Willkommen in Valkenvania

29.08.2007 um 19:05 Uhr

Umgefragt - und auch gleich dumm gefragt...

*Telefon klingeling*

"Hallo?"

"Ja hallo! Kann ich Deine Eltern mal sprechen?"

"Nein, die sind nicht da - DIE WOHNEN HIER AUCH GAR NICHT!“

„Äh ja – öhm... Würden Sie an einer Umfrage teilnehmen? Ich möchte Ihnen auch nichts verkaufen, ist nur ne Umfrage zum Thema Autos...“

„Ja meinetwegen!“

„Wie viele Autos gibt es in Ihrem Haushalt?“

„Äh, gar keins.“

„Ja, das wars dann auch schon. Vielen Dank. Tschüß!“

„Jo, Tschüß!“ 

Und wegen so was musste ich meinen Schlaf abbrechen! *grummel *

 

28.08.2007 um 11:29 Uhr

Einstellungstest

Sachen kann man träumen:

Es ging um einen sehr guten Job, mehr wußte ich vorher nicht. Ca 200 Bewerber für diese Stelle saßen auf einer Kuhweide. Demnächst sollte es sportliche Wettkämpfe geben, wo sich entscheiden sollte, wer die Stelle bekommt. Da fing es an zu regnen - außer mir flüchteten alle anderen vor dem Regen oder den Rindviechern. Da zum Schluß sonst keiner mehr da war, bekam ich den Job.

Bei dem Job ging es darum Türsteher auf einem Open-Air-Festival zu sein. Ich dachte: Toll, da steht man den ganzen Tag im Regen und muß sich die ganze Zeit mit Leuten anlegen - eigendlich hatte ich etwas anderes erwartet.... 

26.08.2007 um 12:25 Uhr

Coma - Markt -> Fundstück der Woche

Ok, es ist das Fundstück der letzten Woche ;P

Oben gezeigter Verbrauchermarkt befindet sich irgendwo zwischen Südoldenburg und Westfalen. Ich fand den Namen für einen Verbrauchermarkt schon sehr merkwürdig - soll damit nun assoziiert werden, das man angesicht der Preise und Waren in selbiges fällt, weil das Verhältnis so gut oder so schlecht ist? Das Coma mit K geschrieben wird, ist mir schon klar, aber so wirkt es wohl englischer und damit cooler...

22.08.2007 um 17:53 Uhr

Sehr verdächtiges Naturphänomen

 

Das sieht doch sehr verdächtig aus: Mal schauen, wie lange es noch dauert, bis es knallt - oder ob wir doch Glück haben?

21.08.2007 um 14:04 Uhr

Insekten-Snapy

Ich habe grade ein sehr interessantes Gerät gesehen:

Info:

Ein Gerät zum Fangen von Insekten. Zum betrachten und wieder freilassen.

EUR 7,95.-

Im aktuellen BUND-Magazin steht dazu noch: "Spinnen und Insekten sind nützlich, aber wer möchte sie schon gerne im Haus haben? Dieser praktischer Greifer ist die Lösung: Setzen Sie ihre Mitbewohner unverletzt an die Luft. Dabei können Sie mit Ihren Kindern die fazinierenden Krabbeltiere gleich noch ganz aus der Nähe betrachten."

Link zum Shop! 

 

Ich find das Gerät irgendwie lustig.
 

20.08.2007 um 18:05 Uhr

Back from the festival...

So, ich bin wieder da. War auch ganz lustig und das Wetter war wider erwartend doch recht angenehm, nur nachts war es sau kalt!

Bilder gibt es auch hier -> Diashow Stemwede 07 bei flickr.com .

 

Nächstes Mal brauch ich allerdings folgende Sachen, die mir diesmal gefehlt haben:

- Ersatz-Akku füre Camera

- Ersatz Speicherkarte füre Camera

- Ersatz-Handy

- n anderen Schlafsack

- n Wohnmobil o ä

- viel mehr Geld

...

 

Mal so als kleiner Eindruck:

 

stemwedepano

16.08.2007 um 11:10 Uhr

Ein Festival der...

Heute Abend geht es dann erst zu meinen Alten und morgen dann aufs Festival - *freu*

Und auf welches? Nah, auf dieses -> Festival Stemwede  

Meine Oma wollte vor Jahren mal wissen, was denn ein Festival sei? Ich antwortete, das ist wie das "Festival der Volksmusik" nur ohne Volksmusik...

 Es wird auf jeden Fall neMenge Fotos geben - es sei denn, ich vergeß die Kamera. Und ich hoffe, daß das Wetter gut bleibt - ääh besser wird.

 

13.08.2007 um 16:16 Uhr

Killerservice - letzter Cartoon

So, das wars jetzt erstmal...

