Willkommen in Valkenvania

30.09.2007 um 21:18 Uhr

Der Weg ins Tivoli Bremen

Am Samstag war ich mit meinem besten Kumpel, seinem Bruder und dessen Freundin in Bremen in Tivoli. Gut, die Kritik am Tivoli ist schnell abgehandelt: Eintritt günstig, Ambiente gut, Musik gut, Veranstaltung voll, Getränkepreise gingen so, sehr hübsche Frauen aber wie zu erwarten sehr arrogante Frauen; super lustig gewesen, sehr viel getanzt, noch zwei liebe Kumpels getroffen, also alles in Allem prima Party – mal abgesehen vom Nebel (ich dachte immer Disconebel ist der verzweifelte Versuch zu kaschieren, daß keine Sau da ist. Demnach hätten sie sich den reichhaltigen Einsatz des selbigen sparen können, aber egal auch Sichtweiten unter 5 cm konnten meine Laune nicht verderben...). Viel interessanter war anfangs das Umfeld... Aber ich beginne mal am Anfang: 

Als feststand, das wir nach Bremen fahren, stand für mich auch fest, daß irgendwer fahren muß; mein Kumpel war zwar der Ansicht, das man auch mit dem Zug fahren könnte – diese Option bestand für mich allerdings nicht. (Um von Oldenburg nach Hemelingen zu kommen, muß man einmal umsteigen – dies mag tagsüber sehr lustig sein, für nachts war es keine Option [ich hatte schlicht und einfach keine Lust betrunken in der Eiseskälte eines Bremer Nebenbahnhofes mitten in der Nacht in einem Stadtteil, dessen Gewaltpotential ich nicht einschätzen kann, stundenlang [ich kalkulierte mit einer Fahrplanlücke von mindestens sechs Stunden] auf den Zug nach Hause zu warten) Also erklärte ich mich bereit zu fahren. 

Samstag Abend fuhr ich dann erst zu meiner Oma nach Oldenburg. Ich dachte mir, wenn ich eh nach Oldenburg fahre, kann ich mein allgemeines Oma-Abklapper-Programm auch integrieren. Dazu muß man wissen rund zwei Drittel des Oldenburger Autobahnnetzes existieren im Moment de facto, wegen Baustelle, nicht. Samstag war auch noch Kramermarkt – d. h. ein Viertel von Oldenburgs Straßen war wegen akutem Verkehrsinfarkt nicht befahrbar. Ich fuhr halt so weit es ging Autobahn und den Rest über Schleichwege zu meiner Oma. Nach dem Teetrinken usw. fuhr ich dann los um meinen Kumpel und seinen Bruder abzuholen. In Ermangelung der Stadtautobahn auf Schleichwegen zum anderen Ende der Stadt. Dann fuhr ich los um die Freundin des Bruders meines Kumpels (mit letzten beiden im Auto) abzuholen – noch mal in Ermangelung der Stadtautobahn auf Schleichwegen durch die halbe Stadt. Dann mit allen an Bord und in Ermangelung der Stadtautobahn auf Schleichwegen zum dritten Ende der Stadt um da dann mal auf die Autobahn zu fahren. Eine Stunde später nach zwei Zwischenstopps auf zwei Tankstellen, der eine Stopp war notwendig um Getränke zu kaufen – der andere um jene wieder los zu werden (manche Leute haben echt eine Konfirmandenblase ;)), nach dem lustigen Baustellenhindernisparkur in Groß Mackenstedt und die ganze Zeit begleitet von nervigem Regen befanden wir uns auf dem Zubringer Hemelingen – ich hatte zwischendurch echt Zweifel, daß wir da je ankommen würden.

Aber Zubringer Hemelingen ist ja noch nicht Tivoli... Ich wusste wieder warum ich Bremen hasse – die Verkehrsführung ist voll fürn ... Ich hatte mir das auf der Karte angeschaut und gedacht: Das Tivoli ist ja gleich hinterm Bahnhof Hemelingen – der wird ja auch ausgeschildert sein – Gut warum man Leuten, die grade von der Autobahn kommen zeigen soll, wo ein Bahnhof ist, leuchtet den Bremern offensichtlich nicht ein – von den Tausend Möglichkeiten irgendwo hin zu fahren waren grade mal zwei ausgeschildert: City und Mercedes. Na ja also haben wir uns noch ein bischen Bremer Tunnelbaukunst angeschaut und haben das Bremerwendeparadoxon mitgemacht (in Bremen sind zwei Dinge so gut wie unmöglich: Die Stadt gen Norden zu verlassen [is ne andere Geschichte] und zu wenden) – und haben dann irgendwann das Tivoli gefunden – haben einen netten Parkplatz gut einen Kilometer davon entfernt gefunden (das war der erste mögliche) und hatten unseren Spaß. Das war mal eine sehr lustige Autofahrt ;).

