulen des AKW. Die pure Natur und tickende Zeitbombe des Menschen in einem Bild ergeben einfach einen kuriosen Anblick... man hat die Gefahr immer vor Augen, aber man verdrängt sie gern.
In Gedanken an alle die Opfer in Japan und in Sorge um das, was noch kommen könnte...

Image and video hosting by TinyPic

Wie weit seid ihr vom nächsten AKW entfernt?

17.01.2011 um 08:20 Uhr

Endlich...

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

kein Nebel, kein verhangener Himmel... endlich kann ich wieder einen Sonnenaufgang an einem klaren Himmel sehen!
Der erste dieses Jahr, ich bin froh, daß ich heute Überstunden abbaue und ihn deshalb lange anschauen und geniessen konnte.

Image and video hosting by TinyPic

29.12.2010 um 12:28 Uhr

Die letzten Tage...

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

...waren frostig. Das war sicher in ganz Deutschland so, bei mir zumindest sah der Blick aus dem Küchenfenster am Heiligabend so aus...

Image and video hosting by TinyPic

Einen Tag später brachte ich Linchen zu ihren Großeltern und ich muss sagen, der Kreis Hildesheim war von den Straßenverhältnissen noch übler als hier, leider verbarg sich unter dem hübschen Schnee eine dicke Eisschicht und ich brauchte für die 60km fast zwei Stunden... aber schön anzusehen war es allemal!

Image and video hosting by TinyPic

Die letzten zwei Tage musste ich arbeiten und als wir Handvoll Leute, die während des Betriebsurlaubs Notdienst machen müssen, gestern Feierabend machten, erwartete uns ein interessanter und erschreckender Anblick auf dem Parkplatz. Ein "Eiszapfen" hatte sich von der Fassade gelöst und war auf das Auto eines Kollegen gekracht...

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Da fehlen mir ein bisschen die Worte...

Ich hoffe, ihr alle hattet ein paar ruhige Tage!

26.10.2010 um 16:18 Uhr

Kleine Überraschungen

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Als ich zur Arbeit kam, erwartete mich ein kleines Geschenk von zwei Kollegen:

Image and video hosting by TinyPic

Weil ich so freundlich und hilfsbereit wäre und sie ja auch immer mit Keksen versorgen würde.
Ich hab mich so gefreut über diese Aufmerksamkeit!

Überraschung Nr. 2: Percys Bemühungen und sein unermüdliches Putzen zeigen Wirkung ;)

Image and video hosting by TinyPic

08.10.2010 um 17:01 Uhr

Die kleinen schönen Anblicke

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Ich hab endlich mal wieder die Speicherkarte geleert, die schönsten Schätze darauf:

Samstag Abend letzte Woche

  Image and video hosting by TinyPic

Dienstag Morgen

Image and video hosting by TinyPic

Meine zweite selbst angepflanzte Blume blüht doch noch auf :)

Image and video hosting by TinyPic

Und wie hübsch sie geworden ist!

08.10.2010 um 16:01 Uhr

Erinnerungen an wilde Zeiten

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Am Wochenende ist wieder ein Rennen hier... Erinnerungen werden wach.
Es war meine Leidenschaft, mehr als ein Hobby.

Ich werde wieder an der Strecke stehen und es wird mir in Füßen und Händen jucken, auch wenn ich seit 10 Jahren nicht mehr dabei bin.
Wilde und schöne Zeiten waren das!

25.09.2010 um 19:13 Uhr

Innerhalb von zwei Tagen...

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic  

Sie ist so hübsch! Und ich bin ganz happy, weil ich sie selbst im Frühjahr gepflanzt habe, es hat wohl geholfen, daß ich meinen Daumen vorher grün angepinselt habe ;)

23.09.2010 um 13:35 Uhr

Keine Reaktion :(

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Ich schrieb vor kurzem, daß ich einen Fernsehsender angeschrieben habe in der Hoffnung, sie würden meinem Nachbarn helfen, der mittlererweile weder Heim noch Familie hat.
(http://www.blogigo.de/yaimm/Wuenscht-mir-ihm-Glueck/194/)
Leider bisher ohne jeglichen Erfolg.
Ich habe jetzt mal meine komplette Festplatte nach dem Zeitungsbericht durchforstet und ihnen den auch noch geschickt, vielleicht denken sie ja, ich erzähle Märchen...

Da muss doch was zu machen sein?!

