Es ist durchaus möglich zu lernen, wie Sie Ihr Leben verändern und Ihre Träume leben können – es mag sich nicht so anfühlen, aber es ist wahr.

Wenn Sie sich umschauen, gibt es immer jemanden auf der Welt, der an einem ähnlichen Ort, in einer ähnlichen Zeit und in einer ähnlichen Situation aufgewachsen ist wie Sie, der es geschafft hat, sein Leben zum Besseren zu verändern.

Aber nur weil es möglich ist, sein Leben zu ändern, heißt das nicht, dass es einfach ist.

Egal, ob Sie sich motivieren, Ihr eigener Chef zu werden oder nach Italien ziehen, spanisch lernen, sich verlieben und ein Restaurant eröffnen wollen, dies ist der Leitfaden für Sie.

Hier sind 10 Schritte, die Ihnen zeigen, wie Sie Ihr Leben zum Besseren verändern können. 

Schritt 1. Entscheiden Sie sich, Ihr Leben zu ändern

Es mag offensichtlich klingen, aber dies ist vielleicht der schwierigste Teil der Veränderung Ihres Lebens.

Viele Menschen sprechen ständig davon, dass sie ihr Leben grundlegend ändern wollen, aber es scheint nie zu geschehen – warum ist das so?

Weil es schwierig ist, sein Leben zu ändern. Wirklich schwer.

In der Tat kann die Veränderung Ihres Lebens das Herausforderndste und Unbequemste sein, was Sie jemals tun.

 “Oh mein Gott – wenn ich mein Leben ändern will, muss ich mein Leben ändern.

Am Anfang kann das sehr beängstigend sein.

Je nachdem, warum Sie Ihr Leben verändern wollen, können Ihre Träume Sie dazu bringen, in eine Stadt oder ein Land zu ziehen, wo Sie niemanden kennen. Vielleicht müssen Sie sich von jahrelangen Freundschaften trennen, um Platz für neue zu schaffen. Oder vielleicht müssen Sie eine feste Karriere gegen die Achterbahnfahrt des Unternehmertums eintauschen, um so ihre finanzielle Freiheit zu erlangen.

Mit anderen Worten, Ihr Leben zu verändern bedeutet, einige harte Entscheidungen zu treffen. Wie sehr wollen Sie also Ihr Leben verändern? Und was sind Sie bereit zu tun – und aufzugeben -, um es zu verwirklichen?

Wenn Sie sich einmal entschieden haben, Ihr Leben auf Teufel komm raus zu ändern, ist plötzlich fast alles möglich.

Schritt 2. Lernen Sie, Unbehagen zu umarmen

Wenn Sie lernen wollen, wie Sie Ihr Leben komplett verändern können, müssen Sie bereit sein, sich aus Ihrer Komfortzone zu verabschieden. Das Wesen des Wachstums besteht darin, über das hinauszugehen, was Sie bisher erlebt haben.

Sie müssen neue Wege beschreiten.

Billy Cox, der Bassgitarrist von Jimi Hendrix, hat einmal gesagt:

Das Leben wird sich nur dann verändern, wenn du dich mehr für deine Träume einsetzt als für deine Komfortzone.”

Recht hat er. Gewöhnen Sie sich also an, bei jeder Gelegenheit aus Ihrer Komfortzone herauszutreten.

Zum Beispiel:

  • Bestellen Sie nicht zweimal das gleiche Essen
  • Hören Sie verschiedene Musikgenres
  • Sehen Sie sich aufschlussreiche Dokumentarfilme an
  • Melden Sie sich für einen Fitness-Wettbewerb an
  • Nehmen Sie einen anderen Weg nach Hause
  • Schreiben Sie jemandem eine SMS, mit dem Sie seit Jahren nicht mehr gesprochen haben

Umarmen Sie Veränderung auf Schritt und Tritt.

Schritt 3. Ermitteln Sie, warum Sie Ihr Leben ändern wollen

Wenn Sie herausfinden wollen, wie Sie Ihr Leben verändern können, ist es oft einfacher, zunächst festzustellen, was Sie nicht wollen, bevor Sie erkunden, was Sie wollen.

Schreiben Sie also die Aspekte Ihres Lebens auf, die Sie nicht mögen.

Hassen Sie Ihren Job? Gefällt Ihnen nicht, wo Sie wohnen, Ihr soziales Leben oder wie Sie sich die meiste Zeit über fühlen? Gibt es destruktive Gewohnheiten oder Umstände, die Sie überwinden wollen?

