Aus dem Leben eines Taugegarnichts

05.10.2011 um 23:12 Uhr

Dream, dream, dream

Meine Mutter rief mich heute nervös an.

Sie hatte diese Nacht geträumt, ich wäre in einem sehr heruntergekommenen Schwimmbad ertrunken.
Da konnte ich sie beruhigen.
Nicht nur, dass ich Schwimmbäder ohnehin eher meide. Die Nacht davor hatte ich außerdem einen Traum, in dem mich eine Frau in einem sehr ähnlichen Szenario zu ermorden versucht hatte. Ich hab sie aber zuerst umgebracht. Bin doch ne Heldin.

Um noch auf den nötigen dance content zu kommen: Heute das dritte Mal in Folge den Tanzsaal drei Stunden lang ganz für mich allein gehabt. Mit anderen trainieren ist ja gut und schön, aber am effektivsten ist es doch allein. Bewaffnet mit der Kamera.

In dem Zusammenhang festgestellt, dass ich doch Bunny Hops* kann. Huch. Wann ist das denn passiert?

*... http://smg.photobucket.com/albums/v476/Centaurea/Blog/?action=view&current=CIMG0654.mp4
Was soll eigentlich dieser Nofollow-Unsinn?

04.10.2011 um 16:46 Uhr

Von Nerds und Freaks

Das Wochenende hab ich mit Nerds im Endstadium verbracht.

Wenn wir nicht Pen&Paper (DSA) gespielt haben, drehten sich die Gespräche nur und ganz und gar ausschließlich um neuesten Regelentwicklungen. Welcher Autor welche Regel wie zu ändern gedenkt, welchem der 300 Regelwerke das wie widerspricht und warum das Unsinn ist.
Und das drei Tage lang, muss man auch Respekt vor haben. Ich hab davon ja keine Ahnung, und hab mir in der Zeit einen neuen Intermediate Treble Jig ausgedacht. Gott sei Dank, bin ich normal!

Jedenfalls genieß ich momentan noch dieses Kopf-in-den-Wolken-Gefühl, das man oft nach einem guten Kinobesuch hat. Nach Rollenspiel hat man länger was von, man denkt ja viel aktiver. Obwohl. Denken war nicht soo meine Stärke. Rätsel - und dieses Abenteuer hatte viele davon - liegen mir einfach nicht.
Wenigstens ist mein Char da ähnlich gestrickt.

"Macht mal eine Klugheitsprobe."
- *würfel* *in der Nase bohr*"

"Würfelt mal Sinnenschärfe."
- *würfel: 16, 18, 19* *ausgiebiges Nägelfeilen* *pfeif*

Mei. Keiner sagt, dass ein Frontschwein sonderlich schlau sein muss.


Apropos Treble Jig *riesenbogen*
Cathy hat jetzt endgültig ihre Entscheidung getroffen und wechselt. Das heißt, sie will schon noch weiter mit uns tanzen, aber die Wettkämpfe bestreitet sie jetzt für die Konkurrenz*. Was effektiv heißen wird, dass es sie noch ein paar Mal bei uns zum Training angedreht bringen wird, und sie sich danach irgendwann abmeldet. Blöd. Aber verständlich. Der neueste Treble Jig, den mir meine Trainerin beibringen wollte, war übrigens in Wirklichkeit ne Hornpipe. Just saying.





*... Wir sind eine mittelmäßige Gruppenshowtanzgruppe, die haben sich auf Solo-Wettkämpfe spezialisiert. Ein paar von uns schlagen durchaus immer mal ein paar von denen, aber wenn diese ein gewisses Level erreicht haben, werden aus den paar von uns dann ein paar von denen.