Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Entscheidung, eine Familie zu gründen! Dies ist eine aufregende Zeit, aber es kann auch ein wenig überwältigend sein. Es gibt so viele Dinge, an die man denken und sich vorbereiten muss. Um Ihnen zu helfen, haben wir eine Checkliste mit Dingen zusammengestellt, die Sie tun müssen, bevor Sie schwanger werden. Von der Planung eines Besuchs vor der Empfängnis bei Ihrem Arzt bis zur Einnahme eines Folsäurepräparats hilft Ihnen diese Liste, so gut wie möglich auf eine gesunde Schwangerschaft vorbereitet zu sein.

  1. Planen Sie einen Besuch vor der Empfängnis bei Ihrem Arzt. Dies ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um alle Fragen oder Bedenken zu besprechen, die Sie möglicherweise in Bezug auf eine Schwangerschaft haben. Ihr Arzt kann Ihnen auch Informationen darüber geben, wie Sie eine gesunde Schwangerschaft haben und sicherstellen, dass Sie über alle erforderlichen Impfungen auf dem Laufenden sind.
  2. Beginnen Sie mit der Einnahme eines Folsäurepräparats. Folsäure ist wichtig für die Entwicklung des Neuralrohrs. Es kann helfen, einige Geburtsfehler zu verhindern, die das Gehirn und die Wirbelsäule des Babys beeinträchtigen. Gute Quellen für Folsäure sind grünes Blattgemüse, Orangen, Erdbeeren und angereicherte Lebensmittel wie Brot und Müsli. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie viel Folsäure Sie benötigen.
  3. Beginnen Sie mit der Verfolgung Ihrer monatlichen Zyklen. Dies wird Ihnen helfen festzustellen, wann Sie Ihren Eisprung haben und am wahrscheinlichsten schwanger werden. Es gibt viele Fruchtbarkeits-Apps, die diesen Vorgang einfach und bequem machen können.
  4. Wählen Sie einen gesunden Lebensstil. Jetzt ist es an der Zeit, mit dem Rauchen aufzuhören, sich gesund zu ernähren und sich regelmäßig zu bewegen, falls Sie es noch nicht getan haben. Diese gesunden Gewohnheiten verbessern nicht nur Ihre Chancen, schwanger zu werden, sondern fördern auch eine insgesamt gesündere Schwangerschaft.
  5. Passen Sie gegebenenfalls Ihre Medikamente an. Wenn Sie Medikamente gegen eine chronische Erkrankung wie Diabetes oder Bluthochdruck einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie diese Medikamente Ihre Schwangerschaft beeinflussen können. Möglicherweise müssen Sie während der Schwangerschaft Ihre Dosierung anpassen oder auf andere Medikamente umsteigen.
  6. Beginnen Sie mit dem Sparen für Mutterschaftsurlaub und Kinderbetreuung. Wenn das Baby da ist, müssen Sie wahrscheinlich Mutterschaftsurlaub von der Arbeit nehmen. Wenn Sie keine bezahlte Freizeit von Ihrem Arbeitgeber haben, beginnen Sie jetzt mit der Planung, wie Sie diese Lohnausfallkosten decken werden. Außerdem kann die Kinderbetreuung teuer sein, also fangen Sie an, Ihre Optionen zu recherchieren und diese Kosten zu budgetieren.

Indem Sie diese Checkliste befolgen, können Sie sicherstellen, dass Sie so gut wie möglich auf eine gesunde Schwangerschaft vorbereitet sind. Außerdem ist es wichtig, sich einen Namen zu überlegen, eine Liste mit Jungen- und Mädchennamen zu erstellen, um gut vorbereitet zu sein!

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.