Halten Sie sich nicht mit diesen Dingen auf und lassen Sie sich nicht in Negativität hineinziehen. Schreiben Sie sie einfach auf und gehen Sie schnell zum nächsten Schritt über.

Schritt 4. Definieren Sie die Veränderungen, die Sie vornehmen möchten

Jetzt ist es an der Zeit, kreativ zu werden: Wie wollen Sie Ihr Leben verändern?

Vielleicht würden Sie gerne:

  1. Ein Unternehmen gründen
  2. An einen neuen Ort ziehen
  3. Ihren Beruf wechseln
  4. Auf Reisen gehen
  5. Neue Freunde finden
  6. Ein neues Hobby beginnen
  7. Die Vergangenheit loslassen
  8. Aufhören zu prokrastinieren
  9. Ihr Selbstvertrauen steigern
  10. Sich an Ihre Morgenroutine halten

Was auch immer es ist, sobald Sie eine Idee haben, gibt es vielleicht eine Stimme in Ihrem Kopf, die Ihnen all die Gründe sagt, warum Ihre Idee “dumm“, “unrealistisch” oder “wird nie funktionieren” ist.

Hören Sie nicht auf diese Stimme. Diese Stimme hat Angst vor Veränderung.

Alles ist möglich. Halten Sie es mit Madonna, die einmal sagte:

Egal, wer du bist, egal, was du getan hast, egal, wo du herkommst, du kannst dich immer ändern, eine bessere Version von dir werden.

Träumen Sie groß.

Schritt 5. Identifizieren Sie Dinge, die Sie zurückhalten könnten

Als Nächstes identifizieren Sie Gewohnheiten, wiederkehrende Gedankenmuster oder Menschen, die Sie davon abhalten könnten, Ihr Leben zu verändern.

Zum Beispiel:

  • Prokrastinieren Sie?
  • Sind Sie süchtig nach Zucker, Alkohol, sozialen Medien, Pornografie oder Spielen?
  • Machen Sie sich selbst mit negativen Selbstgesprächen fertig?
  • Gibt es negative Menschen in Ihrem Leben, die Sie entmutigen, es zu versuchen?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zu erkennen, was Sie davon abhalten könnte, Ihr Leben zu verändern, ziehen Sie in Betracht, einen engen Freund oder ein Familienmitglied, dem Sie vertrauen, um Hilfe zu bitten.

Seien Sie sich möglicher Fallstricke bewusst, bevor sie entstehen. Aber noch einmal: Halten Sie sich nicht mit den schlechten Dingen auf – schreiben Sie sie einfach auf und gehen Sie zum nächsten Schritt über.

Schritt 6. Wählen Sie Ihre “eine Sache”

Wenn Sie lernen, Ihr Leben komplett zu ändern, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass dieser Prozess Zeit braucht – es wird nicht alles auf einmal passieren.

Wenn Sie versuchen, zu viel auf einmal zu ändern, werden Sie wahrscheinlich überfordert sein, ausbrennen und dann zu Ihrer gewohnten Arbeitsweise zurückkehren.

Also erobern Sie eine Sache nach der anderen.

So sollten Sie vorgehen:

Konzentrieren Sie sich auf eine bedeutende Veränderung, wie den Umzug in eine neue Stadt oder einen Jobwechsel. Oder wählen Sie eine “Schlüsselgewohnheit“, die Sie überwinden wollen.

Ein Schlussstein ist ein Mittelstein in einem Bogen, der alle anderen Steine zusammenhält. Schlüsselstein-Gewohnheiten fördern die Entwicklung anderer verwandter Gewohnheiten.

In seinem Buch “The Power of Habit” (Die Macht der Gewohnheit) schlägt Charles Duhigg vor, dass Bewegung eine mächtige Schlüsselgewohnheit ist:

Typischerweise beginnen Menschen, die Sport treiben, besser zu essen und werden bei der Arbeit produktiver. Sie rauchen weniger und zeigen mehr Geduld mit Kollegen und Familie. Sie benutzen ihre Kreditkarten seltener und sagen, dass sie sich weniger gestresst fühlen. Bewegung ist eine Schlüsselgewohnheit, die weitreichende Veränderungen auslöst.”

Ein weiteres Beispiel für eine Schlüsselgewohnheit ist das Praktizieren von Dankbarkeit.

