Ostwestwind

03.10.2013 um 21:55 Uhr

Backe backe Kuchen

Mehl und Backpulver mischen, auf die Tischplatte sieben, in die
Mitte eine Vertiefung eindrücken. Zucker, Aromen und Eier
hineingeben, mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei
verarbeiten.

Butter in Stücke schneiden, auf den Brei geben, mit Mehl bedecken
von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig
verkneten, sollte er kleben, ihn eine Zeitlang kalt stellen.

Den Teig etwa 1 cm dick ausrollen, Mutzenmandeln ausstechen,
schwimmend in siedendem Ausbackfett goldgelb backen, mit einem
Schaumlöffel herausnehmen, gut abtropfen lassen. Noch heiß mit
Puderzucker bestäuben.

Anmerkung Ulrike: Schneemann-Ausstecher verwendet und 3 Minuten bei 180 °C fritiert.

03.10.2013 um 21:36 Uhr

Rindfleisch in Rotwein

  Crockpot
Menge:   4 Personen

Zutaten

1 kg   Rindergulasch
2     Karotten, geschält, geviertelt und in Scheiben
      -- geschnitten
1     Zwiebel, grob gewürfelt
1 Prise   Meersalz, grob
2     Umdrehungen Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
2 Essl.   Mehl
250 ml   Rotwein
1 1/2 Teel.   Tomatenmark
1 Zehe   Knoblauch, fein gewürfelt
2     Lorbeerblatt
250 Gramm   Champignons, braun, in feine Streifen geschnitten
2 Stangen   Sellerie, in feine Streifen geschnitten
1     Paprika, rot, fein gewürfelt

10.05.2013 um 09:24 Uhr

Noch 5 Tage bis Weihnachten

Als mein letztes Good Food Magazin eingetroffen ist, waren es noch 40 Tage. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich daraus noch überhaupt nichts gekocht habe. Das wird sich erst zu den Festtagen ändern. Heilig Abend wird der Glühweinkuchen mit Dekor aus der Dezemberausgabe serviert und am 1. oder 2. Weihnachtsfeiertag soll es dann Spice-glazed sticky ham mit Richard's creamy colcannon geben.

Das neue Heft enthält last minute Rezepte für Weihnachten und mein Lieblingskoch Gary Rhodes stellt ein paar typisch englische Puddingrezepte vor. Dafür benötige ich aber noch eine Puddingform. Da konnte selbst Cuccinaria nicht mit dienen, wie ich mich selbst überzeugen konnte.