Gedanken oder Fragen

23.05.2009 um 13:19 Uhr

Blogigo frei ab 16 Jahre

Stimmung: gut

Kinder sollen Bild lesen und auf RTL surfen.
Deren Seiten gelten als unbedenklich.
Während Blogigo, und auch meine Seite hier, für Jugendliche unter 16 Jahren nicht geeignet ist.
Jedenfalls nach Vorstellungen des JugProg- Filters, der unsere Seiten für Jugendliche unter 16 blockiert.
Vorsichtig, sehr gefährlicher Inhalt.;-)

Dieses Filterprogramm der ICRA und des " Vereins zur Förderung des Kinder und Jugendschutzes in Telemedien e.V." soll Kinder und Jugendliche vor schädlichen, pornografischen und und anderen nicht jugendgeeigneten Inhalten im Internet bewahren.

So werden mit dem Filter Seiten von der
taz.de, ARD.de, telepolis.de, Die Grünen, Aktion gegen Vorratsdatenspeicherung, komplett gesperrt. Sie üben scheinbar einen sehr schädlichen Einfluss auf Kinder aus. Ebenso etliche politische Blogs, die nicht ins Meinungsbild passen...

Die Bild und RTL sowie die FDP gelten als völlig unbedenklich. Dort sollen sich Kinder und Jugendliche ihre Informationen holen. In einem geborgenen Umfeld, frei von Sex und Gewalt.

Das Filter und Blockierprogramm zum Schutz der Jugend lässt sich von der Seite Jugendschutzprogramm.de herunterladen.

Im Impressum des Jugendschutzvereins werden Mirko Dreyer und die Fundorado GmbH als Verantwortliche genannt.
Die Fundorado GmbH ist mit der grösste Pornoseitenanbieter Deutschlands.
Eine Tochterfirma von Freenet und dem Orion Versand. Die auf ihrer Fundoradoseite mit so sinnigen Aussagen wie:
Wow! Das sind ja Beine bis zum Po. Extra scharf und Freie Amateure wirbt
. Das sind die richtigen Jugendschützer. Bei Google wird dieser Pornoanbieter fast nur noch mit Jugendschutz in Zusammenhang gebracht.*kopfschüttel*
Kontaktaufnahme ist über eine Postfachadresse der Firma Inter Content möglich, eine Tochterfirma des Bauer Verlages.

Jetzt frage ich mich, wieso in Deutschland gerade die Pornoindustrie zu Jugendschützern gemacht werden soll? Weshalb sie darüber bestimmen soll, was unsere Kinder sehen dürfen und was nicht.
Das dann Bild, RTL und die FDP als völlig unbedenklich gelten ist somit nicht verwunderlich.

Wer sehen möchte, ob seine Seite als unbedenklich gilt oder gesperrt wird, kann dieses hier checkurl *klick* überprüfen.

Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, unsere Kinder sollen dumm und unpolitisch gehalten werden.
Und darauf werden auch Zsensursulas Pläne mit ihrer Internetzensur hinauslaufen.
Wenn für Deutsche das Internet nur noch aus Bild und RTL besteht, dann wird alles gut.
Weg mit dem Schund und Schmutz, weg mit der taz, ARD, den Grünen und Blogigo?
Schützt unsere Kinder und uns gleich mit.
Danke an Fefe, dessen Blog dort natürlich auch gesperrt ist und durch dessen Blog ich auf diese Seite aufmerksam wurde. .

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. TheNicciPain schreibt am 23.05.2009 um 13:25 Uhr:Meine Seite - darf laut Check - ab 16 bedenkenlos besucht werden. Wer 15 ist und morgen erst 16 wird, sollte bitte tunlichst davon absehen, bei mir vorbei zu kommen.

    Ansonsten: ich bin fast sprachlos!
  2. Poisonist schreibt am 23.05.2009 um 13:37 Uhr:Wie soll das denn geregelt werden?
    Kann mal jemand, der jünger ist, Meldung erstatten? ;-)
    Meine Güte.. Langsam wird aus der Freiheit, schreiben zu können, was man möchte und seine eigene, freie Meinung öffentlich kundtun zu können eine Missetat. Langsam macht Bloggen hier wirklich keinen Spaß mehr. Traurig.
  3. sternenschein schreibt am 23.05.2009 um 13:40 Uhr:@Nicci,
    ich war auch fast sprachlos.
    Dein Ostblog wird sicher noch gesperrt werden. Der verdirbt die Jugend und ist politisch brisant. ;-)

