Gedanken oder Fragen

22.08.2009 um 00:07 Uhr

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft zu leben.

Dieses Zitat von Hermann Hesse schrieb

Sterntalermädchen in ihrem Blog.
Es endet etwas, und es beginnt etwas neues für sie.
"Du bist endlich wieder zurück im Leben", sagte der Grossvater zu ihr, er hatte dabei Tränen in den Augen. Was kann es schöneres geben, als im Leben wieder angekommen zu sein. Im eigenen Leben.
Das Leben ist immer da, und doch manchmal so fern, wenn man selbst die Tür dazu verschliesst.
Die Tür zum Leben.

KleptO ist in einer ähnlichen Situation, nur unter anderen Vorzeichen.

Er schrieb das Hesse Zitat um...
Und jedem Anfang wohnt ein Zaudern inne.
Seine Fanny hat sich von ihm getrennt.
Fanny, der er früher aus den Augen lesen konnte, jetzt kann er nichts mehr in ihren Augen lesen.
Fanny, mit der er Kinder haben wollte, Kinder denen es gut geht. Fanny, von der möchte, dass sie ihn irgendwann mal wieder liebt.
In einem roten Kleid vor ihm steht und "Ja" sagt.

Selten hat mich ein Eintrag eines Mannes so berührt, wie dieser Eintrag
"Es ist August und ich träume" von KleptO
Da ich meistens die Frauen und ihre Gründe verstehe, wenn sie einen Mann verlassen.

Sicher wird auch Fanny ihre Gründe gehabt haben, zu gehen. Und doch....

Vielleicht kann ja eine von euch Mädels oder Frauen kleptO einen guten Ratschlag geben, wie er mit seiner Situation umgehen soll oder kann.
-