 

27.09.2007 um 23:25 Uhr

Zimmer 1408

"Mike Enslin (John Cusack) hat zwei erfolg-reiche Bücher über Hotels, in denen es angeblich spukt, veröffentlicht.(...)  Derzeit  fasziniert ihn ein besonders mysteriöser Fall: Im Zimmer 1408 des New Yorker Dolphin Hotel sind unter seltsamen Umständen bereits 56 Gäste gestorben. Um der Wahrheit auf den Grund zu gehen, schlägt Mike alle Warnungen des Hotelmanagers (Samuel L. Jackson) in den Wind und übernachtet in Nr. 1408 – ein kafkaesker Alptraum beginnt." (Pressenotiz www.1408.senator.de/)

Moral von der Geschichte: Wenn Du irgendwo am Arsch der USA ein Hotel findest, in dem es angeblich spukt und Dir die Besitzer überschwenglich farbenfroh und mit Prospekten von dem Geist erzählen, kann man da übernachten; wenn ein New Yorker Luxushotel-Manager Dir teuren Alkohol und alles mögliche andere bietet, wenn Du nicht in einem bestimmten Zimmer übernachtest, solltest Du da nicht  übernachten wollen!

Ok, der erste der wohl in der Filmgeschichte Leuten in seiner Herberge unruhige Nächte erleben ließ war Nosferatu 1922 - Geister in New Yorker Hochhäusern gab es auch bei "Ghostbusters 1" - warum sollte man sich also "1408" anschauen. Dieser Film ist alles mögliche: Er ist Horror, er ist Thriller, er ist Drama; nur eines ist er nicht: Lustig. Dieser Film ist fies und gemein - dieser Film ist böse! Ich finde dieser Film nutzt die volle Bandbreite des Genres Horrorfilm, er ist kreativ, überaschend und absolut unberechenbar - trotzdem wird er, im Erzählfluß der Hintergrund-Geschichte dem epischeren Stephen King-Verfilmungen wie "Stand by me" und "die Verurteilten" gerecht. Der Film ist sehenswert - aber nicht ohne. Ich vergebe 10 Totenköpfe

27.09.2007 um 18:00 Uhr

Fundstück: Vermieter verpasst Mieter Schockfrisur

von: elfatuo   Kategorie: Fundstücke   Stichwörter: Vermieter, verpasst, Mieter, Schockfrisur

.."Vermieter verpasst Mieter Schockfrisur

Drakonische Strafe für einen säumigen Mieter in Bahrain - weil er nicht rechtzeitig sein Geld erhielt drehte sein Vermieter durch und kidnappte den Mann. Gemeinsam mit drei weiteren Männern fesselte er den Mieter und rasierte ihm das Haupthaar.

In dem arabischen Königreich Bahrain hat ein Vermieter einem seiner Mieter als Strafe für ausstehende Mietzahlungen eine Schockfrisur verpasst. Die Zeitung „Gulf Daily News“ berichtete, der aus Bangladesch stammende Vermieter habe den säumigen Mieter – einen Landsmann – in eine Falle gelockt. Der Vermieter und drei andere Männer fesselten das Opfer an Händen und Füßen.

Anschließend rasierten sie dem Mieter die Hälfte seines Schnurrbartes und die Hälfte des Haupthaares ab. Sie zerrten ihn in ein Fahrzeug. Dann banden sie ihm ein Schild mit der Aufschrift „Ich bezahle meine Miete nicht“ um den Hals und warfen ihn inmitten einer Menschenmenge aus dem Auto. Der Vermieter sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Nach seinen Komplizen wird noch gefahndet."

(Quelle Netscape.de vom 27.09.07)

Sachen gibt´s *kopfschüttel*

26.09.2007 um 19:05 Uhr

M. W. sucht einen zuverlaessigen Freund

von: elfatuo   Kategorie: SPAM   Stichwörter: sucht, einen, zuverlaessigen, Freund, Hallo, Mein, Name, ist, Ich, bin, Studentin, Momentan, wohne, und, studiere, ich, in, Hamburg

" Hallo! Mein Name ist M W. Ich bin Studentin. Momentan wohne und studiere ich in Hamburg.
Mein Traum ist einen Mann kennenzulernen, der mir ein echter Freund oder wohl etwas mehr sein könnte.
In Männern schätze ich Geist und Anständigkeit besonders.
Leider findet man so was heutzutage nur sehr selten. Es mag ja auch sein, mir lache das Glück eines Tages und ich Dich treffen kann!
Ich freue mich riesig auf eine neue und interessante Bekanntschaft.
Willkommen auf meiner Homepage! Näheres finden Sie unter: http://www.xyx.org/
Kuss M."