    bild.de mit "die Nackte des Tages" etc. ist aber völlig unbedenklich.
    Blogigo ist ganz schlimm für unter 16 jährige.
    Liebe Grüsse
  4. sternenschein schreibt am 23.05.2009 um 13:45 Uhr:@Poisonist,
    das kommt ja nicht von Blogigo, sondern von diesem Verein, der auch noch als gemeinnützig gilt, und damit Spenden an den Verein von der Steuer absetzbar sind.
    Du kannst dir da auf der Vereinsseite dieses Jugendschutzblockierprogramm herunterladen und auf deinen PC installieren.
    Dann kannst du nur noch Seiten aufrufen, die denen genehm sind. Bei gesperrten Seiten kommt dann ein Sperrhinweis mit Begründung.
    Lass die das bloggen nicht durch so etwas vermiesen.
    Liebe Grüsse
    sternenschein
  5. LittleButterfly schreibt am 23.05.2009 um 13:58 Uhr:Ach du liebe Zeit, ich finde das wirklich übertrieben. Seine Meinung sollte man doch frei zu jedem Thema sagen können.
    Man kann es auch übertreiben... :(
    Als ob Blogigo die Unter-16-Jährigen schwer schädigen würde... -.-
    LG, Little Butterfly
  6. gaensebluemchenblog schreibt am 23.05.2009 um 14:06 Uhr:... das Ganze ist viel zu kurz gedacht. Das Schutzprogramm muss mit dem Erwerb eines PC`s gedongelt sein... anders unvorstellbar...

    BILD, RTL & Co. geht´s noch??!!??
  7. agilityborder schreibt am 23.05.2009 um 15:30 Uhr:Tz, gut zu wissen^^ Ich bin seit ich 13 bin hier angemeldet und erst vor zwei Wochen frisch 16 geworden- Und ich lebe immernoch, was ein Glück!
  8. Marainge schreibt am 23.05.2009 um 18:55 Uhr:Echt jetzt?
    Leute ich muss zugeben, ich hab mich um dieses Stopp- Ding nicht gekümmert. Kann mich bitte jemand aufklären was Vorratsdatenspeichrung eigentlich sein soll?! Außerdem: Ausgerechnet RTl und die BILD. Hallooooo? Dieser drecks Axel-Springer-Verlag. Die sind doch wohl am politisch unkorrektesten von allen. Außerdem gab es da nicht mal twas von wegen Meinungsfreiheit etc. Ich finde es widerlich, dass jemand meinen Blogg liest, nur um darin Schund zu finden...
    Keine Ahnung. Mir fehlen die Worte zum schimpfen... Sieht langsam nach einer Hexenjagd aus.

    Alles Liebe.
  9. sternenschein schreibt am 23.05.2009 um 19:21 Uhr:@Butterfly,
    vor allem, sollen sich Jugendliche nicht mehr informieren können, ausser in der Bild und Spiegel Online?
    Wie sollen das mal mündige und politische Staatsbürger werden?
    @Gaensebluemchen,
    dieses Programm sollen ja die Eltern auf den PC spielen, damit die Kinder nur noch auf genehme Seiten surfen können.
    Dazu gibt es noch ein Programm, damit sie ùberprüfen können, was die Kinder genau am PC gemacht haben.
    @Agilityborder,
    falls ich es noch nicht gesagt habe, herzlichen Glückwunsch nachträglich und alles Gute für das neue Lebensjahr.;-)
    Hätten deine Eltern dieses Filterprogramm auf deinen PC installiert, wäre damals nichts mit bloggen gewesen. Dann hättest du nur gesehen, diese Seite ist nicht für Jugendliche geeignet..blabla..

    Dabei gab es hier eine Zeitlang viele Blogs von einem Schulprojekt zum bloggen.
    Da hatte der Lehrer den Schülern als IT Aufgabe gegeben sich einen Blog einzurichten.

    Vieles muss man ja auch für die Schule im Netz nachschauen, da frage ich mich, wie das dann gehen soll?

    Auf der unbedenklichen Bild.de Seite findet man diese Schulinformationen sicher nicht.

    Liebe Grüsse
    sternenschein
  10. sternenschein schreibt am 23.05.2009 um 19:36 Uhr:@Marainge,
    Vorratsdatenspeicherung ist, dass die Provider alle Daten, wann und wem du eine E-Mail schreibst, wann und mit wem du telefonierst sowie deinen jeweiligen Standort für ein halbes Jahr lang speichern und vorrätig halten müssen.
    Ebenso wann du im Netz bist und welche Seiten du besuchst.
    Und alles verdachtsunabhängig. So das der Staat jederzeit auf diese Daten zugreifen kann.
    Dazu kommt dann noch der Bundestrojaner von Schäuble, den sie heimlich auf deinen PC installieren dürfen, um diesen ausspionieren zu können.
    Dieses Stoppschild will CDU von der Leyen, falls du Seiten die auf der BKA Sperrliste stehen ansurfst, dieses Schild kommt und deine Daten an das BKA weitergegeben werden.