12.08.2007 um 12:10 Uhr

Der gefressene Fahrschein - Teil3 der Kreativität@Night

Ich hoffe, das ist nicht zu klein. Nacher folgt dann noch der letzte - mehr als vier habe ich bis 4 Uhr morgens nicht zusammenbekommen... 

11.08.2007 um 19:46 Uhr

In der Hölle

So, Teil zwei meiner nächtlich-kreativen Aktion

 

11.08.2007 um 10:27 Uhr

Kreativität @ Night

So, das kommt dabei raus, wenn ich beim Tanzen kreativ bin - also jedenfalls gedanklich - zu Papier hab ich das erst zu Hause gebracht...

 

 den Rest werde ich bearbeiten, sobald ich von IKEA wieder zurück bin...

11.08.2007 um 03:28 Uhr

Was macht man in der Disse...

... wenn einen die Langeweile packt? Bestenfalls wird man kreativ ... Ergebnis gibs morgen - jetzt ist der Scanner so laut ;D

07.08.2007 um 12:14 Uhr

Jaja, Sex sells und der Beschiß lauert überall...

Ich habe ja schon mal über die Masche der Single-Börsen geschrieben "nur ankucken - anfassen nur nach Bezahlung" -> Siehe Artikel

Nun, obwohl es recht unwahrscheinlich ist dort Post zu bekommen - da sich die meisten wohl denken - "Warum dafür Geld bezahlen?" - kommt es schon vor, die Post sieht dann folgendermaßen aus:

"Hallo,

wundere Dich nicht, daß Du Post aus Italien/ Spanien / Botswana / Guatemala bekommst. Ich finde Dein Profil total toll und glaub, daß Du der sexiest-Man-alive bist. Leider wollen die Betreiber dieser Seite mich lynchen und deshalb kann ich mich hier auch nicht länger aufhalten. Schreib mir heute noch unter www.zahlemann-und-soehne.net zurück. Bis gleich."

Hmm, schon komisch da beurteilt mich jemand anhand von sechs Schlagworten und einem unscharfen Foto und möchte, daß ich Ihr zurück schreibe? Auf den ersten Blick schon, auf den zweiten Blick ist das nur Schleichwerbung. Bezeichnend ist auch, daß das Profil der Briefautorin schon nach Empfang der Nachricht absolut tot ist - wurde das arme Mädel nun tatsächlich i-net-technisch gelyncht? Man weiß es nicht...

 

05.08.2007 um 22:38 Uhr

Wie gehabt - Der Google des Monats

Durch diese Suchbegriffe wurde Ihre Seite gefunden

Ece hannover

20,86%

Pornokino hannover

16,58%

Käsekästchen

6,95%

Schenkelhernie

6,95%

Westernserien

5,88%

Kornmuhme

5,88%

Valkenvania

5,88%

Mirenda

4,81%

Straßenstrich hannover

4,81%

Pornokino

4,81%

Lieblingsmotto

3,74%

Juppie

3,74%

Staplerfahrer klaus

3,74%

Lustige steckbrief

2,67%

Gelbhaubenkakadus

2,67%

 

05.08.2007 um 13:57 Uhr

Wenn man schon wieder einpennt, sollte man darauf achten, was man träumt...

Sachen kann man träumen: Ich wollte zum Bahnhof um irgendwen abzuholen (witzigerweise in Köln, nicht in Hannover) ich fahre mit der U-Bahn zum Hauptbahnhof, bemerke, das ich schon da bin, stehe zu spät auf und verpasse die Station, die nächste Station ist eine riesige Bahnhofhalle die Station heißt "Güterbahnhof Kaiser Wilhelm" - Ich denke mir: Steig mal aus und mach n paar Fotos", doch es gibt keinen Bahnsteig. Plötzlich sind sämtliche Aufbauten des u-Bahnzuges verschwunden und die nackten Fahrgestelle fahren weiter - man muß sich festhalten um nicht runter zu fallen und ich denke "Wo ist eigendlich der Rhein? Köln liegt doch am Rhein?" und es geht mit dem Zug in die weitläufigen Bergwälder rund um Köln. Dann bin ich wieder in der Küche meiner Wohnung - mein einer Mitbewohner (den ich nicht habe) hat von dem Tiramisu gegessen, was mein anderer Mitbewohner (den ich auch nicht habe) gemacht hat, und ist deswegen krank geworden. Wir wollen den Tiramisu-Macher darauf hin rausschmeißen, er ist damit auch einverstanden - vorher gibt es aber noch Capuchino, der aus dem alten Abwaschwasser besteht. Ich schau mir meine Aquarien an - einige Schnecken wohnen jetzt hinter dem Aquarium - Ich denke "Warum nicht" - dann plötzlich fällt mir auf: "Die Aquarien sind völlig anders eingerichtet, außerdem stehen sie schief - ich muß wohl doch noch träumen..." - Soweit mein Gedächnisprotokoll....