Eine Studie von Emmons und McCullough aus dem Jahr 2003 ergab, dass das Führen eines täglichen Dankbarkeitstagebuchs unser Wohlbefinden steigern, unseren Schlaf verbessern, die Symptome körperlicher Schmerzen verringern und – hören Sie sich das an – unsere Bereitschaft, Veränderungen zu akzeptieren, verbessern kann.

Auf welche bedeutende Veränderung oder Schlüsselgewohnheit werden Sie sich zuerst konzentrieren?

Schritt 7. Setzen Sie ein SMART-Ziel

Hier ist der Deal: Wenn Sie erfolgreich sein wollen, setzen Sie sich ein SMART-Ziel:

  • Spezifisch: Definieren Sie Ihr Ziel klar.
  • Messbar: Setzen Sie eine Ziellinie, damit Sie wissen, wann Sie Ihr Ziel erreicht haben.
  • Attraktiv: Stellen Sie sicher, dass Ihr Ziel innerhalb des festgelegten Zeitraums realistisch ist.
  • Realistisch: Setzen Sie sich ein Ziel, das Ihnen hilft, Ihr Leben so zu verändern, wie Sie es sich am meisten wünschen.
  • Terminiert: Setzen Sie sich eine Frist, um sich zu motivieren, Ihr Ziel zu erreichen.

Anstatt zum Beispiel zu sagen: “Ich möchte ein Unternehmen gründen“, setzen Sie sich ein SMART-Ziel wie:

Ich werde ein Dropshipping-Geschäft gründen (Spezifisch) und innerhalb eines Monats meinen ersten Verkauf an Land ziehen (Messbar und Terminiert). Ich verpflichte mich zu diesem Ziel, weil ich mehr Geld verdienen (Attraktiv), mich selbst befähigen und etwas Neues lernen möchte (Realistisch).”

Dann behandeln Sie Ihr smartes Ziel wie einen Kompass. Wenn Sie sich verirren, kehren Sie immer wieder zu Ihrem SMARTen Ziel zurück, um auf dem richtigen Weg zu bleiben und Ihr Leben zu verändern.

Schritt 8. Bereiten Sie sich auf die Stürme vor

Allen großen Veränderungen geht ein Chaos voraus“, sagte der spirituelle Lehrer und Autor Deepak Chopra.

Anders ausgedrückt: Vielleicht sind Sie gestresst und müde, es ständig zu versuchen. Es gibt vielleicht Stimmen in Ihrem Kopf, die Dinge sagen wie: “Du wirst dich nie ändern“, “Ich werde es später tun” und “Was hat das überhaupt für einen Sinn?” Und es mag Menschen in Ihrem Leben geben, die versuchen, Sie zu beeinflussen, damit Sie so bleiben wie bisher.

Unterm Strich stehen harte Zeiten bevor.

Wenn Sie also wirklich Ihr Leben zum Besseren verändern wollen, bereiten Sie sich auf die Stürme vor, bevor sie kommen.

Sie könnten zum Beispiel einer Online-Gemeinschaft beitreten, die sich für die gleiche Veränderung einsetzt, die Sie erreichen wollen. Auf diese Weise können Sie auf zusätzliche Unterstützung zurückgreifen, wenn Sie sie brauchen. Sie könnten auch eine Visionstafel erstellen, die Sie daran erinnert, worauf Sie hinarbeiten.

Sie können auch Dinge entfernen, die zu schlechten Verhaltensweisen führen, um zu verhindern, dass Sie in schlechte Gewohnheiten abrutschen. Wenn Sie zum Beispiel versuchen, Ihre Ernährung und Fitness zu verbessern, könnten Sie alle ungesunden Lebensmittel aus Ihrem Haus entfernen.

Obwohl keine Taktik Ihre innere Motivation und Ihren Antrieb ersetzen kann, können Sie Ihrem Zukunfts-Ich helfen, die Stürme zu überstehen, bis Klarheit und Motivation zurückkehren.

Schritt 9. Holen Sie Ihre Freunde und Familie ins Boot

Niemand schafft etwas Großes allein.

Wenn Sie lernen, wie Sie Ihr Leben zum Besseren verändern können, vergessen Sie nicht, dass Sie die Unterstützung anderer brauchen.

Darüber hinaus müssen Sie auch mit Menschen umgehen, die Sie aktiv zurückhalten oder Sie davon abhalten, Ihr Leben zu ändern. Wie der Autor John Eliot sagte:

Sobald jemand anfängt, Ihnen zu sagen, Sie sollen ‘realistisch’ sein, streichen Sie diese Person von Ihrer Einladungsliste.

