Gedanken oder Fragen

26.02.2010 um 02:18 Uhr

Mädchenmannschaft und die Kommentare

Sollte man alle Kommentare freigeben?
Diese Frage stellt sich so mancher Blogger ja doch desöfteren.

Bis auf wenige Ausnahmen habe ich bisher alle Kommentare auf meinem Blog stehen gelassen.
Die Ausnahmen waren beleidigender Art, oder hatten Inhalte die laut Blogigo AGB nicht zugelassen sind..

So mancher Blogger hier bei Blogigo fragt sich was er zulässt und was nicht. Ab wann ist es Zensur?
Im Grunde ist dieses aber egal, denn jeder Blogschreiber kann für sich bestimmen, was er zulässt und was er nicht auf seinem Blog haben will.

Eine ähnliche Frage stellte sich eine Autorin des Blogs "Mädchchenmannschaft", fragt ihre Leser wie sie es mit unangemessenen Kommentaren halten würden.

Die von ihr genannten Kommentare

ihr durchtriebenen miesen Fotxxx *klick*

sowie "ihr müsst alle nur mal richtig vergewaltigt werden" und ähnliche sexistische Kommentare löschte die Autorin Anna dort.

Ist es Zensur oder berechtigt?
Ich halte das Löschen derartiger Kommentare durchaus für berechtigt, da sie einmal mit dem jeweiligen Eintragsartikel nichts zu tun haben, zudem beleidigend sind. Und selbst wenn sich der Kommentarautor mit derartigen Äusserungen selbst nicht ins beste Licht stellt, vielleicht auch geleitet ist von seiner antifeministischen Einstellung, sind diese Kommentare doch derart daneben und das Löschen davon mehr als verständlich.
.
Unschön finde ich übrigens auch, wenn ehemalige Partner oder Freunde, die einen Blog mitlesen, nach Beendigung der Partnerschaft oder Freundschaft dem Blogautor diskriminierende, beleidigende oder andere negative Kommentare auf seinem Blog hinterlässt.
Das mag manchmal aus Wut und Enttäuschung über den Bruch geschehen, doch sollte dann der Ex-Partner oder Freund einfach den Blog nicht mehr lesen.
Aus diesem Grund haben schon etliche das bloggen hier aufgegeben, was immer sehr schade ist.
Deshalb immer schön aufpassen, wem man im Realleben von seinem Blog etwas erzählt, um sich nicht selbst irgendwann einmal zensieren zu müssen..
.