Ordnung spielt in unserem Leben immer eine Rolle – entweder eine große, oder eine kleine. Aber jeder wird mit diesem Thema irgendwann einmal konfrontiert. Während sich der eine über sein aufgeräumtes Zuhause erfreut, mag es der andere vielleicht etwas chaotischer. Schauen wir uns nachfolgend einmal genauer an, was die Vorteile sind, aufzuräumen und zu entrümpeln und was die Vorteile sind, im Chaos zu leben.

Aufräumen und entrümpeln? Was spricht für Ordnung?

  • Nicht umsonst sagt man, dass die Wohnung den Geist des Menschen widerspiegelt. Wenn in Ihrem Haus ein Chaos herrscht, ist es wahrscheinlich auch in Ihrem Kopf. Aufräumen sorgt für mehr Ordnung im Haus und macht gleichzeitig den Kopf frei.
  • In einem aufgeräumten und entrümpelten Haus muss man nicht ständig nach Dingen suchen. Das spart Stress und Zeit.
  • Ein aufgeräumtes Haus bietet Platz. Man stolpert nicht über herumliegende Dinge, und man behält den Überblick.
  • Entrümpeln kann eine Möglichkeit sein, eine Zeitepoche zu beenden. Beispielsweise wenn die Kinder erwachsen sind und ausziehen.
  • Aufräumen ist gut für die Atmosphäre im Haus. Ein aufgeräumtes Haus strahlt Ruhe aus. Und das hat Auswirkungen auf das Familienleben.
  • Entrümpeln ist mit entsprechender Unterstützung schnell erledigt. Beispielsweise mit dem professionellen Team von Entrümpelung Ratingen.
  • Für viele Menschen ist ein Umzug auch eine Gelegenheit, ein wenig zu entrümpeln. In dem neuen Haus fangen Sie neu an. Sie wollen also so wenig alten Ballast und Schrott wie möglich mitschleppen!
  • Sie haben sich verändert. Ab einem bestimmten Punkt passen manche Dinge nicht mehr zu Ihnen oder Ihrem Lebensstil.
  • Manchmal verändert man sich buchstäblich, und der Körper nimmt eine andere Form an. Zum Beispiel, weil Sie viel Gewicht verloren haben oder einfach wegen der Umstellung Ihrer Ernährung. Das kann ein Grund sein, aufzuräumen und Kleidung loszuwerden.
  • Sie bekommen Besuch. Das ist ein eher banaler Grund zum Aufräumen, aber ein sehr guter. Und das passiert oft! Fast niemand möchte, dass seine Besucher sehen, dass die Wohnung nicht aufgeräumt ist.
  • Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten und die Kunden Sie zu Hause besuchen, sollte die Wohnung aufgeräumt sein. A
  • Das Aufräumen ist ein gutes Beispiel für Ihre Kinder.
  • Wenn es nicht aufgeräumt ist, kann man nicht bequem sitzen. Sie haben das Gefühl, dass Sie zuerst aufräumen müssen.

Aufräumen und entrümpeln: Warum sollten Sie das nicht tun?

Es gibt also viele Gründe, um aufzuräumen. Dennoch gibt es viele Menschen, die Unordnung machen und lieben. Sehen wir uns die Gründe an, warum man nicht aufräumen sollte!

  • Keine Zeit. Die Nummer eins der Gründe, nicht aufzuräumen oder zu entrümpeln, ist mangelnde Zeit. Wenn Sie sehr viel zu tun haben, ist es schon möglich, dass Sie einfach keine Zeit zum Aufräumen haben.
  • Sie mögen keine Routine und keinen festen Rhythmus, und Sie mögen keine Haushaltspläne.
  • Sie können sich nicht von Dingen trennen. Sie haben zum Beispiel eine große Sammelleidenschaft, oder Sie sind jemand, der wirklich alles aufbewahrt. Menschen, die so viel aufbewahren, dass sie ihre Häuser vollstellen, werden als Hamsterer oder Messies bezeichnet und sind Gegenstand ganzer Fernsehsendungen.
  • Sie befinden sich in einem Machtkampf mit Ihrem Partner: Wer schafft es am längsten, nicht aufzuräumen? Und natürlich hoffen Sie, dass Ihr Partner der erste ist, der nachgibt.
  • Körperliche Beschwerden. Wenn Sie nicht fit sind oder körperliche Beschwerden haben, kann das beim Aufräumen hinderlich sein.
  • Sie mögen keine Besucher. Durch die Unordnung in Ihrem Haus hoffen Sie, die Leute zu vergraulen.
  • Sie haben keine Lust aufzuräumen. Sie tun es also nicht. Das war’s.
[Gesamt: 2   Durchschnitt:  4.5/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.