05.08.2007 um 12:49 Uhr

Maschseefest - Hannover

Mal ein paar Impressionen vom Maschseefest gestern (leider nur mittels Handykamera)

 

 

Auf dem letzten Bild sieht man übrigens die Fackelschwimmer des DLRG Hannover - diese gelbgepunktete Linie auf der Wasseroberfläche... Handykamera halt.

02.08.2007 um 10:01 Uhr

Vom Lernstoff erschlagen...

 

 

Das geballte Wissen hat schon sein erstes Opfer gefordert - zum Glück hat er dann doch nicht so viel abbekommen und es geht ihm schon wieder gut.

01.08.2007 um 12:20 Uhr

Harry Potter und der Orden des Phönix - Und so sehen wir betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen

Gut, ich habe ihn gesehen. Dazu muß man sagen, ich bin nicht so wirklich der große Harry-Poter-Fan, verstehe diesen Hipe nicht so wirklich und würde mir so merchandisingtechnisch höchstens ein detailgetreues Model von Hogwarts oder des Hogwarts-Express kaufen - was aber eher mit meiner Vorliebe für Neogothik und Dampfzüge als mit Harry Potter zusammen hängt. Egal, es geht ja um den Film.

Ich denke allzu viel Inhalt muß ich hier nicht wiedergeben, denjenigen, den die Filme interessieren, der schaut es sich eh an und denjenigen, der bisher Harry Potter-Filme gemieden hatte, der sollte mit Teil 1 anfangen - durch Teil 5 wird er sonst nämlich überhaupt nicht durchsteigen - das fiel mir schon sehr schwer. Gut, ich habe Teil 4 auch nicht gesehen - vielleicht habe ich deswegen einiges schlicht und ergreifend nicht verstanden...

So langsam nimmt die ganze Story Formen an - die Geschichte löst sich so langsam von der dahin plätschernden Internatsstory mit ihren kleinen und großen Alltagsproblemen und alles zielt in Richtung Endkampf - wichtige Gruppen werden vorgestellt - Geschichtenerzähler liefern wichtige Hinweise und werden dann abgemurkst - Truppen werden rekrutiert - "Die Welt ist im Wandel" - das Gewitter brodelt sich zusammen - "Das Nichts breitet sich aus" - "Der dunkle Herrscher versammelt seine Truppen" - das Übliche halt, man kennt es ja - es gibt Zweifler - Verbündete werden zu Feinden - auch das seit "Herr der Ringe" nichts neues - Es gibt leichte Aufwärmkämpfe usw. usw. Warum schaut man sich das ganze Umzugeplänkel eigendlich an, wenn einem dann in einigen Jahren der große Entkampf geboten wird? Harry Potter vs Dunkler Lord - Kampf auf Leben und Tod? Gut, wahrscheinlich kapiert man dann gar nichts - aber was soll man bis dahin schon großartig verpassen? Fragt man sich jedenfalls bei dem aktuellen Film...

Gut, immerhin wurde der Orden des Phönix vorgestellt - damit wurde er dann ja jedenfalls seinem Titel gerecht. Ansonsten wurden hastig alte Handlungsstränge von neuen überlagert, es wurden neue interessante Figuren in den Film hinein katapultiert und wieder in die Ecke gestellt. Der Film wirkte unglaublich überladen und ließ den Zuschauer am Schluß genauso dämlich in der Ecke stehen, wie einige Figuren. Da ist zum Beispiel eine miesgelaunte Dienerelfe die nicht nur Harry, sondern auch der Zuschauer interessant findet - Harry ist nacher hoffendlich klüger - der Teil wurde rausgelassen... oder ein blondes Mädel, was entweder einen Sockenschuß hat, oder doch mit interessanten Mächten in Verbindung steht ... - man kommt nicht dahinter, hatte sie doch wohl nur nen Sockenschuß. Es gibt aber noch mehr Figuren, von denem man mehr erwartet hätte. Auch inhaltliche Fragen werden nicht geklärt: Z.B. Wie geht es Dudley im späteren Film? Wie geht es der Schnitte, mit der Harry lang und breit rumknutschte? Wie kann man auf Viechern reiten, die man nicht sieht? Wie kann man Wände zu Räumen einreißen, die sich in anderen Dimensionen befinden? USW

Obwohl der Film so verwirrend war, war er im Endeffekt ganz schön langatmig - wie wohl alles langatmig erscheint, was man nicht versteht );.

Aber gut gefallen haben mir Rons Brüder - die waren auch einige der wenigen, die nicht zu kurz kamen.