    Dieses Jugendschutzprogramm, welches Blogigo für unter 16 jährige sperren würde, sollen aber die Eltern für ihre Kinder auf den PC spielen.
    Auf deren Seite wird behauptet, dass sie jede Seite persönlich überprüft hätten, nach den Freiwilligen Selbstkontrolle Standard.
    Dass dieser Verein auch noch durch Steuergelder unterstützt wird, da er als gemeinnützig anerkannt wird, und in der FAZ, sowie der Süddeutschen plus Computerbild gelobt wird, finde ich sehr merkwürdig.
    Zumal der Promoter ein Pornounternehmen und Anbieter ist.
    Liebe Grüsse
    sternenschein
  11. gaensebluemchenblog schreibt am 23.05.2009 um 20:09 Uhr:@sternenschein... habe vergessen ein dickes *achtungsarkasmus* anzubringen...

    und ich werde ganz bestimmt nicht, wenn es soweit ist, für mein sonnensternsystemchen einen pc mit sensiertem internet kaufen... ;-)
  12. Marainge schreibt am 23.05.2009 um 20:18 Uhr:Schluck.
    Aber naja, vielleicht ist es ja ganz schön in einem Polizeistaat zu leben. God bless America!!!

    Vielen lieben Dank für deine Aufklärung. Mein Blog wurde übrigens noch nicht gechckt. Vielleicht bin ich dem Schäuble zu langweilig? ...ich könnte ja mal eine erotische Geschichte schreiben, die hätten sie bestimmt gerne. -Um sie gewinnbringend weiter zu verkaufen. Mit dieser Aktion lässt sich sicher eine Menge Profit schöffeln.
    So, ich leg mich jetzt vors TV. Die Geisha läuft. -Nicht auf RTL. ;-)
  13. Rabenmutter schreibt am 23.05.2009 um 21:00 Uhr:@niccipain: Meine Kindersicherung springt immer bei deiner Seite an... :-)
    Nach welchen Kriterien die sucht, weiß ich nicht - die ist im Antivierenprogramm drin und ich hab die nur, weill ich sagen kann, vor 6 Uhr morgens und nach 21 Uhr für Kinder kein Internet - das Dumme ist nur, wenn ich das Kennwort einmal am Tage vor 21 Uhr bereits eingeben musste (z.B. weil ich Nicci's neusten Eintrag lesen wollte), funktioniert das mit 21 Uhr nicht mehr... ist nicht wirklich durchdacht, das Ganze!!!
  14. AngelInChains schreibt am 23.05.2009 um 22:04 Uhr:Die USA macht viel Mist, aber diesen Spass hier haben wir alleinig unserer netten eigenen Regierung zu verdanken.

    Abgesehen davon weisst du, wie ich ueber Zensur denke, Sternenschein. Kindersicherungen fuer PCs sind aber nix Neues und ich finde schon, dass bestimmte Inhalte fuer Minderjaehrige ungeeignet sind. Ja, bei Blogigo steht viel Scheisse :P Bei der Bild ebenfalls. Soll man beide erlauben oder beide sperren, weil auch mal ein Beitrag dazwischen ist, der unbedenklich ist?`

    Ausserdem sollte man kein Politikum aus so einer laecherlichen, fehlprogrammierten Kindersicherung machen. Keiner ist gezwungen, dieses Dings, gefoerdert nicht nur von "praline interaktiv" und "berlin intim - clever poppen!", wie auf der offiziellen Website zu lesen ist, zu benutzen... ;)

    Das Internet fuer das gesamte Volk zensieren zu wollen, finde ich graesslich. Kindersicherungen, ob misslungen oder gelungen, stoeren mich nicht. Gerade, wenn man weiss, nach was fuer einem Prinzip gefiltert wird... Gewoehnlich bestimmte Schlagworte. Und das ist natuerlich sehr ungenau.

    Mein aktuelles Blog ist uebrigens laut dieser ab 16, meine bei blogigo ebenfalls, mein ganz altes ist ab 18 und gesperrt... Meine Lieblingskunstcommunity ist ab 18 und gesperrt, und meine zweitliebste wird als "Private Pages Soft" eingeordnet *g* Kommt halt von den vielen boesen "sexuell interpretierbaren fiktiven menschenaehnlichen Scheinjugendlichen" auch bekannt als Gemaelden von Meerjungfrauen und Zentauren. ;)

    Schade, aber zu viele Menschen werden diesen komischen Filter nicht benutzen.

