Nachfolgend finden Sie eine Anleitung zum Wechsel des Stromanbieters und ein Vergleichsrechner zum Stromvergleich, das Ihnen hilft, das derzeit günstigste Stromangebot zu finden. Unten auf der Seite können Sie sich über die aktuellen Strompreise informieren und erfahren, worauf diese basieren.

Wechsel des Stromanbieters

Angebote von deutschen Stromanbietern vergleichen

Nachfolgend können Sie die Angebote der deutschen Stromanbieter vergleichen. Bevor Sie einen Vergleich anstellen, sollten Sie wissen, dass Verträge mit Stromversorgern, die über das Internet abgeschlossen werden, in der Regel günstiger sind als solche, die in einem Büro abgeschlossen werden. Das liegt daran, dass keine Personalkosten anfallen und dass es keine Boni für die Wahl eines Stromanbieters über das Internet gibt. Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, dass  online abgeschlossene Verträge innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen und ohne finanzielle Folgen widerrufen werden können (§ 312 ff., 355 BGB). Dieses Gesetz soll die Verbraucher vor unzuverlässigen Unternehmen schützen und ihre Risiken minimieren.

Wie melde ich meinen Strom an?

Es braucht nicht viel Energie, um Strom anzumelden oder den Stromanbieter zu wechseln. Der gesamte Vorgang beschränkt sich auf wenige Schritte, die in insgesamt 15 Minuten erledigt werden können:

  • Prüfen Sie Ihren Stromverbrauch und notieren Sie sich Ihre Zählernummer.
  • Nutzen Sie unsere Suchmaschine für aktuelle Stromtarife.
  • Wählen Sie Ihren neuen Anbieter aus und füllen Sie das Online-Bewerbungsformular aus.
  • Warten Sie auf eine Nachricht von Ihrem neuen Lieferanten, der alle Formalitäten für Sie erledigen wird.

Anleitung zum Formular – so finden Sie den günstigsten Stromtarif!

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, um eine Liste der Stromanbieter an Ihrer Adresse zu erhalten. Sie beginnen mit der Eingabe der Postleitzahl des Ortes, in dem Sie wohnen. Geben Sie dann Ihren geschätzten Stromverbrauch ein – wenn Ihr Verbrauch zu hoch ist, erhalten Sie eine Rückerstattung, machen Sie sich also keine Sorgen. Als Nächstes müssen Sie angeben, ob Sie nur Ökostrom nutzen wollen (Option “Ja” neben “Nur Ökostrom”), ob Sie ihn privat (Nutzung: Privat) oder in einem Unternehmen (Nutzung: Gewerblich) nutzen werden, ob die Preise der Angebote Boni enthalten sollen oder nicht (viele Unternehmen bieten im ersten Jahr Boni an, wenn Sie sich für ihr Angebot entscheiden). Außerdem können Sie in den optionalen Einstellungen angeben: die Laufzeit des Vertrages; die Art der Preisgarantie; das kWh-Paket – in diesem Fall kaufen Sie eine bestimmte Energiemenge; die Kündigungsfrist; die Dauer der Preisgarantie und die Weiterempfehlungsquote des Angebots. Sobald Sie das Formular ausgefüllt haben, werden die Angebote angezeigt, die Ihren Anforderungen entsprechen. Wenn Sie sich für einen Anbieter entscheiden, füllen Sie bitte das Antragsformular mit Ihren Angaben aus – wie das geht, erfahren Sie weiter unten.

Anmeldung und Wechsel von Strom

Schritt für Schritt zum Stromanbieterwechsel!

Um Ihren Stromanbieter zu wechseln, nutzen Sie einfach unser Vergleichstool. Wir haben oben beschrieben, wie Sie den ersten Teil des Formulars ausfüllen. Wenn Sie dies getan haben, werden Ihnen die Angebote der deutschen Stromanbieter angezeigt. Sie sehen auch, welcher Stromanbieter für Ihre Grundversorgung zuständig ist. In den meisten Fällen ist der Grundversorger teurer als andere Anbieter – in solchen Fällen ist es sinnvoll, den Stromanbieter zu wechseln: Wenn Sie sich für einen Anbieter entschieden haben, klicken Sie auf den Button “weiter”, um zum Antragsformular zu gelangen. Die folgenden Felder müssen ausgefüllt werden:Ihre E-Mail-Adresse: Hier geben Sie die E-Mail-Adresse an, an die alle Dokumente gesendet werden sollen. Ihre Lieferadresse (Stromabnahmestelle): Hier geben Sie nacheinander Ihre persönlichen Daten, die Adresse, für die Sie Strom bestellen möchten, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum und die Frage, ob Sie an die angegebene Adresse umziehen (Ziehen Sie an der angegebenen Adresse neu ein?) ein. Wenn Sie nicht umziehen, aber Ihren Stromanbieter wechseln möchten, kreuzen Sie bitte “Nein” an. Wenn Sie die obige Frage mit “Ja” beantwortet haben, werden Sie im nächsten Schritt aufgefordert, Ihre Zählernummer anzugeben, was Sie aber auch später tun können (Ihr Antrag wird jedoch erst dann an Sie weitergeleitet, wenn Sie diese Angaben gemacht haben). Wenn Sie die obige Frage mit “Nein” beantwortet haben, werden Sie im nächsten Schritt aufgefordert, den Namen Ihres derzeitigen Stromversorgers, Ihre Kunden- oder Kontonummer und Ihre Zählernummer anzugeben (auch diese Angaben können später an Sie weitergeleitet werden). Bitte kreuzen Sie zusätzlich eine der Optionen an:

