Gedanken oder Fragen

15.10.2009 um 05:01 Uhr

Keine Himmelslaternen mehr

Stimmung: gut
Musik:

Bremen verbietet Himmelslaternen
Immer mehr Bundesländern haben inzwischen die sogenannten Himmelslaternen verboten.
Diese kleinen leuchtenden Heissluftballons verursachten zu oft beim Landen Brände. Dieses veranlasste gestern den Bremer Senat, die schwebenden Leuchtpunkte zu verbieten.

Ich habe bisher noch keine Himmelslaterne fliegen sehen. Viele hielten diese Leuchtkörper in der Vergangenheit für Ufos.

Kein Ufo war die helle Lichterscheinung vorgestern Abend, um 19 Uhr, über Norddeutschland.
Wesentlich heller als eine Sternschnuppe, fiel ein Komet als Lichtkugel mit Schweif zu Boden. Ein Wissenschaftler meinte, es war wohl eher kein Eisenmeteorit, es wird sich um einen Steinmeteoriten gehandelt haben, da er zum Schluss sich in viele rot leuchtende Teile auflöste.
Es könne sich um ein Objekt mit bis zu einem Meter Grösse gehandelt haben, welches in der Erdatmosphäre verglühte. Derartiges ist eher selten, tritt vielleicht alle 10 Jahre auf.

Dieses Objekt hätte ich auch gerne gesehen, aber leider..leider..sah ich es nicht.

Grössenmässig hätte man sich sicher wesentlich mehr wünschen dürfen, als beim Anblick einer Sternschnuppe.;-)

Auch wenn Bestellungen beim Universum nicht unbedingt von der Sichtung einer Sternschnuppe abhängig sein sollen, sondern es eher darauf ankommt den Wunsch nach dem absenden einfach zu vergessen, damit er sich von alleine erfüllen kann.
Nur, wie vergisst man das Gewünschte am effektivsten? Einfach nicht mehr daran denken, ist wohl manchmal schwerer als gedacht.

Und hier noch eine Zahl: 3 ;-)
.