Ich hatte mir vor meinem Kauf einen guten Autobatterie Ladegerät Test durchgelesen, das CTEK MXS4003, kam ausgezeichnet verpackt bei mir daheim an. Um sicherzustellen das man keinen Rückgabeartikel erhält, muss man bloß die Verpackung des Ladegeräts betrachten, denn diese ist werksseitig in einer kleinen, engen Verpackung aus Plastik.
Man wird beim Entpacken des Autobatterie Ladegerät’s bemerken das dieses Gerät klein ist und das es sehr zig Kabel gibt, das Netzkabel zum Beispiel wirkt mit dem Schukostecker, in dem Vergleich zu dem Ladegerät, schwer. Man sollte strikt darauf achten das das Netzkabel das Ladegerät nirgends runterzieht.Das Handbuch des Ladegeräts ist sehr problemlos zu begreifen, nachdem dieses gelesen ist kann das Laden einfach beginnen. Ist es unter 5 Celsius kalt sollte man den hierfür vorgesehen Wärmegrad Lademodus benutzen, ebenfalls ist darauf zu achten das die Batterie unter 14Ah groß ist – im Motorradmodus mit 8A statt mit 4A.

Für tiefentladene Autobatterien gibt es sogar den speziellen Modus. Sofern 2V Restspannung verfügbar sind schaltet das CTEK MXS4003 Autobatterie Ladegerät in den Lademodus, alles was unter diesem Wert liegt arbeitet keinesfalls.

Hinweis: Dieses Autobatterie Ladegerät benötigt mindestens eine Spannung von 2V um mit dem Ladevorgang starten zu können. Sollte es Ihnen bereits passiert sein, das Sie ihr Standlicht tagelang angelassen haben, danach war Ihre Batterie mit echt hoher Wahrscheinlichkeit tiefentladen, jetzt ist das Ladegerät überhaupt nicht in der Lage in den Lademodus zu schalten. Es scheinen zwar die LED Lämpchen für Netzstrom und außerdem den Einstellungen, der eigentliche Ladevorgang jedoch startet nicht.

Über diesen sogenannten Schnellverbinderstecker erfolgt der Anschluß. Ein Schnellverbinderkable mit qualitativ hochwertigen Klemmen gewährleistet diesen guten Direktanschluss.

Es liegt außerdem ein wasserdichtes Set Schnellverbinder M6 Kabel mit Ringkabelschuhen die für 6mm Schrauben geeignet sind, dem Autobatterie Ladegerät bei. Das Kabel wird an die Batterie angeschlossen und so kann man direkt mit einem Schnellverbinder an das Autobatterie Ladegerät anschließen.

Das mit dem M6 baugleiche Adapterkabel CTEK 56260, welches ich mir dazu bestellt habe, kann ich ausschließlich empfehlen, es wird spitze verarbeitet. Man sollte sich überhaupt nicht in die irre führen lassen, denn es gibt auch ein M8 Kabel welches dem M6 Kabel wirklich ähnelt. Man sollte hier beachten das dieses Kabel überhaupt nicht so hochwertig ist wie das M6 Modell. Es ist auch machbar über den Zigarettenanzünder zu beladen, hierfür gibt es sogar ein extra Kabel welches im Zubehör inbegriffen ist. Es gilt zu beachten das der Zigarettenanzünder auf Dauerstrom sein muss, das bedeutet das dieser auch ohne Zündschlüssel funktionert. Bei neueren Autos findet man dies aber eher selten.

Man kann das Autobatterie Ladegerät eins-zu-eins an die angeschlossene Batterie klemmen. Laut dem Hersteller CTEK ist die Spannung tipp topp und kann der Elektronik des Autos keinesfalls schaden, selbst bei neuen Autos. Dies war einer meiner Kaufkriterien.

Das Laden ist vollkommen automatisiert sowie ohne Probleme zu bewerkstelligen. Der aktuelle Status wird über die vorhandenen LEDs dargestellt. Ein Überladen der Batterie ist auf normalem Wege gar nicht realisierbar. Das Autobatterie Ladegerät schaltet unmiitelbar nach dem Laden in den Erhaltungsmodus und könnte so rein in der theorie monatelang angeschlossen bleiben.

Sie sollten eine Überladung in jedem Fall vermeiden da diese dem Bleiakku unter allen Umständen wirklich schadet. Die Selbstentladung ist bei einer neuen und guten Batterie merklich kaum zu spüren. Das CTEK MXS4003 Autobatterie Ladegerät schaltet hierbei nicht in den Erhaltungsmodus weil dieser nicht nötig ist.

Das CTEK MXS4003 Autobatterie Ladegerät überwacht Ihre Batterie stetig, sofern diese angeschlossen ist.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.