Alpakas sind hochintelligente und charmante Tiere, die in großen Herden in Höhen zwischen 3.500 und 5.000 Metern im Hochland der peruanischen Anden im Süden Perus, im Norden Boliviens und im Norden Chiles leben. Alpakas sind äußerst sanftmütige Tiere, gutmütig und absolut nicht gefährlich. Seit der Zeit der Inkas werden Alpakas für ihre Wolle geschätzt, die durch die Verarbeitung glänzend, sehr fein, leicht, extrem warm und lanolinfrei – und damit hypoallergen – wird, weshalb sie für Luxuskleidung und Accessoires verwendet wird.

Alpaka Wolle: Was ist das für ein Material?

Alpakafasern sind bekannt für ihre Leichtigkeit, ihre thermischen Eigenschaften und ihren einzigartigen seidigen Griff. Die Alpaka Wolle ist fein und empfindlich und muss daher mit großer Sorgfalt behandelt werden. Um ihr Festigkeit zu verleihen, wird sie oft mit anderen Naturfasern wie Schafwolle, Baumwolle oder Seide kombiniert, um haltbarere Kleidungsstücke zu schaffen, die ebenso warm, weich und elegant sind. Das Alpaka ist das einzige Tier der Welt, das Wolle in einer breiten Palette von Farben produziert: von reinem Weiß über eine Reihe von Braun- und Beigetönen bis hin zu Kohleschwarz, insgesamt 22 natürliche Farben. Wie bereits erwähnt, enthält es kein Lanolin, ist also nicht allergen und löst keine allergischen Reaktionen aus, so dass es bei direktem Hautkontakt gut verträglich ist. Die jährliche Wollproduktion pro Kopf schwankt zwischen etwa 2,5 kg bei den weiblichen Tieren und über 4 kg bei den größten männlichen Tieren.

Eigenschaften, Vorteile und Nachteile

Alpaka Wolle ist einzigartig und bekannt für ihre Wärme, Leichtigkeit, Seidigkeit und hypoallergenen Eigenschaften.

Weitere Eigenschaften der Alpaka Wolle sind:

  • strapazierfähig, dreimal stärker als Schafwolle, fünfmal wärmer und in Weichheit und Stärke fast mit Kaschmir vergleichbar
  • atmungsaktiv
  • thermoregulierend, schützt sehr gut vor Kälte und passt sich der Körpertemperatur an
  • hygroskopisch, d. h. es gibt nur dann Feuchtigkeit ab, wenn es mehr als 30 % seines Gewichts aufnimmt, was seine wärmeisolierenden Eigenschaften erhöht
  • hypoallergen, da es kein Lanolin enthält, ein für Schafwolle typisches Fett, das Hautallergien auslösen kann
  • Kleidungsstücke aus Alpaka sind aufgrund der hohen Festigkeit der Faser verschleißfest und erzeugen keine statische Elektrizität.
  • kratzt nicht
  • absorbiert keine Gerüche
  • wird nicht schmutzig, seine natürlichen Öle weisen Schmutz und Staub ab

So viele Vorteile der Alpaka Wolle beeinflussen ihren hohen Preis. Bei der Verwendung von Garnen mit gemischter Zusammensetzung, d. h. bei der Kombination von Alpaka Wolle mit Schafwolle, Baumwolle, Viskose, Acryl oder Polyamid, kann er jedoch leicht reduziert werden.

Wo wird Alpaka Wolle verwendet?

Alpaka Wolle eignet sich für die Herstellung einer Vielzahl von Winterkleidung: Pullover, Jacken, Mäntel, aber auch Ponchos, Hosen, Röcke, Hemden, Kleider und sogar Taschen. Kleidung aus Alpaka Wolle ist für alle geeignet: Männer, Frauen und Kinder. Außerdem wird Alpaka Wolle für die Herstellung von Steppdecken und Bettdecken verwendet.

Mäntel aus Alpaka: Warum man sie tragen sollte und wie viel sie kosten

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihren Herbst-Winter-Mantel in dieser Saison zu wechseln, empfehlen wir Ihnen dringend, in ein Produkt aus natürlichen Stoffen wie Wolle, Kaschmir oder einfach Alpaka zu investieren. Dank all dieser Eigenschaften bietet der Mantel aus Alpaka Wolle perfekten Schutz vor Kälte, ist weich, leicht und strapazierfähig. Es ist sicherlich eine gute Investition für viele Jahre, vorausgesetzt, man pflegt es richtig.

Pflegehinweise: So pflegen Sie Kleidungsstücke aus Alpaka

Bei richtiger Lagerung kann Alpakakleidung sogar jahrzehntelang halten.

Wie wäscht man Alpakakleidung?

  • Füllen Sie eine saubere Schüssel mit kaltem Wasser und fügen Sie eine kleine Menge eines milden Reinigungsmittels (z. B. Babyshampoo oder milde Seife) hinzu.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von heißem Wasser oder sogar von zwei unterschiedlichen Wassertemperaturen: Dies würde einen thermischen Schock für die Fasern bedeuten, die dann dazu neigen würden, zu verkleben.
  • Verwenden Sie keine Bleichmittel oder Weichspüler, da dies aggressive Waschmittel sind, die die Fasern beschädigen können.
  • Weichen Sie das Kleidungsstück 3-5 Minuten lang ein und drücken Sie es dabei leicht aus.
  • Vermeiden Sie Verdrehen, Auswringen und Reiben, da dies zu Verfilzungen führen kann.
  • Wenn Sie gefärbte Kleidungsstücke haben, können diese geringe Mengen an Farbe verlieren. Da die Alpakafaser Farbstoffe sehr gut aufnimmt, sollte dieses Problem nur bei der ersten Wäsche auftreten.
  • Spülen Sie das Kleidungsstück zweimal in sauberem, kaltem Wasser aus, drücken Sie das überschüssige Wasser aus und behandeln Sie es vorsichtig, um Falten zu vermeiden.

Wie trockne ich mein Alpakakleidungsstück?

  • Legen Sie das Alpakakleidungsstück zwischen zwei Handtücher, rollen Sie es vorsichtig auf und lassen Sie es einige Minuten liegen.
  • Das Kleidungsstück sollte nicht aufgehängt werden und vor direkter Sonneneinstrahlung und Wärmequellen geschützt getrocknet werden. Wenn das Kleidungsstück nach dem Trocknen Falten wirft, kann es mit einem Bügeleisen leicht gedämpft werden.

Wie lagert man Alpakakleidung?

Die größten Feinde von Alpakakleidung sind Motten und andere Schädlinge, die sie angreifen können, während sie im Schrank auf die nächste kühle Jahreszeit warten. Was zieht sie an? Bevor Sie Ihre Alpakakleidung für die Sommermonate einlagern, sollten Sie sie daher gemäß den oben genannten Anweisungen waschen. Um uns vor Motten und anderen Schädlingen zu schützen, können wir unsere Alpakawäsche in Zedernholzkisten aufbewahren oder spanische Zedernholzkugeln verwenden. Denken Sie außerdem daran, die Luft um Ihre Kleidungsstücke herum zirkulieren zu lassen, also lagern Sie Alpakakleidung nicht in Plastikboxen, wo sich Feuchtigkeit ansammeln kann.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.