Gedanken oder Fragen

31.07.2009 um 14:38 Uhr

Zugreifer

Stimmung: gut

Das Zugreifen ist doch der natürlichste
Trieb der Menschheit.

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe
( Werthers Leiden )

Als Trieb hatte ich das Zugreifen noch nicht gesehen, und doch ist es wohl einer.
Schon das Baby greift nach irgendetwas.
Will es festhalten, ganz automatisch..
Sehen ist oft nicht genug. Der Mensch will halten, fühlen, drehen und wenden.
Können wir oft genug beobachten wenn wir einkaufen gehen. Sich aneignen durch zugreifen, festhalten. Ausverkauf und Grabbeltische zeigen dieses in besonders extremen Maße.

Der Mensch er greift, solang er lebt, könnte man auch sagen. Das Zugreifen fällt ihm wohl auch viel leichter als das loslassen.
Und manchmal greift die Hand wohl auch ins leere.

Wünsche euch ein schönes Wochenende an dem eure Hände nicht ins leere greifen.
-