Es gibt nur wenige Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt, die eine so effektive Wirkung und so viele gesundheitliche Vorteile haben wie Meeresfischöl. Die darin enthaltenen Omega-3-Fettsäuren sind ein wesentlicher Bestandteil zur Unterstützung Ihrer Gesundheit.

Was ist an Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl so gesund?

Fischöl hat einen positiven Einfluss auf den Muskelaufbau und die Fettverbrennung, unterstützt aber auch die allgemeine Gesundheit von Menschen jeden Alters und beiderlei Geschlechts.

Bereits weniger als 1 Gramm unentbehrlicher Omega-3-Fettsäuren täglich reduzieren das Herzinfarktrisiko nachweislich. Zu diesem Ergebnis kamen amerikanische Forscher des Lipid and Diabetes Research Centers vom Mid America Heart Institute aus Kansas City (1), berichtet heute Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen.

Die Forscher vermuten, daß die Omega-3-Fettsäuren den Herzmuskel stabilisieren, was die oft tödlich verlaufenden Herzrhythmusstörungen reduziert. Die reichlich in Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren senken das schädliche LDL-Cholesterin im Gesamtcholesterin um zehn und die Triglyzeridwerte um 20 bis 25 Prozent, wie Wissenschaftler bereits in der GISSI-Studie feststellten (2). Gleichzeitig beschleunigen und regulieren die Omega-3-Fettsäuren den Fettabbau in den Gefäßen und der Leber. Sie sind wichtig für Aufbau und Funktion der Zellmembran und Ausgangssubstanz für die hormonähnlichen Reglerstoffe Eicosanoide.

Die Wichtigkeit der essentiellen Fettsäuren (EFS) in unserer Nahrung ist schon seit 50 Jahren bekannt, aber erst seit kurzem ist verständlich, wie die EFS in den natürlichen biochemischen Vorgängen unseres Körpers gebraucht werden. Drei EFS kann der Körper nicht selbst herstellen, und da sie lebenswichtig sind, müssen sie von außen zugeführt werden. Es sind dies die Linolsäure, die Linolensäure und die Arachidonsäure.

Die natürlichen Quellen für die EFS, sind die pflanzlichen Öle: Maisöl, Sonnenblumenöl, Distelöl. Diese enthalten zwischen 50-70% Linolsäure (in ansteigender Folge), Olivenöl nur etwa 10%.
Der Anteil von ungesättigten Fettsäuren im Fisch ist wesentlich höher als in Pflanzen. Daher gewinnt man einen großen Anteil an Omega 3 Fettsäuren aus dem Lachs oder dem Thunfisch.

Omega-3: Wundermittel oder Geschäftsmacherei?

Die wichtigsten Vorteile von Fischöl sind:

  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Verbesserung der Stimmung
  • Förderung der Knochengesundheit

Woraus besteht Fischöl?

Fischöl wird aus fetten Meeresfischen gewonnen. Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind Omega-3-Säuren, darunter Eicosapentoensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). Diese Substanzen stoßen seit vielen Jahren auf großes Interesse bei der Forschung.

Fischölhaltige Nahrungsergänzungsmittel sollten hauptsächlich von Menschen eingenommen werden, denen es an Fisch mangelt. Wenn Sie häufig Fisch essen, können Sie nur in Zeiten erhöhter Nachfrage Ergänzungen mit Omega-3-Fettsäuren einnehmen. Mit dem Verzehr von Fisch ist ein gewisses Risiko verbunden – Raubtierarten enthalten eine große Menge an Quecksilber, das sich mit der Zeit ansammeln kann.

Wenn Sie einen Fisch zum Mittagessen auswählen, überprüfen Sie, ob es sich bei der Art nicht um eine Art handelt, die viel Quecksilber enthält. Nach Ansicht einiger Ärzte ist die beste Lösung, Fisch seltener zu essen und Fettsäuren in Form von Kapseln zu ergänzen. Auf diese Weise wird die Belastung durch Schwermetalle reduziert.

Fischölergänzungen (in Apotheken meist unter dem Namen “Omega-3” erhältlich) haben ein breites Wirkungsspektrum. Hier sind die 3 wichtigsten Vorteile, die Sie kennen sollten.

