Gedanken oder Fragen

01.02.2010 um 16:39 Uhr

Goethe und das Betragen

Das Betragen ist ein Spiegel,
in welchem jeder sein Bild zeigt.

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe
( Wahlverwandschaften )

Wohl wahr.
Kurz dachte ich, es spiegelt auch zum Teil den Betrachter. Denn nicht jedem gegenüber beträgt man sich gleich.
Aber auch darin spiegelt sich der Handelnde, wie er jeweils damit und mit seinem Gegenüber umgeht.

Weiter sagt Goethe:

Durch das was wir Betragen
und gute Sitten nennen, soll das erreicht werden, was ausserdem nur durch Gewalt -- oder auch nicht einmal durch Gewalt zu erreichen ist.

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe
( Maximen und Reflexionen )
.