 

Das habe ich grade in meinem SPAM-Ordner gefunden (Name und Link habe ich entfernt). Da kann man echt den Kopf schütteln. Der Link funktionierte übrigens nicht.

25.09.2007 um 20:01 Uhr

Es gibt ein Hannover-Blog

Es gibt ein Hannover-Blog!

Unter http://www.blogigo.de/HannoverBlog kann jetzt dadrüber diskutiert werden, ob, wie, wann, wo, wieso usw. es ein Treffen der "Blogigo-Gemeinde" von Hannover und Umland und Jenen, denen kein Weg zu weit ist, geben wird.

Gebastelt hat es übrigens die Maus (Weblog von der Maus )

 

24.09.2007 um 12:36 Uhr

Es darf wieder geraten werden - Teil 2

Ich ergänze das Ganze mal um ein Bild.

Also, dieses Bild war schon da:

das neue Bild sieht so aus:

Es handelt sich um den gleichen Gegenstand.

Die Hinweise finden sich den Kommentaren des alten Beitrages >>klick<<

Also, was ist das?

24.09.2007 um 11:42 Uhr

Erheiterung beim Lernen:

Lernzitat des Tages:

"Die Abbildung ist nett, weil selten, aber für die Beantwortung der Frage genauso überflüssig wie die klinischen Angaben in der Aufgabe." (Zitat "Mediskript CD GK 3")

Gut zu wissen. Auch hier gibt es bei Bildfragen mehrere Kathegorien:

1.) Klinische Angaben und Bild passen zusammen und helfen bei der Beantwortung

2.) Bild hilft bei der Beantwortung - Klinische Angaben verwirren nur

3.) Klinische Angaben helfen bei der Beantwortung - Bild verwirrt nur

4.) Klinische Angaben helfen bei der Beantwortung - Bild ist wegen schlechter Qualität nicht beurteilbar

5.) Klinische Angaben verwirren nur - Bild ist wegen schlechter Qualität nicht beurteilbar 

6.) beides hat mit der Frage überhaupt nichts zu tun 

23.09.2007 um 15:21 Uhr

Neues Bilderrätsel, damit ihr für das andere warm werden könnt ;P

Wie angedeutet ist dieses Bilderrätsel nach wie vor nicht gelöst... >>klick<<.

Aber hier noch mal was anderes (diesmal geringfügig bearbeitet). Also, was ist das?

 

 

23.09.2007 um 11:35 Uhr

EMO 2007

Ich weiß, der EMO-Witz hat mittlerweile einen Bart, aber ein Foto muß ich noch mal zeigen:

Das ist doch eine klare Ansage, die lautet: Emos verlaßt Hannover, geht nach Laatzen!

 BTW -> Mir ist schon klar, das die "EMO 2007" eine Messe für Metallbearbeitung ist... Sollten dann nicht eher die Metaler da hin fahren? - Ok, genug rumgekalauert

22.09.2007 um 20:00 Uhr

Single des Tages - Resümee

Nun 24 Stunden war mein Bild also auf Seite 1 und ich erntete viel Lob und Anerkennung - war quasi so wie bei den "Genosse-Arbeiter-des-Monats"-Aktionen, die es früher in der UdSSR gab...

Ich hatte ja vorher ein bischen Bammel - immerhin gab es in der Vergangenheit genug Fälle, wo den SdT deutlich die Meinung gesagt wurde (obwohl diese natürlich nach jener gar nicht gefragt hatten) und sie dann als dumm, häßlich und blöd dargestellt wurden - und das obwohl die Gruftiszene als ach so tollerant gilt. "Tollerant" ist übrigens kein Rechtsschreibfehler, sondern ein neues Wort, daß ich mir grad beim Pizzabelegen ausgedacht habe: Es beinhaltet einerseits die narzisstische Selbstüberschätzung und zum anderen das, auf  die narzisstische Kränkung, wenn die Umwelt eine subjektiv andere Bewertung fällt als der Betroffene, Verlangen nach allgemeiner Akzeptanz - auf deutsch: Man läuft rum wie ein Mittelalter-Zombi-Terminator, alle anderen finden das scheiße, man ist beleidigt und beschimpft die anderen als intolerant... Ehm ja... zurück zum Thema: Also niemand hat öffentlich kund getan, daß er mein Profil doof findet (das ist ja schon mal positiv) und es haben mir liebe Menschen liebe Grüße geschickt (was auch sehr positiv war).

