Gedanken oder Fragen

29.05.2010 um 22:29 Uhr

Gewinnt Georgien in Oslo?

Sophia Nizharadze aus Georgien
ist bisher meine Favoritin beim Eurovison Song Contest in Oslo.
Wird Georgien diesen Wettbewerb gewinnen?
Ihren Song "Shine" fand ich beim Vorentscheid schon gut und siegesverdächtig.
Auch wenn andere sich fragen, was diese Tänzer, die sie beim singen herumwirbeln dabei sollen? Frage ich mich auch ein bisschen, aber dennoch...TOP.

Die Ukrainische Sängerin sah zwar gut aus, was ùber die gesanglichen Qualitäten nichts aussagt, wenngleich sie singen kann, hat eine gute Stimme, doch gegen Sophia Nizharadzda fiel ihr Song in der Qualität doch sehr ab.

Der deutsche Beitrag mit Lena Meier-Landrut wird gleich kommen. Vielleicht änder ich dann meine Favoritenmeinung noch. Doch glaube ich es nicht, denn den Raab Song finde ich nicht so ùberwältigend, wenngleich ich Lena Meyer-Landrut ganz gut in ihrer Art finde.

Wir werden sehen und dùrfen gespannt auf den Sieger sein.

Nachtrag:
Dänemark mit "In a moment like this" gesungen von dem Duett "Chance & N'evergreen" räume ich auch Siegeschancen ein. Selbst wenne s ein wenig nach ABBA klingt, aber vielleicht ja gerade deswegen?
.

29.05.2010 um 21:29 Uhr

Kindergeburtstage, Kinderspiele

Wenn Kinder zum Geburtstag einladen, wollen die Gäste beschäftigt sein. Aber wie?

Viele Anregungen und Spieleanleitungen findet ihr auf der Seite

zzzebra/Geburtstag

Aber nicht nur fùr Geburtstage bietet die Seite etwas an.
Auch fùr die Wochenenden und Ferien, in denen Kinder und Jugendlich doch mal die Langeweile plagt, sind dort viele Spiele und andere schöne Sachen zu finden.

Von der Pantomime ùbers Zeichnen, Zaubertricks bis zum Papierflieger falten, wird dort alles sehr genau zum nachmachen beschrieben.
Jetzt kann ich auch wieder ein Papierschiffchen falten, hatte doch tatsächlich vergessen wie es geht. Siehe:

zzzebra verschiedene Themen

Selbst mit Philosophie und anderen Themen können Kinder und Jugendliche sich dort beschäftigen.
Wenngleich man auch nicht unbedingt wissen muss, wie ein Armpfurz oder das Vortäuschen einer ausgerenkter Schulter geht...*lach*, so ist doch diese Seite fùr Kinder, Jugendliche und auch Eltern insgesamt zu empfehlen.
.

29.05.2010 um 19:47 Uhr

Kinder und Jugendbùcher kostenlos online lesen

Lesen kann schön sein.
Sich fortträumen in geheime, in andere Welten die zwischen den Buchseiten versteckt liegen.

Bùcher kosten viel Geld, bevor man sich diesem Genuss hingeben kann.

Nicht jeder hat dieses Geld um fùr Lesenachschub sorgen zu können.

Dem kann zum Teil abgeholfen werden, denn es gibt Seiten im Internet auf denen man kostenlos online Märchenbùcher, Kinderbùcher und Jugendliteratur lesen kann.

Eine hervorragende Seite fùr das kostenlose Lesen ist:

labbe.de mit seinem Lesekorb

Dort finden sich Klassiker wie:
Der Zauberer von Oz
Alice im Wunderland
Black Beauty
Heidi
Ruf der Wildnis
und vieles mehr an Kinder- und Märchenbùcher zum lesen und in den Bùchern herumstöbern.

Wer nicht so gerne selbst lesen mag, der kann sich dort einige der Geschichten per Audiodatei vorlesen lassen.
Die Bùcher lassen sich online lesen, aber auch ausdrucken. .

Da in den Märchen und frùherer Kinderliteratur auch manche sehr grausamen, rassistischen oder sonstwie fùr Kinder erschreckende Dinge stehen, wurden diese Geschichten nacherzählt um auf diese angstmachenden Grausamkeiten zu verzichten.
Inwiefern der Lesestoff darunter gelitten hat, kann ich noch nicht beurteilen.

Klar, nichts geht ùber ein richtiges Buch, in welchem man blättern kann. Und doch regt auch diese Seite zum lesen und stöbern an.

Natùrlich unterliegt alles dem Copyright, darf nicht in Blogs verwendet werden.
Und jetzt kommt es, es darf zur privaten Nutzung und fùr den Unterricht kopiert werden.
Kinder dùrfen die Bilder oder Inhalte sogar zu ihrer Homepagegestaltung nutzen.
Wùrde dann aber in einem Link vorsichtshalber darauf hinweisen.

Ich fand auf der labbe.de Seite sovieles von dem was ich als Kind las.
Ich fand dort aber auch "Der Zabergarten"
, den ich als wundervollen Film sah, und jetzt noch einmal nachlesen kann.

Viel Spass beim Besuchen der Seite und vor allem beim schmökern in den Onlinebùchern.
.

29.05.2010 um 04:27 Uhr

Multitaskingfähigkeit unseres Gehirns

Frauen sagt man es ja nach,
mehrere Dinge gleichzeitig machen zu können.

Männern wird diese Fähigkeit oftmals abgesprochen, wohl zu Unrecht.
Bisher dachte ich immer, ich sei auch fähig mehreren Dingen gleichzeitig Aufmerksamkeit zu schenken.
Multitaskingfähig zu sein, vieles läuft an Handlungen mehr oder weniger automatisch ab, so dass noch Platz bleibt fùr mehr.

Aber jetzt...
Jetzt zweifel ich an meinen Multitaskingfähigkeiten.
Habt ihr schon einmal versucht ein Lied zu singen, ein Lied welches ihr sehr gut kennt.
Diesen Text eines Liedes zu singen, aber mit der Melodie eines anderen Liedes, welches ihr auch sehr gut kennt?
Mir will es nicht gelingen. Ich bringe diese zwei Lieder nicht zusammen.

Melodie des einen Liedes mit dem Text des anderen, es geht bei mir einfach nicht.
*Schande*;-)

Etwas anderes ist es, zu einer bekannten Melodie einen selbstausgedachten oder ganz neuen Text zu singen, den man noch nicht kennt und mit einer bekannten anderen Melodie in Zusammenhang bringt.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass selbst das Kopfrechnen beim singen eines Liedes schwieriger ist und länger als normal dauert.

Dabei könnte es doch alles so einfach sein, wenn das Gehirm einfach machen wùrde, was man von ihm verlangt.
Oder sind solche unsinnigen Versuche zuviel verlangt?
Immerhin bekomme ich es hin den Text von
"Alle meine Entchen" zu der Melodie von "Mondschein" aus dem Musical Cats zu singen.
Mit Kicheranfällen dazwischen.
"Es waren zwei Königskinder" zu der Melodie von "Guten Abend, Gute Nacht"scheint da schon anspruchsvoller zu sein und zu der Melodie von "Sag mir wo die Blumen sind" wird es noch schwieriger.
Multitasking ade!
.