Sehen Sie, viele Menschen werden es instinktiv nicht mögen, wenn Sie anfangen, Veränderungen in Ihrem Leben vorzunehmen – aber das bedeutet nicht, dass sie schlechte Menschen sind. Denken Sie daran: Veränderungen sind beängstigend, unangenehm und nervenaufreibend.

Dennoch, wenn Sie Ihr Leben verändern wollen, müssen Sie sich vor Menschen schützen, die unbewusst versuchen, Sie in Ihr altes Selbst zurückzuziehen.

Infolgedessen kann die Veränderung Ihres Lebens oft bedeuten, dass Sie Ihre Freunde verändern müssen.

Denken Sie an dieses Zitat des Motivationstrainers Steve Maraboli:

Wenn Sie mit Hühnern rumhängen, werden Sie gackern, und wenn Sie mit Adlern rumhängen, werden Sie fliegen.”

Was auch immer Sie tun, vergessen Sie nicht, dass die Menschen, mit denen Sie Zeit verbringen, enormen Einfluss auf Ihr Leben haben.

Handeln Sie entsprechend.

Schritt 10. Gehen Sie auf Distanz

Lassen Sie uns ehrlich sein: Wenn Sie versuchen, herauszufinden, wie Sie Ihr Leben in 30 Tagen ändern können, werden Sie es schwer haben, eine sinnvolle Veränderung zu erreichen.

Die erfolgreichsten Menschen denken langfristig.

Bill Gates, der Mitbegründer von Microsoft, sagte:

Die meisten Menschen überschätzen, was sie in einem Jahr erreichen können, und unterschätzen, was sie in zehn Jahren erreichen können.”

Mit anderen Worten: Gates denkt nicht in Tagen, Wochen, Monaten oder gar Jahren – er denkt in Jahrzehnten.

Also, schnallen Sie sich für die Langstrecke an und seien Sie geduldig.

Konzentrieren Sie sich außerdem auf den Prozess, nicht auf die Ergebnisse. Das ist damit gemeint: Wenn Sie den Mount Everest besteigen wollen und nur an den Gipfel denken, werden Sie es nie schaffen. Vergessen Sie den Gipfel und konzentrieren Sie sich auf das Training, die Vorbereitung und die Besteigung, die sich zu jahrelanger Arbeit summieren können.

Wenn Sie einen Schritt nach dem anderen machen – eine Schlüsselgewohnheit nach der anderen, werden Sie am Ende ankommen.

Zusammenfassung: Wie Sie Ihr Leben zum Besseren verändern können

Zu lernen, wie Sie Ihr Leben zum Besseren verändern können, ist relativ einfach. Ihr Leben tatsächlich zu verändern – und sich selbst zu verändern – ist jedoch eine viel größere Herausforderung.

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Ihr Leben komplett verändern können, finden Sie hier 10 Schritte, die Sie befolgen sollten:

  1. Entscheiden Sie sich in Ihrem Herzen, Ihr Leben zu ändern, komme was wolle.
  2. Üben Sie, aus Ihrer Komfortzone herauszutreten und Unbehagen zu umarmen.
  3. Identifizieren Sie die Dinge in Ihrem Leben, die Sie ändern wollen.
  4. Definieren Sie, wie Sie Ihr Leben verändern wollen.
  5. Identifizieren Sie alle möglichen Dinge, die Sie daran hindern könnten, Ihr Leben zu verändern.
  6. Wählen Sie eine bedeutende Veränderung oder eine Schlüsselgewohnheit, die Sie überwinden wollen.
  7. Setzen Sie sich ein SMART-Ziel, das Ihnen hilft, auf dem Weg zu bleiben.
  8. Helfen Sie Ihrem zukünftigen Ich, das Programm durchzuhalten, indem Sie sich auf schwierige Zeiten vorbereiten.
  9. Holen Sie sich die Menschen in Ihrem Leben auf Ihre Seite und finden Sie Wege, mit schwierigen Menschen umzugehen.
  10. Denken Sie langfristig, seien Sie geduldig und konzentrieren Sie sich auf den Prozess, nicht auf die Ergebnisse.

 

Und schließlich: Warten Sie nicht, um anzufangen – fangen Sie jetzt an.

 

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Lena Schultis

Als leidenschaftliche Redakteurin arbeite ich seit mittlerweile 8 Jahren im Bereich Content-Kreation. Ein Leben am Puls der Zeit ist die Quelle meiner Inspiration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.