Ich habe 15 GB-Einträge bekommen und drei Messages. Anzahl der Frauen, die sich gemeldet haben, nicht vergeben sind und in meiner Nähe (Hannover plus 100 km) wohnen: 0. Naja, man kann ja nun auch nicht alles haben - auf jeden Fall war es mal schön einfach mal so Aufmerksamkeit von lieben Menschen zu bekommen.

21.09.2007 um 15:01 Uhr

Single des Tages - was wurde daraus?

Der eine oder andere mag sich daran erinnern:

Ich wollte mal ausprobieren, wie man S d T (sprich "Single des Tages") bei "Schwarzes Glück" wird und was dabei so paziert.

Link 1

Link 2

Und nun war es heute soweit - kurz bevor ich ins Bett gegangen bin um 2:15 Uhr hab ichs gesehen:

 

 

Ich bin also S d T geworden - und das nachdem ich vor ca einem Monat bemerkt habe, das der Server meine Anmeldung verschlurt hat (Computer machen Fehler) und ich mich nochmal anmelden mußte.

Was es gebracht hat, berichte ich dann morgen...

19.09.2007 um 21:08 Uhr

Es darf wieder geraten werden.

So meine Damen und Herren - nächste Runde

Was ist das:

19.09.2007 um 17:47 Uhr

Bilderrätsel - diesmal hoffentlich nicht so einfach

Diesmal dürfte es nicht so einfach sein. Also auf dem folgenden Foto ist ein Detail aus einem größeren Etwas abgebildet - also: Was ist das?

19.09.2007 um 16:11 Uhr

Was wäre die Welt ohne die Rechtschreibempfehlungen von MS Word?

Ein wichtiger Untersuchungsbefund kann sein, wenn der Patient Zyanlose zeigt... Mancher Patient kommt zum Arzt mit einer auffälligen Zyanhose. Manchmal ist das Ausmaß der Zyanpose nicht leicht zu erkennen...

Zyanrosen und Zyanoasen findet man dann wohl nur in Eiswüsten...

 

18.09.2007 um 10:09 Uhr

Bilderrätsel - auf ein neues

von: elfatuo   Kategorie: Rätsel für Zwischendurch   Stichwörter: Bilderrätsel, auf, ein, neues, Bild, Bilder, Was, ist, das

Also: Was ist das?

17.09.2007 um 19:51 Uhr

Fwd: FW: WG: Unbedingt weiterleiten

Diesen "Dauerbrenner der Kettenbriefe" hatte ich heute im E-mail-Kasten:

"