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Und jetzt ist er ganz allein!

23.09.2010 um 12:23 Uhr

Hallo Herbst!

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Du zeigst Dich gleich zu Anfang von Deiner besten Seite, danke!

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

22.09.2010 um 08:19 Uhr

Abschied Kapitel 2

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Weg soll er... um den ersten habe ich schon gekämpft und verloren.
Nun soll er auch noch abgesägt werden. Der zweite und letzte Kirschbaum.

Er wird mir fehlen. 

Image and video hosting by TinyPic

22.09.2010 um 08:03 Uhr

Guten Morgen

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Nebel wabert am Fenster vorbei... dazwischen bahnen sich die ersten Sonnenstrahlen den Weg.
Ich gehe vor die Tür und geniesse die klare Morgenluft und lausche der erwachenden Natur.

Guten Morgen neuer Tag!

Image and video hosting by TinyPic

13.09.2010 um 16:49 Uhr

Heiratsantrag

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Unten im Ort gibt es einen Kreisel, der im Laufe der Jahre zu einem Ausstellungsplatz für allerlei persönliche Bekanntmachungen geworden ist.

Man ist, ob man nun will oder nicht, immer darüber informiert, wer Geburtstag hat, wer heiraten wird oder etwas anderes zu feiern hat.

Das aktuelle Ausstellungsstück musste ich allerdings mal bildlich festhalten:

Ich weiß nicht, was anderen durch den Kopf schiesst, wenn sie das lesen... aber ich mußte schmunzeln und dachte: "Na hoffentlich fühlt sich auch die richtige Susi angesprochen!" 

03.09.2010 um 08:42 Uhr

Wünscht mir/ihm Glück!

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Vor zwei Jahren brannte das Fachwerkhaus meines Nachbarn nieder. Die 5-köpfige Familie stand plötzlich ohne Dach über dem Kopf da. Zwei Kinder wurden zu Bekannten gegeben und der Rest baute sich ein Provisorium aus zwei Wohnwagen.
Der Mann ist Alleinverdiener, das Haus war schlecht versichert, ein Neubau nicht so einfach möglich. Ein Artikel in der BILD mit Spendenaufruf brachte keinerlei Erfolg, auch der Versuch über den Verein Rockbands Helfen Spenden für die Familie zu bekommen, war vergeblich. In der Nachbarschaft Schadenfreude statt Mitgefühl, eine Schadenfreude, die ich geradezu pervers fand.

Zwei harte Winter musste ich nun schon an den Resten des Hauses mit den zwei Wohnwagen vorbei fahren. Und ich überlegte immer krampfhaft, ob man nicht irgendwas tun kann.

An Pfingsten war er hier, weil er Pächter unseres Landes ist und sich entschuldigen wollte, daß er keine Pacht bezahlen kann. Wir winkten ab (wer würde so einem armen Tropf Geld abknöpfen??). Er erzählte, daß seine Frau und Kinder ihn nun auch verlassen hätten und er an Feiertagen wie diesen überlegen würde, wofür das alles noch... ich hatte Tränen in den Augen, er tat mir so unglaublich leid!
Da steht dieser Mann vor mir, der nichts und niemanden mehr hat. Gekämmt und rasiert, saubere und ordentliche Kleidung. Er steht jeden Tag auf und fährt zur Arbeit und kommt am Abend heim ins Nichts. Seinen letzten Rinderbullen musste er verkaufen, um wenigstens Geld für Essen zu haben, da seine Frau ihm regelmässig das Konto leer räumte.

Ich ziehe meinen Hut vor diesem Mann, er verdient wirklich Respekt. Allein dafür, daß er weiterkämpft, ohne zu wissen, für was eigentlich.

Einsatz in 4 Wänden Spezial beschäftigt sich doch mit so schwierigen "Fällen", soweit ich weiss. Hoffnungsschimmer!

Ich habe gerade eine lange Email an das entsprechende RTL-Team verfasst und hoffe so so so sehr, daß ich eine positive Antwort bekomme. Ich kenne niemanden, der Hilfe so sehr verdient hätte wie dieser Mann.

Bitte Daumen drücken!

27.08.2010 um 15:00 Uhr

Zufriedenheit

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Drei Wochen gehen verdammt schnell vorbei, wenn sie aus Freizeit bestehen. Pure Freizeit, da Linchen ja auf einer Urlaubstour war,  die mich in dem Alter neidisch gemacht hätte.

