Es kann eine gute Idee sein, einen Ernährungsberater aufzusuchen und auf eine angemessene Ernährung umzusteigen. Aber vor Ihrem ersten Besuch müssen Sie sich vorbereiten.

Im Falle von chronischen Krankheiten bereiten Sie die Ergebnisse der wichtigsten Tests vor und notieren Sie, welche Medikamente Sie einnehmen. Schreiben Sie für ein paar Tage, bevor Sie einen Ernährungsberater aufsuchen, auf, was Sie gegessen haben und zu welchem Zeitpunkt. Die meisten Menschen wiegen zu viel, weil sie zu viel und zu falschen Zeiten essen. Lassen Sie keine Snacks in Ihrem Tagebuch aus – es ist oft so, dass Sie zwischen den Mahlzeiten abnehmen.

Bei der Einführung einer neuen Ernährung orientiert sich die Ernährungsberaterin an Ihrem Tagebuch und versucht, die Ernährung an Ihre Bedürfnisse anzupassen. In der Regel genügt es, die Ernährung der letzten zwei Tage aufzuzeichnen. Trinken Sie vor Ihrem Besuch keinen Kaffee oder andere Diuretika. Sie können falsche Messergebnisse in der Untersuchung bewirken.

Machen Sie sich bereit für Veränderungen. Dank der Beratung mit einem Ernährungsberater bereiten Sie sich auf Veränderungen vor. Denken Sie daran, Ihrem Ernährungsberater von Ihrer Fähigkeit zu erzählen, Mahlzeiten zuzubereiten, z.B. ob Sie einen Mikrowellenherd bei der Arbeit haben. Auf diese Weise können Sie ein Menü auswählen, das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Lügen Sie nicht – wenn Sie sehr gut wissen, dass Ihr Problem im Essen oder Essstress liegt, sollten Sie Ihren Ernährungsberater darüber informieren. Andernfalls verlieren Sie Zeit, weil Sie nach den Ursachen Ihrer Ernährungsprobleme woanders suchen werden. Wenn Sie in einem Fitnessstudio trainieren, können Sie keiner kalorienarmen Ernährung folgen, da sie zu Muskelverbrennungen führt, also sollten Sie Ihren Ernährungsberater darüber informieren.

Folgen Sie dem Rat eines Diätassistenten – ich kenne viele Menschen, die zu einem Diätassistenten gehen, nur um sich besser zu fühlen und den Eindruck zu haben, dass sie sich um ihre Gesundheit kümmern. Oft kehren sie am zweiten Tag nach dem Besuch zu ihren alten Essgewohnheiten zurück. Um die besten Ergebnisse bei Ihrem Besuch bei einem Ernährungsberater zu erzielen, müssen Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten ändern und auf einige unnötige Produkte verzichten.

Vielleicht ist Ihr Problem mit der Aufrechterhaltung Ihrer Ernährung, dass sie zu restriktiv ist und Ihr Ernährungsberater sie ändern muss. Sprechen Sie mit Ihrer Ernährungsberaterin darüber und nehmen Sie dann Anpassungen an Ihrem Verhalten vor. Alles, was Sie tun müssen, ist, an sich selbst zu arbeiten, und Sie werden sofort sehen, dass Ihr Körpergewicht abnimmt.

Achten Sie auf Ernährungsberatungsstellen, die auf dem Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln basieren. Ein Besuch bei einem Ernährungsberater sollte in erster Linie zur Entwicklung einer Diät führen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Einige Ernährungskliniken arbeiten auf eine ganz andere, unserer Meinung nach falsche Weise.

Wenn in der Ernährungsklinik die Messung von Körperfett und anderen Körperparametern kostenlos ist, Sie aber sofort aufgefordert werden, Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen, die auf wundersame Weise zur Gewichtsabnahme führen sollen, sollte die rote Lampe in Ihrem Kopf sofort aufleuchten. Es gibt immer mehr Unternehmen, die nur echten Kliniken ähneln, aber statt umfassender Lösungen lösen sie alle Probleme, indem sie Nahrungsergänzungsmittel aus eigener Produktion verkaufen.

[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.8/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

1 Comment

  • Angie

    3. Oktober 2018 - 12:18

    Den Tipp mit dem Tagebuch finde ich sehr interessant und werde es auf jeden Fall selbst mal umsetzen. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.