Weihnachtsdekorationen unterstreichen die weihnachtliche Atmosphäre und sorgen für eine angenehme Stimmung. Sehen Sie sich an, wie Sie Ihr Zuhause effektiv und kostengünstig weihnachtlich dekorieren können!

Das weihnachtliche Schmücken der eigenen vier Wände ist in vielen Ländern eine alte Tradition. Der Brauch breitet sich auch in Deutschland immer weiter aus, vor allem dank der Weihnachtsfilme im TV-Programm. Wer erinnert sich nicht an Chevy Chase, der in “Schöne Bescherung” versuchte, sein Haus mit 25.000 dekorativen Lichtern zu schmücken, um eine wirklich festliche Atmosphäre zu schaffen? Jahre in der Gesellschaft der verrückten Familie Griswold oder “Kevin allein zu Haus” – die beliebtesten Fernsehsendungen der Weihnachtszeit, haben zu immer gewagteren Weihnachtsdekorationen für das Haus geführt.

1. Weihnachtsbaumbeleuchtung

Lichterketten sind ein fester Bestandteil der Weihnachtsdekoration. Früher wurden die Lichter, die am Weihnachtsbaum hingen, so heiß, dass sie den Kunststoff der farbigen Halterungen zum Schmelzen brachten. Die heutigen Lichter, die gemeinhin als Christbaumbeleuchtung bezeichnet werden, sind sicher und langlebig. Robuste LED-Lichter halten mindestens noch ein paar Jahre, und sie können überall eingesetzt werden. Es werden sogar solarbetriebene Batterieleuchten angeboten, die Ihre Stromrechnung nicht in die Höhe treiben, aber einen Effekt erzeugen, um den Sie jeder Nachbar beneiden wird.

2. Weihnachtskugeln

Weihnachtskugeln gehören an jeden Weihnachtsbaum. Es gibt sie in verschiedensten Größen, Formen und Farben. Inzwischen gibt es auch ganz spezielle Kugeln, die beispielsweise ein Foto enthalten. Weihnachtskugeln mit Foto können individuell gestaltet werden und erfreuen sich daher immer größerer Beliebtheit. Einmal angeschafft werden sie in vielen Fällen über Jahre, manchmal sogar über Jahrzehnte lang verwendet.

3. Lichterketten

Die beliebte LED-Beleuchtung ist eine einfache, wirksame und preiswerte Weihnachtsdekoration für Ihr Zuhause. Sie können sowohl für die Innen- als auch für die Außendekoration verwendet werden. Dank der Verfügbarkeit von verschiedenen Designs und Farben können Sie Ihr Lieblingsmotiv und Ihre Lieblingsfarbe passend zum gesamten Weihnachtsarrangement auswählen.

Lichterketten sind großartig, wenn sie direkt über der Tür aufgehängt werden, sich um die vordere Brüstung ranken oder die Dachlinie umranden. Im Inneren können sie Wände, Fenster und sogar den Weihnachtsbaum selbst schmücken.

4. Lichtvorhänge

Lichtvorhänge sind in der Weihnachtszeit eine besonders wirkungsvolle Möglichkeit, das Haus zu beleuchten. Normalerweise schmücken sie den Garten oder die Fassade eines Gebäudes, aber sie halten auch immer mehr Einzug in die Innenräume. Dank der Verwendung von LED-Lampen sind sie energiesparend und langlebig. Sie erwärmen sich nicht und erzeugen ein angenehmes, reflektierendes Licht, das eine warme, familiäre Atmosphäre schafft. Die Auswahl an Designs und Farben der kleinen Leuchten ist riesig, so dass Sie ganz einfach Ihren Favoriten auswählen können.

5. Girlanden

Girlanden werden aus verschiedenen Materialien hergestellt – von natürlichen, aus Fichtenzweigen geflochtenen Girlanden über Papier bis hin zu auffälligen Lichtgirlanden, die so programmiert werden können, dass sie rhythmisch blinken. Diese wetterfesten Girlanden können an Zäunen, über Türen oder Fenstern aufgehängt werden.

Die farbenprächtigen Girlanden aus Papier und Seidenpapier, die von den Kleinen gebastelt werden, schmücken Ihr Interieur. Welches Design Sie wählen, hängt sowohl von Ihrem Geschmack als auch von Ihrem Budget für Weihnachtsdekoration ab.

6. Weihnachtsbaumbeleuchtung

Lichterketten sind ein fester Bestandteil der Weihnachtsdekoration. Früher wurden die Lichter, die am Weihnachtsbaum hingen, so heiß, dass sie den Kunststoff der farbigen Halterungen zum Schmelzen brachten. Die heutigen Lichter, die gemeinhin als Christbaumbeleuchtung bezeichnet werden, sind sicher und langlebig. Robuste LED-Lichter halten mindestens noch ein paar Jahre, und sie können überall eingesetzt werden. Es werden sogar solarbetriebene Batterieleuchten angeboten, die Ihre Stromrechnung nicht in die Höhe treiben, aber einen Effekt erzeugen, um den Sie jeder Nachbar beneiden wird.

7. Laternen mit Kerzen

Auch Windlichter und Teelichter, in denen wir kleine Kerzen (sogenannte Teelichter) aufstellen und eine gemütliche Atmosphäre in warmem Licht genießen können, haben Einzug in unsere Wohnungen gehalten. Auch gläserne Laternen können zur Dekoration der Außenfassade verwendet werden. Am Terrassengeländer, in der Nähe der Treppe oder über der Tür aufgehängt, tragen sie dazu bei, schon am Eingang eine magische Atmosphäre zu schaffen.

8. Weihnachtsstern

Der Weihnachtsstern, auch Stern von Bethlehem genannt, ist die beliebteste Zimmerpflanze in der Weihnachtszeit. Sie ist auch einer gute Geschenkidee zu Weihnachten. Der aus Mexiko stammende Weihnachtsstern hat die Farben, die man am ehesten mit Weihnachten assoziiert: Das intensive Rot der Blüte steht in schönem Kontrast zum dunklen Grün der Blätter. Nach einer mexikanischen Legende schenkte ein armes Mädchen die grünen Blätter, die sie gesammelt hatte, Christus in einer Krippe. Zur Überraschung aller färbten sich die bescheidenen Blätter der Pflanze rot und bildeten die Form des Sterns von Bethlehem.

Sie können die festliche Stimmung noch verstärken, indem Sie eine einfache Girlande mit Lichtern und künstlichen Blumen des Sterns von Bethlehem basteln, die Sie daran aufhängen. Diese können preiswert im Blumenladen gekauft werden.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.