Gedanken oder Fragen

14.01.2010 um 14:58 Uhr

Goethe und die guten Vorsätze

Die guten Vorsätze im Menschen,
die Grundsätze, die immer wieder von der Natur überwältigt werden, sind wie die Reinigung, Scheuerung und Schmückung an Sonn-, Fest und Ehrentagen.
Man wird zwar immer wieder schmutzig, aber es ist doch gut, dass man durch solche Reinigung die Reinlickeit überhaupt nicht unmöglich macht.

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe
(zu Riemer )

Viele von euch werden sich Vorsätze für das neue Jahr gemacht haben. Hoffen wir, die Vorsätze werden nicht, wie Goethe es sagt, von der Natur überwältigt.
Ich selbst habe mir keine Vorsätze für das neue Jahr gemacht. So bleibe ich frei und spontan in meinen Handlungen und die Natur kann mich nicht überwältigen. ;-)
Etwas neu anzufangen oder auch abzuschliessen kann man jederzeit, dazu braucht es nicht den Jahrewechsel.
.