>>
>> original Message:
>>
>> Normalerweise sende ich keine Nachrichten dieser Art, aber diese
>> Nachricht kommt von einer sehr guten Freundin, meiner Freundin, diese
>> ist Anwältin und es scheint eine interessante Möglichkeit zu sein.
>>
>>
>>
>>
>> Wenn Sie sagt, dass es funktioniert, dann funktioniert es auch.
>> Jedenfalls kann man nichts dabei verlieren.
>>
>> Folgendes hat sie mir erzählt:
>> Ich bin Anwältin und ich kenne das Gesetz. Das ist eine Tatsache.
>> Täuscht euch nicht, AOL und Intel halten ihre Versprechen aus Angst,
>> vor Gericht gebracht und mit Forderungen in Millionenhöhe
>> konfrontiert zu werden, so wie es Pepsi Cola mit General Electric vor
>> kurzem gemacht hat.
>>
>>
>>
>> Liebe Freunde, haltet dies bitte nicht für einen dummen Scherz.
>>
>>
>>
>> Bill Gates verteilt gerade sein Vermögen. Wenn ihr darauf nicht
>> reagiert, könnte es Euch später leid tun. Windows ist noch immer das
>> am häufigsten genutzte Programm. Microsoft und AOL experimentieren
>> gerade mit diesem per e-Mail versandten Text (e-mail beta test) Wenn
>> ihr diese Mail an Freunde versendet, kann und wird Microsoft zwei
>> Wochen lang euren Spuren
> folgen.
>> Für jede Person, die diese Nachricht versendet, zahlt Microsoft 245
>> Euro.
>>
>>
>>
>> Für jede Person, der ihr diese Nachricht geschickt habt und die sie
>> weiterleitet, bezahlt Microsoft 243 Euro. Für die dritte Person, die
>> sie
> erhält, bezahlt Microsoft 241 Euro.
>>
>>
>>
>> Nach zwei Wochen wird sich Microsoft mit der Bitte um Bestätigung der
> Postanschrift an Euch
>> wenden und euch einen Scheck schicken.
>>
>>
>>
>> Mit freundlichen Grüßen
>> Charles S. Bailey General Manager Field Operations 1-800-842-2332
>> Ext. 1085 or 904/245-1085 or RNX 292-1085
>> mailto:Charles_Bailey@csx.com>; mailto:Charles_Bailey@csx.com_
>>
>> Ich habe dies für Betrug gehalten, aber zwei Wochen, nachdem ich
>> diese Mail erhalten und sie weitergeleitet hatte, bat mich Microsoft
>> um meine Postanschrift und ich habe einen Scheck über 24800 Euro
>> erhalten.
> Ihr
>> müsst antworten, bevor dieser Test beendet wird. Wenn jemand von euch
>> diese Möglichkeit hat, sollte er sie nutzen. Für Bill Gates sind
> dies
>> Ausgaben für eine Werbekampagne. Bitte sendet diese Nachricht so
>> vielen Leuten wie möglich. Ihr solltet mindestens 10000 Euro
>> erhalten.
>>
>> Wir wären ja bei der Weiterleitung dieser mail nicht behilflich, wenn
>> nicht auch für uns etwas dabei herausspränge. Eine Bekannte meines
>> Vaters hat sich vor einigen Monaten hier eingeklinkt. Als ich sie
>> zuletzt besucht habe, hat sie mir ihren Scheck gezeigt. Die Summe
>> betrug 4324,44 Euro als Gesamtleistung.
>>
>>
>>
>> Die Tante von guten Freunden, Tante Patricia, die für Intel arbeitet,
>> hat
> gerade
>> einen Scheck über 4543,23 Euro für die Weiterleitung dieser Mail
>> erhalten. Wie gesagt, ich kenne das Gesetz und es stimmt, dass Intel
>> und AOL gerade
>>
>>
>> über eine Fusion verhandeln, die sie zum weltgrößten Anbieter machen
>> würde
>
>>
>>
>> und um sicherzustellen, dass sie das meistgenutzte Programm bleiben,
> führen
>>
>>
>> sie diesen Test durch.
>>
>>
>>
>>
>>
>>
>> Programm bleiben, führen sie diesen Test durch."
>>"
Manche Sachen verschwinden anscheinend nie aus dem Netz... 

 

15.09.2007 um 19:43 Uhr

Hannover wird zur Festung...

das sah jedenfalls die "BILD" so.

Das obere Bild ist heute morgen am Hbf entstanden. Nein, der BGS wollte nicht den Einwohnern die frisch gewaschenen Fahrzeuge präsentieren - das war das Empfangskomitee! Diesmal allerdings nicht, wie sonst immer, für Fußballfans - sondern entweder für die Gegner der Demokratie, oder für die Gegner der Gegner der Demokratie - welche auch nicht zwangsläufig Befürworter der Demokratie sein müssen... Naja wie auch immer...

Was viel wichtiger war: Ich war mit den Mädels einkaufen und das kann auch schon mal so aussehen:

Was es da nun gegeben hat, darüber schweig ich mich mal aus - nur so viel: Ich hab mich zurück gehalten ;P

15.09.2007 um 07:54 Uhr

Die Aufmunterungspostkarte

Habe die Karte gestern bekommen und mich total gefreut. 

11.09.2007 um 22:11 Uhr

Böser Fernsehpatzer ;)

Grade bei "PlusMinus" ARD:

Es ging um Telefonieren mit dem privaten Handy im Krankenhaus - In zwei Krankenhäusern ist es jetzt erlaubt. Eines davon ist... über "PlusMinus" erfahren wir es nicht. Gesagt wurde "Klinikum Hannover" gezeigt wurde die "MHH". BTW -> Das "Klinikum Hannover" ist mittlerweile sowieso teil des "Klinikum Region Hannover".

11.09.2007 um 16:37 Uhr

Examensfragentypen - Typ 1 ähnlich klingende Begriffe

Um die Sache zu verdeutlichen stell ich von diesem Typ mal eine einfache Frage:

Was findet man nicht typischerweise in einer mitteleuropäischen Küche?

a.) Wasserhahn

b.) Gockelhahn

c.) Auerhahn

d.) Gashahn

e.) Piephahn