  • Ich kündige selbst / habe gekündigt – kreuzen Sie an, wenn Sie Ihren Vertrag mit Ihrem derzeitigen Stromlieferanten bereits gekündigt haben oder dies noch tun werden.
  • Automatische Kündigung durch neuen Anbieter – wenn Sie möchten, dass der neue Stromanbieter den Vertrag mit Ihrem bisherigen Anbieter für Sie kündigt.
  • Datum Vertragsende – tragen Sie hier das Datum ein, an dem Ihr Vertrag ausläuft.

Was muss ich beim Wechsel meines Stromanbieters beachten?

Wenn Sie den Stromanbieter wechseln wollen, sind Stromtarife mit einer möglichst langen Preisgarantie sehr zu empfehlen, da sie vor Preiserhöhungen schützen. Achten Sie auch auf die Laufzeit des Vertrags und die Kündigungsfrist. In diesem Fall gilt: je kürzer, desto besser, damit Sie auf neue Angebote auf dem Markt angemessen reagieren können. Achten Sie auch auf die Zahlungsmodalitäten: Es gibt Angebote mit der Möglichkeit der monatlichen Zahlung sowie der Vorauszahlung. Letztere sind am vorteilhaftesten, da die Anbieter keine teuren Bankgebühren, wie z. B. für das Inkasso, zahlen oder das Risiko eines Zahlungsausfalls tragen müssen. In einigen Branchen (z. B. Mobiltelefonie oder Versicherungen) ist die Zahlung im Voraus keine Überraschung. Es besteht jedoch das Risiko, dass Sie im Falle eines Konkurses des Stromversorgers das bereits gezahlte Geld verlieren.

Einen Vertrag selbst kündigen – ja oder nein?

Bei einem Wechsel des Stromanbieters muss sich in der Regel der neue Anbieter um die Kündigung des Vertrags mit Ihrem bisherigen Versorger kümmern. Vor allem wenn Sie einen Basistarif bei Ihrem Stromversorger haben, raten wir Ihnen, den Vertrag nicht eigenmächtig zu kündigen. Füllen Sie einfach den Vertrag für den neuen Anbieter aus und senden Sie ihn an die angegebene Adresse zurück. Der neue Stromversorger wird den Vertrag mit Ihrem bisherigen Versorger so schnell wie möglich kündigen und die Stromversorgung übernehmen. Allerdings benötigt der neue Anbieter eine gewisse Zeit, um den Vertrag mit Ihrem bisherigen Anbieter zu kündigen, in den meisten Fällen etwa 4 Wochen. Deshalb sollten Sie bei sehr kurzen Kündigungsfristen selbst aktiv werden: Sie sollten die Kündigung selbst in die Hand nehmen, wenn Ihr bisheriger Anbieter Ihnen aufgrund einer Preiserhöhung eine sehr kurze Frist für eine sogenannte Sonderkündigung einräumt. Bitte beachten Sie, dass die Anbieter den Verbrauchern oft nur eine Frist von 14 Tagen einräumen. Wenn Sie einen langfristigen Vertrag haben oder die Kündigungsfrist in ein paar Wochen abläuft, sollten Sie selbst kündigen. Dann können Sie sicher sein, dass Ihr Vertrag nicht um ein weiteres Jahr oder mehr verlängert wird. Um einen reibungslosen Wechsel des Stromanbieters zu gewährleisten, sollten Sie in Ihrem Vertrag mit dem neuen Anbieter deutlich machen, dass Sie dem bisherigen Anbieter bereits selbst gekündigt haben. Die Kündigung des Stromliefervertrags muss schriftlich erfolgen.

Gründe für steigende Energiepreise

Gründe für Preiserhöhungen: Viele Gasspeicher in Europa sind jetzt viel leerer als sonst. Gleichzeitig ist die Nachfrage nach Gas mit dem Ende zahlreicher Beschränkungen durch das Coronavirus und dem erneuten Aufschwung der Wirtschaft gestiegen. Die Kosten sind auch durch die Erhöhung der CO2-Abgabe von 25 € auf 30 € pro Tonne am 1. Januar gestiegen.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.