Einfache, täglich durchgeführte Übungen für die Haltungsmuskulatur erlauben es, eine gute funktionelle Fitness im Alter zu erhalten. Bei diesen Übungen handelt es sich zum Beispiel um die bewusste Dehnung bestimmter Muskelpartien bei der alltäglichen Hausarbeit. Es gibt noch mehr Möglichkeiten, im Alter unabhängig zu werden. Die Stickerei ermöglicht es Ihnen beispielsweise, eine gute Fingerfertigkeit beizubehalten.

Das Altern (ein evolutionärer Prozess) ist eine allmähliche Verringerung der Reserven der Funktionsfähigkeit des Körpers. Sie betrifft alle Organe und Systeme. Insbesondere die funktionelle Effizienz, die die Unabhängigkeit bei der Ausübung alltäglicher Aktivitäten ermöglicht – grundlegende, wie die Aufrechterhaltung der persönlichen Hygiene, das Anziehen, die Benutzung der Toilette, die Kontrolle physiologischer Aktivitäten, das Essen, die Bewegung und komplexe, wie die Zubereitung von Mahlzeiten, das Einkaufen, das Putzen, die Einnahme von Medikamenten, die Benutzung von Transportmitteln.

Die funktionelle Effizienz hängt nicht nur von der Gesundheit ab. Sozio-demographische Faktoren wie Alter, Geschlecht und Wohnort sind ebenfalls wichtig für sein Verhalten oder seinen Verlust. Dennoch sind wir in hohem Maße Schmiede unseres eigenen Schicksals: Viele wissenschaftliche Studien in verschiedenen Regionen der Welt haben gezeigt, dass es möglich ist, dem Verlust der funktionellen Leistungsfähigkeit durch tägliche körperliche Aktivität wirksam entgegenzuwirken. In Kombination mit der richtigen Ernährung ist Bewegung eine mächtige Waffe im Kampf um eine gute motorische und manuelle Fitness, um so lange wie möglich unabhängig zu funktionieren. Dadurch können Senioren länger vor der Notwendigkeit, Alltagshilfen benutzen zu müssen, bewahrt werden.

Aktivierung der Haltungsmuskulatur im Alltag von Senioren

Eine gute motorische Leistung hängt von der Stärke der Haltungsmuskeln ab, die für die Aufrechterhaltung der Figur in der Vertikalen und die Ausführung der einzelnen Schritte verantwortlich sind (siehe auch: motorische Veränderung im Alter). Dazu gehören Gruppen von Bein-, Bauch- und Rückenmuskeln. Damit diese Strukturen ihre Rolle erfüllen können, müssen sie systematisch aktiviert, d.h. täglich trainiert werden.

Dies ist nicht schwierig. Übungen zur Erhaltung einer guten Kondition der Haltungsmuskulatur können zu Hause selbstständig durchgeführt werden, z.B. bei Gesprächen und Spielen mit den Enkeln oder bei der Reinigung der Wohnung. Es reicht aus, sich einige Zeit zu nehmen, um ausgewählte Muskelgruppen bewusst anzuspannen und diese Anspannung eine Zeit lang in sicheren Positionen zu halten.

Wie die Forschung zeigt, führt eine solche tägliche, kurze, aber systematische Serie von Übungen zur Stärkung der Haltungsmuskulatur (Dehnung der Bauch-, Oberschenkel- und Rückenmuskulatur) zu einer besseren Bewegungseffizienz und damit zu einer längeren Unabhängigkeit älterer Menschen. Für eine gute motorische Leistungsfähigkeit ist auch die körperliche Verfassung der Senioren wichtig, d.h. ein leistungsfähiges Atmungs- und Kreislaufsystem. Daher ist die tägliche Bewegung in Form eines Spaziergangs mit angepasstem Schritttempo ein wichtiger Teil der Arbeit an der Motorik und der allgemeinen Fitness von Senioren.

Geschicklichkeit – ein Freund der Genauigkeit und Präzision der Bewegung

Nicht weniger wichtig für die funktionelle Effizienz ist die manuelle Geschicklichkeit, die sehr stark mit der Fähigkeit der Hände zusammenhängt, Tätigkeiten wie Schreiben, Schnürsenkelbinden oder die Verwendung verschiedener Werkzeuge auszuführen. Es ist daher wichtig, diese Art von Aktivitäten täglich durchzuführen. Empfehlenswert sind dabei Übungsgruppen, die den Unterarm und das Handgelenk einbeziehen, z.B. kleine Gegenstände von Hand zu Hand bewegen, Muttern auf- und abschrauben, Handstricken sowie Hand- und Fingerübungen – kleine Gegenstände mit den Fingern sammeln oder Perlen einfädeln.

Übungen, die die manuelle Geschicklichkeit erhalten, können erfolgreich in Form von Spielen mit Enkelkindern oder bei alltäglichen Haushaltsaktivitäten durchgeführt werden. Die Familie spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Motivierung der Arbeit an der manuellen Geschicklichkeit, die es ermöglichen soll, diese kleinen und unauffälligen Aktivitäten so lange wie möglich auszuführen und die älteren Menschen dazu zu ermutigen, sich selbst anzuziehen und die Mahlzeiten vorzubereiten.

Die Beteiligung der Senioren an den Aktivitäten des Alltagslebens ist die Grundlage für die Aufrechterhaltung einer guten allgemeinen Fitness bis ins hohe Alter. Die Erhaltung der Muskelkraft, vor allem der Haltungsmuskulatur (Rücken- und Bauchmuskulatur), vor allem im Alter, reduziert effektiv die Häufigkeit von Funktionseinschränkungen und sichert so eine gute Lebensqualität.

Effizienz der Fortbewegung und Bewegungsfreiheit

Die motorische Leistungsfähigkeit als grundlegende Determinante der Unabhängigkeit umfasst Aktivitäten wie Gehen, d.h. sich bewegen, das Gleichgewicht des Körpers aufrechterhalten, die Position des Körpers im Raum verändern (Rotation, Drehung). Störungen dieser Fähigkeit führen nicht nur zu großen Einschränkungen im Leben älterer Menschen, sondern erhöhen auch das Risiko von Stürzen. Die Effizienz der Fortbewegung bestimmt die Möglichkeit der unabhängigen Bewegung zu Hause, aber vor allem im Freien, wo man häufig auf Hindernisse stößt, wie: unebene Gehwegoberfläche oder Stufen, die überwunden werden müssen, um ein Ziel zu erreichen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.