Zebulons Zauberkarussell

25.11.2017 um 21:28 Uhr

Content

 

 

 

...

 

 

 

 

.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenSweetFreedom schreibt am 26.11.2017 um 07:58 Uhr:Ich wußte es: Zebulon ist unter die Minimalisten gegangen. ;-)
  2. zitierenLyriost schreibt am 26.11.2017 um 17:21 Uhr:Inhaltsfrei? Mag sein, aber formal deutlich über das Ziel hinausschießend, viel zu üppig, geradezu überbordend.

    Und dann auch noch mit Ausrufezeichen, wo ein schlichtes Pünktchen ausreichend gewesen wäre. "Inhaltsfreier Eintrag" oder "Eintrag, inhaltsfrei" hätte gereicht. Eigentlich hätte auch das Wort Eintrag weggelassen werden können, denn jedes Wörtergebilde hier ist ein Eintrag, das versteht sich von selbst.

    Wenn ich es genau bedenke, brauchte es auch nicht das Wort "inhaltsfrei", denn was ist ein leerer Raum ohne Inhalt? Eben. Frei von Inhalt oder auch inhaltsfrei. Muß das wirklich dazugesagt werden. Ja? Nein? Na gut, wenn nein, dann muß es ja nicht gleich auf leichtfertige, unökonomische Buchstabenverschwendung hinauslaufen. Mein Vorschlag deshalb: nicht das blasse, jedoch buchstabenreiche Adjektiv "inhaltsfrei", sondern ein kraftvolles, einfaches Nomen wie etwa "Leere".

    Weiß jeder gleich Bescheid.
  3. zitierenZebulon schreibt am 27.11.2017 um 00:27 Uhr:Ein leerer Raum ohne Inhalt ist erklärungsbedürftig.
    Der Raum wäre auch nicht leer, er wäre mit Weiß gefüllt.
    Das Nomen "Leere" wäre ein Inhalt der nicht leeren Fläche.
    Ein Warnhinweis auf die Inhaltsfreiheit des Eintrags als solcher kann in seiner hier gezeigten Form auch als Grauwert interpretiert werden.
  4. zitierenLyriost schreibt am 27.11.2017 um 12:29 Uhr:Wieso könnte und sollte ein leerer Raum mit etwas gefüllt sein, dazu noch mit Weiß? Wenn wir dreidimensional denken, geht das nicht, nicht mal mit Grau statt Weiß.
  5. zitierenZebulon schreibt am 07.12.2017 um 23:25 Uhr:Streiche "Raum", setze "Fläche".
  6. zitierenLyriost schreibt am 08.12.2017 um 14:30 Uhr:Das habe ich (ohnehin Mathehasser) nie verstanden im Fach Geometrie, wie eine "Fläche" einen "Inhalt" haben kann. Ist der Begriff "Flächeninhalt" nicht eine unsinnige mathematische Konvention von eineinhalbdimensionalen Kurzdenkern? ;-)

Diesen Eintrag kommentieren