Gedanken oder Fragen

21.11.2011 um 02:16 Uhr

Sich selbst nicht leiden können

Stimmung: gut

Bei dem Blick in den Spiegel, hätte sie weinen können. Sie empfand sich als häßlich. Weshalb musste gerade sie so aussehen, dachte sie sich dabei
Sie litt unter ihrem Aussehen. Sie fand sich unschön. Mangeldes Selbstwertgefühl, es nagte, setzte ihr so sehr zu, es verunsicherte sie in ihren ganzen Handlungen.
Dieses Gefühl hat einen Namen, es ist die Dysmorphophobie.
Jeder Mensch leidet manchmal darunter, zu glauben, die Nase ist zu groß, Beine zu dünn, lang oder zu kurz, Busen zu klein oder groß, zu viel Fett am Bauch oder ähnliches. Etliche unterziehen sich Schönheits OPs, glauben dann, damit dieses Problem zu lösen.
Aber, da es an der inneren Selbstwahrnehmung liegt, verlagert sich die Aufmerksamkeit meistens anschließend auf eine andere Körperregion. Bei vielen gehen diese Phasen auch wieder vorbei, bei etwa jeden zwanzigsten verfestigt es sich, wird zur Dysmorphophobie.
Dieses Problem kann so gross werden, dass die Betroffenen soziale Kontakte meiden, kaum noch raus gehen. Und bei 40 % der Betroffenen, geht es sogar so weit, dass sie sich mit Selbstmordgedanken plagen.
In der Anfangsphase hilft es noch, hinauszugehen, Kontakte zu suchen, Sport zu treiben, um ein gutes Körpergefühl zu bekommen. Nur wenn sich diese Gefühle verfestigt haben, kommt der Betroffene, da alleine kaum noch hinaus.
Dann sollte er sich therapeutische Hilfe holen. Da die Psychotherapeuten, aber die Sympthome häufig nicht ernst nehmen, fühlt sich der Dysmorphobieker anschliessend oft noch mehr alleine.
Deshalb sollten sie sich, wenn möglich, an die Hoschulambulanzen der psychologischen Institute wenden, um dort Rat und Hilfe zu bekommen.
Die Auslöser, für ein gestörtes Selbstbild, liegen oftmals in der Kindheit und Jugend. Zum Beispiel durch eine zu perfektionistische Mutter, oder eben auch Spruechen wie z.B.:"Wie siehst Du schon wieder aus? Aus Dir wird nie was", und anderes abwertendes.
Ich denke, überwiegend werden Frauen darunter leiden, aber wohl auch immer mehr Männer.
Eine ähnliche Fehlselbsteinschätzung, liegt wohl auch vor, wenn man glaubt unfähig zu sein, nichts zu können, einfach wertlos und nichts auf die Reihe zu bekommen.
Solltet ihr Euch gerade in einer solchen Situation befinden, wünsche ich Euch, dass Ihr aus dieser herauskommt, anfangt Euch selbst zu akzeptieren und zu mögen. Wenn ihr es nicht selbst schafft, dann dass es euch gelingt, Hilfe zu bekommen.
Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters, schön ist das, was wir lieben. Jeder Mensch ist einzigartig und auf seine Art und Weise schön.
Dieser Artikel ist ein wenig lang geworden, tut mir leid.

Ein alter Eintrag von mir, der es, so glaube ich, verdient mal wieder nach vorne geholt zu werden.