Aufrechterhaltung eines gesunden Cholesterinspiegels

Die Aufnahme von Fischöl beeinflusst die Aufrechterhaltung des Cholesterinspiegels im richtigen Bereich. Indem Sie 3 bis 6 Gramm Fischöl pro Tag einnehmen, stellen Sie das richtige Verhältnis von HDL zu LDL Cholesterin Cholesterin sicher. Auf diese Weise können Sie auch die Menge der Triglyceride in Ihrem Blut reduzieren. Neuere Studien zeigen, dass Triglyceride einen größeren Einfluss auf das Herzinfarktrisiko haben als Cholesterin.

Durch die Erhöhung der Menge an Fischöl in Ihrer Ernährung sowie durch die Erhöhung der Menge an frischem Obst und Gemüse in Ihrer Ernährung unterstützen Sie die allgemeine Gesundheit Ihres Körpers und reduzieren das Risiko von Zivilisationskrankheiten.

Förderung der Knochengesundheit

Die Knochen werden mit zunehmendem Alter schwächer. Dies gilt insbesondere für Frauen im perimenopausalen Alter, bei denen der Östrogen- und Progesteronspiegel sinkt. Diese Hormone sind für den richtigen Zustand der Knochen verantwortlich und wenn sie fehlen, werden die Knochen immer dünner.

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren erhöhen die Knochendichte und den Kalziumstoffwechsel. Diese Maßnahme wird auch für Trainer empfohlen, die das Verletzungsrisiko reduzieren wollen, sowie für Menschen nach einer Fraktur.

Es scheint, dass das Essen von mehr Fisch oder die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Fischöl eine sehr gute Lösung für die Knochengesundheit ist.
Um die Knochen zu stärken, ist es außerdem ratsam, eine angemessene Menge an Kalzium einzunehmen.

Vergessen Sie nicht, dass Zubereitungen, die EFAs (essentielle, ungesättigte Fettsäuren) enthalten, ein angemessenes Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6 aufweisen müssen, da sie bei einem Überschuss an Omega-6-Säuren und zu wenig Omega-3 die Knochen (und nicht nur) beeinträchtigen.

Verbesserung der Stimmung

Ein weiterer Vorteil der Einnahme von Omega-3-Fettsäuren ist, dass sie sich positiv auf unsere Stimmung auswirken.

Den meisten Menschen fehlt es in der Ernährung an Omega-3-Fettsäuren, weil wir zu viel verarbeitete Lebensmittel von schlechter Qualität essen. Das führt auch zu schlechter Laune. Der Mangel an Omega-3-Fettsäuren kann zu Problemen wie Depressionen und Depressionen führen.

Fischöl erhöht den Serotoninspiegel im Körper. Dieses Hormon ist für das Glücksgefühl und das Wohlbefinden verantwortlich.

Interessant ist, dass es auch nach dem Verzehr von süßen oder komplexen Kohlenhydraten freigesetzt wird – die gesundheitsschädlich sind. Wenn Sie oft Lust auf etwas Süßes haben, kann das bedeuten, dass Sie gestresst sind und den Serotoninmangel auf eine gesündere Weise ausgleichen sollten.

Dies kann z.B. die Aufnahme von Fischöl sein. Es macht es einfacher, Stress zu bewältigen.

Fischöl mit Omega-3-Fettsäuren kaufen

Die besten Fischöle haben eine Mindestkonzentration von 50% EPA und DHA und einen hohen Gehalt von 1000mg in einer Kapsel, was garantiert, dass, wenn Sie nur 1-2 Kapseln pro Tag konsumieren, Ihr Körper mit diesen Säuren zufrieden sein wird. Das empfohlene Produkt, das diese Konzentration und Qualität garantiert, ist beispielsweise XXL Nutrition Omega-3 Ultra Pure Fish Oil, das außerdem sehr preiswert ist.

Fazit

Fischölhaltige Nahrungsergänzungsmittel haben eine Reihe von Vorteilen. Es ist kein Präparat, das einen unmittelbaren Einfluss auf das Muskelwachstum hat, aber es ermöglicht es Ihnen, die Gesundheit des ganzen Körpers zu unterstützen. Durch die Einnahme dieses Präparats bauen Sie Ihre Gesundheit langfristig auf. Dies bedeutet auch die Fähigkeit, längere Trainingseinheiten durchzuführen und die Fitness zu steigern.

Quellen und weiterführende Links

https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/herzkreislauf/article/963724/metaanalyse-fischoel-taugt-nicht-herzschutz.html

https://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/fischoel-kapseln-mit-omega-3-millionen-deutsche-schlucken-sie-umsonst_id_9488123.html

[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.8/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.