Kind ging es sehr gut, Mama ging es sehr gut.
Denn die konnte ganz ihrer Leidenschaft und ihrem Lebenselixier nachgehen... MUSIK!

   

Ich habe viele tolle Menschen getroffen, denen ich nur sehr selten über den Weg laufe und die sich wirklich aus vollem Herzen gefreut haben, mich zu sehen. Umarmungen, Gespräche, die sehr, sehr gut taten und mich teilweise zum Nachdenken brachten.

Dabei die ganze Zeit an meiner Seite: Mr. B.
Ich kann normalerweise keinen Menschen länger als 3 Tage 24 Stunden am Stück ertragen, egal wie gern ich diese Person habe. Doch keine Fluchtreflexe, kein beklemmendes oder genervtes Gefühl, kein Heimweh. Ich fühlte mich einfach wohl.
Eine ganz neue Erfahrung, die ich noch nicht wirklich einordnen kann, weil sie so ungewohnt ist.

Nun bin ich zurück. In zwei Tagen beginnt der Alltag wieder und ich hoffe, daß ich mir das positive Gefühl der letzten Tage/Wochen so lange wie möglich bewahren kann.

Denn ich bin einfach nur: Zufrieden.

12.07.2010 um 17:07 Uhr

Vier Einsen

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

...in zwei Fächern eine Drei und in den restlichen eine Zwei.

Ich bin so stolz auf mein Linchen...!
Die Woche auf dem Reiterhof hat sie sich verdient :)

03.07.2010 um 13:00 Uhr

Freitag Abend auf dem Berg

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Wir haben rein gar nichts gemacht, außer der Sonne beim Untergehen zuzuschauen.
Es war einfach entspannend, so schön zeit- und stressfrei.

 

 

02.07.2010 um 18:29 Uhr

Zeitvertreib

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Es ist zu heiß, mein Kreislauf macht schlapp, draußen sitzen fällt also aus.
Linchen ist bei ihren Großeltern und ich muß irgendwie die nächsten 24 Stunden rumkriegen, bis auch mein eigentliches Wochenende beginnt.

Was tun?

Basteln, dachte ich mir. Hmmm.... eine Uhr wäre mal was!
Das Ziffernblatt habe ich endlich fertig nach etlichen verschiedenen Entwürfen.
Gefällt mir.

 

29.06.2010 um 18:26 Uhr

:)

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

So ein schöner Anblick meine zwei...

 

25.06.2010 um 12:42 Uhr

Wochenend und Sonnenschein...

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

...der mit einem freien Tag beginnt.

Ich bringe Linchen in die Schule und gönne mir einen Stadtbummel, nachdem ich mich beim Hautarzt etwas quälen lassen musste.
Ich mag diese Kinkerlitzchen-Läden, die all das verkaufen, die kein Mensch braucht! Meine Kaffeetasse auf der Arbeit stammt aus so einem Shop, auf ihr steht "Es ist nur ein Job!"... wie wahr, man muss es sich immer mal wieder ins Gedächtnis rufen.
Heute hatten es mir die Postkarten angetan, über zwei musste ich so lachen, daß ich sie einfach mitnehmen musste ;)

 

Nun wieder zu Hause angekommen, werde ich mit einem Geschenk begrüsst...

Ach menno....! Tut das not? Nein! Das ist nun schon der Dritte... und keine Ahnung woher, denn auf unserem Grundstück befindet sich nicht ein einziger Maulwurfshaufen.

Linchen ist bis morgen Nachmittag unterwegs, mein Zwechsgemeinschaftsmitbewohner ist bis Sonntag unterwegs... ich überlege noch, wie ich mich hier frei entfalten werde... Musik wäre schon mal ein guter Anfang!

Schönes Wochenende wünsche ich!

16.06.2010 um 21:33 Uhr

Hier läuft was verkehrt

von: Yaimm   Kategorie: Geschichten vom Berg

Mir ist eben eine Maus über die Füße gelaufen. Direkt unter dem Schreibtisch.

Ich rufe also die Killerkater... nüschte.
Ich wecke den schlafenden Percy, schnappe ihn mir und weise ihn auf das Mäuschen ("Mäuschen!" verstehen sie sehr wohl) hin. Er steht da, guckt mich scheel an, springt auf meinen Computerstuhl und schläft weiter.

Finden Sie den Fehler in der Geschichte...! ;)