Unsere Erfahrungen mit schaukelwerk.de aus Euskirchen

Die perfekte Schaukel für den Garten ist eine, die von der ganzen Familie genutzt werden kann. Sie muss sicher und einfach zu installieren sein, robuste Seile oder Ketten haben, einen wetterfesten Anstrich, und gesicherte Anschlüsse für die Sitze haben, um die Kinder und sogar Erwachsene zu halten. Wir stellen Ihnen heute eine ganz neue Manufaktur für Schaukeln vor, die sich zum Ziel gesetzt hat, ‘Schaukeln für die Ewigkeit’ zu produzieren.

Die Schaukel Manufaktur aus Euskirchen – schaukelwerk.de

Die Schaukelmanufaktur schaukelwerk.de kommt aus Euskirchen in NRW. Die Firma gibt es nun seit 2020 und sie stellt Schaukeln für den Garten her, die aus hochwertigem Holz gefertigt und in Verbindung mit Edelstahl Stangen und Sicherungen wirklich einen sicheren, hochwertigen Eindruck macht. Die Schaukeln werden anders hergestellt als bei gewöhnlichen Anbietern und insbesondere den Massenproduzenten. Auf der Website schaukelwerk.de können Sie Ihre Garten-Schaukel kaufen, was in unserem Fall problemlos funktioniert hat.

Leimbinder und Edelstahl anstatt Kesseldruckimprägnierung

Haken an Edelstahlrohr

Die Schaukel-Pfosten werden mit mehrschichtigem, sehr harten Leimbinderholz hergestellt und sind je nach Schaukelgröße sehr massiv. Sie werden mehrfach grundiert und mit der Wunschfarbe des Kunden in mehreren Durchgängen von Hand gestrichen. Alle Schraublöcher sind vorgebohrt, es ist für den Aufbau also keinerlei Fachwissen oder Werkzeug zum Bohren von Löchern vonnöten. Die Leimbinder-Pfosten werden durch eine massive Edelstahl-Querstange verbunden. Die Halterungen für die Schaukeln sind bereits festmontiert, sodass die Sitze mit Ketten nur noch angebracht werden müssen.

Kaum Werkzeug nötig zum Aufbau

Was uns wirklich beeindruckt hat ist die Tatsache, dass wir beim Aufbau lediglich zwei Schraubenschlüssel benötigt haben. Mit Ausnahme der Bodenhülsen-Montage ist das also ein Klacks, wenn man bedenkt, wie schwerwiegend Kesseldruck-Schaukelgestelle zu montieren sind. Meist fehlen Bohrlöcher oder die Hölzer sind so krumm, dass sie kaum aufeinanderpassen.

All das hat man bei schaukelwerks Schaukeln nicht. Die Bodenhülsen sind sehr massiv und wir haben ca. 200 Kilo Estrich Beton benötigt. Die Löcher müssen etwa 30cm breit und 60cm tief sein. Ein Spaten ist ausreichend dafür – eventuell noch eine kleine Schippe zum Ausheben der feineren Erdschichten.

Etwas tricky: die H-Anker gerade ausrichten

Schaukel verankern

Die Bodenhülsen sind “H-Anker” bei schaukelwerk. Recht massive Stahl-Anker, die auch schwer sind. Wir haben zuvor von schaukelwerk.de die Aufbauanleitung erhalten, damit wir uns vorbereiten konnten. Auch nicht selbstverständlich und ein weiterer Pluspunkt. Die H-Anker müssen sehr gerade ausgerichtet werden – zudem müssen sie gleich hoch sein. Wir haben das mithilfe von Dachlatten und einer 1-Meter langen Wasserwaage gelöst. Das ging einfach. Die Anker selbst müssen durch kurze Dachlatten über das Erdloch “gehängt” werden, damit sie unten im Loch freischweben können.

Als die H-Anker ausgerichtet waren, haben wir das Schaukelgestell aufgerichtet.

Die Schaukelgestelle von schaukelwerk

schaukelwerk bietet drei verschiedene Basis Schaukeln an: Einzel-, Doppel- und Dreierschaukeln. Wir haben uns eine Dreierschaukel gekauft, da sie sehr groß und für viele Zwecke nutzbar ist. Das Gestell ist sehr massiv. Wir haben es liegend zusammengeschraubt, was ca. 5 Minuten an Zeit gekostet hat. Das Aufrichten des Gestells ist dagegen etwas heftiger, da es recht schwer wiegt. Wir haben es zu zweit aufgestellt bekommen – eine dritte Person wäre nicht verkehrt gewesen.

Die Pfosten wurden dann mittels der beiliegenden Schrauben an den Ankern festgeschraubt. Nachdem das Gestell nun stand, konnten wir noch ein letztes Mal feinjustieren und prüfen, ob es geradestand oder ob einer der Anker verrutscht war.

Danach begannen wir, den Beton zu mischen und einzufüllen

Wichtig: Estrichbeton nutzen, keinen Ruckzuck-Beton

Wir haben wie oben genannt pro Erdloch etwa 150 – 200 Kilogramm Estrichbeton benötigt. Er kann schnell mit Wasser gemischt werden. Wir haben den Beton pro Erdloch Schicht für Schicht eingefüllt. Am Rand oben haben wir etwa 6 cm Platz gelassen, damit wir noch Rasen um die Pfosten säen konnten.

Nach etwa 2,5 Arbeitsstunden stand unser Dreier-Schaukelgestell im Garten. Die Kinder waren sehr aufgeregt, wollten sie doch gleich schaukeln gehen. Aber das ging natürlich nicht: der Beton musste zunächst 7 Tage trocknen, ehe man die Schaukel entern konnte. Nach einem Tag Trocknung haben wir die Latten unterhalb der Pfosten entfernt, was schwieriger aussah als es tatsächlich war.

Mehrzweck-Schaukelgestell

Die Schaukel – in unserem Fall die Dreierschaukel, kann mit nützlichen Gadgets aufgewertet und im Zweck geändert werden. Die Manufaktur schaukelwerk bietet inzwischen sogar eigenes Zubehör, wie z.B. eine Hängemattenhalterung an. Damit lässt sich die Schaukel schnell und unkompliziert in eine Hängematte für ruhige Stunden umfunktionieren – genial finden wir. Außerdem ist das wohl auch das Statement der Firma aus Euskirchen: ‘Schaukeln für die Ewigkeit’.

Zufrieden mit der Dreierschaukel?

Unser Fazit zu schaukelwerk ist durchweg positiv. Von der Erstberatung am Telefon über den unkomplizierten Kaufprozess bis hin zur Versorgung durch schaukelwerk mit den nötigen Aufbauanleitungen und schließlich mit der persönlichen Lieferung der Schaukel sind wir mehr als zufrieden. Die Garten-Schaukel ist sehr designvoll, sieht phänomenal aus und ist sogar in unseren Lieblingsfarben gestrichen. Denn diese kann man sich vor dem Kauf über den RAL Katalog aussuchen. Wir haben gemerkt, dass schaukelwerk.de noch eine recht kleine, persönliche Manufaktur ist. Einzig die Lieferzeit war deshalb etwas länger als gewohnt und betrug etwa 10 Tage. Aber das ist es uns wert gewesen und wir wurden nicht enttäuscht.

Unterschiede zu Massenproduzenten können wir kaum aufzählen – es gibt eigentlich nur Unterschiede und alle sprechen ganz klar für schaukelwerk als Schaukelproduzenten.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.