Gedanken oder Fragen

19.07.2007 um 18:41 Uhr

Der Ort, wo die Seele wohnt..

Stimmung: gut

Den Ort, wo die Seele wohnt, sie wurde von Hirnforschern noch nicht gefunden.

Der Mensch ist mehr als das Produkt genetischer Anlagen oder der in seinem Gehirn herausgeformten neuronalen Verschaltungsmuster.
Bereits bei seiner Geburt ist in jedem Menschen etwas angelegt, das ihm zu einem suchenden macht.
Manche verlieren sich auf dieser Suche etwas. Manche geraten bei dieser Suche bisweilen auf Abwege. Manche versuchen vergeblich diese Suche ganz einzustellen und sich in der Welt einzurichten.
Nur wenigen gelingt es, auf dieser Suche gleichzeitig über sich selbst hinauszuwachsen und mit sich selbst, mit anderen Menschen und allem was sie umgibt, in Verbindung zu bleiben.
Wie immer diese Suche verläuft, sie hinterlässt Spuren nicht nur in der Innenwelt, also in Hirn und Körper des betreffenden Menschen, sondern auch in der von ihnen als suchende Seelen gestalteten äußeren, ihrer transpersonalen Welt.
Zitat: Prof.Dr. Gerald Hüther, Neurobiologe.
Hirnforscher, Verfasser zahlreicher Bücher.
Auf dem Zist Kongress hält, Prof.Dr. Hüther, zu diesem Thema einen Vortrag
am Do. 01.11.07 9.00 - 11.00 Uhr

19.07.2007 um 14:11 Uhr

Lebensregel von Goethe

Stimmung: gut

Willst du dir ein hübsches Leben zimmern,
Musst dich ums vergangene nicht bekümmern;
Das wenigste muss dich verdrießen;
Musst stets die Gegenwart geniessen,
Besonders keinen Menschen hassen
Und die Zukunft Gott überlassen.

Zitat: Johann Wolfgang Goethe

So einfach gesagt, auch so wahr...und doch so schwer getan.
Ich gehe dann mal, die Gegenwart geniessen, ;-)
wuensch Euch, dass ihr es auch könnt. Und sei es nur für einen Moment.