    Eines zeigt er bloss schoen an: Auch bei Zensurfiltern, die die gesamte GEsellschaft betreffen werden, wird sehr viel Ungefaehrliches einsortiert werden... Froehliche Zensur!
  15. Galahad schreibt am 23.05.2009 um 22:53 Uhr:Sind alle Blogigo-Blogs bestenfalls erst ab 16 zugelassen? Oder gibt es auch welche, die auch für Kinder unbedenklich sind? :-)
  16. Poisonist schreibt am 24.05.2009 um 09:13 Uhr:Das ist sowasvon witzlos.. Heutzutage haben die meisten Kinder schon mit 6 1/2 Jahren alles gesehen und sind aufgeklärt. Meiner Meinung nach gehört es, bis zu einem gewissen Alter, zu der Erziehung der Kinder, sie von Pornoseiten, Ähnlichem fernzuhalten. Aber irgendwann erreichen die Kinder ein Alter, in dem diese Kontrolle nichts mehr nützt. Diese Seiten ziehen quasi magisch an, weil sie immer verboten waren. Häufig werden sie dann auch nur aufgerufen, um den Eltern ein Schnippchen zu schlagen etc. Die Pubertät tritt immer eher ein und der Wissensstand wird immer früher weitergegeben. Ich finde das gar nicht schlimm, denn Aufklärung, oder der Besuch von Pornosites ist immer noch besser als AIDS, aufgrund von Unwissenheit.
    Ich bin dagegen, dass wir vom Staat dumm gehalten werden und das wird auch niemandem gelingen.
    Liebe Grüße
  17. Rabenmutter schreibt am 24.05.2009 um 12:44 Uhr:@Poisonist:Da sagst du was sehr Wahres - was verboten ist, ist natürlich immer total interessant... Meine Kiddies haben auch schon auf paar "Schweinkram"seiten rumgesurft. Aber sie haben darüber mit mir geredet, und meistens haben sie es ganz fix wieder weg geklickt, weil es ihnen zu "peinlich" war ;-)
    Lieber sollen sie auf was "Unerwünschtes" stoßen und fragen dann als dass man sie von allem fern und dumm hält... Mit einem gewissen Maß an gesundem Menschenverstand wissen sie schon von selber ganz gut, was gut für sie ist und was nicht. Und bekommen die Informationen ja nicht nur Online aufgetischt, insofern finde ich das eh alles ein bißchen Quatsch. Ok meine beiden sind Teenies - aber wer wesentlich jüngere Kinder schon unbeaufsichtigt im Internet surfen lässt... kein Kommentar!
  18. Sterntalermaedchen schreibt am 24.05.2009 um 15:39 Uhr:@Galahad:
    Ich weiß es nicht genau, aber ich habe so das Gefühl, dass alles Blogigo-Blogs einfach zumindest ab 16 zugelassen sind. Meiner nämlich auch, obwohl da nichts "schlimmes" drin steht. Aber wirklich nichts, was auch nur im entferntesten irgendwie z.B. sexuell zu verstehen wäre. Seltsam das alles...
  19. Galahad schreibt am 24.05.2009 um 21:51 Uhr:@Sterntalermaedchen: jo, wie bei mir auch - ich denke nicht, dass bei mir was "Schlimmes" drinsteht, was die U16 verderben oder schocken könnte *g*

    Vielleicht sollten wir ja mal sowas schreiben? *grins*
  20. Mausekind schreibt am 24.05.2009 um 22:59 Uhr:Nur soviel: I'm pissed!
  21. sternenschein schreibt am 25.05.2009 um 03:52 Uhr:@Marainge,
    deiner ist auch ab 16, habe ich gesehen.
    @Poisonist,
    Kinder sind alles, aber nicht dumm. Wenn da Seiten gesperrt sind, merken sie sich die URL, sind neugierig und schauen sie sich woanders an.

    @Rabenmutter,
    sehe ich auch so.. Wichtig ist dass sie lernen verantwortungsvoll zu handeln. Und vor allem dass sie mit dir sprechen können. Auch wenn sie das nicht immer in Anspruch nehmen wollen.;-)

    @Sterntalermaedchen und
    @Galahad,
    denke auch es geht nach der Hauptdomain, so dass dann alle anderen Seiten auch erst ab 16 sind.;-(

    Und wenn man sieht das die PAZ, Peiner Onlinezeitung als gefährlich gilt und gesperrt ist, dann sind wir mit ab 16 noch gut bedient. Denn in der Peiner allgemeinen Zeitung steht mit Sicherheit nichts schlimmeres als in der Bild. Ist alles etwas dubios von den Kriterien her.

    @Mausekind, weshalb? ;-)

    @AngelInChains,
    meine Ausweichseit bei myblog.de gilt auch als Privat Page Soft. Dabei steht da weniger drinnen als hier im Blog.
    Das Kunstseiten gesperrt sind ist ja auch sehr merkwürdig.
    Auch dass sehr viele Presseseiten gesperrt sind, die nichts schlimmes schreiben was für Jugendliche irgendwie schädlich sein könnte.
    Ich frage mich auch, wieso telepolis.de vom Heise Verlag, so wie reine Technikblogs und Politikblogs gefährlich und gesperrt für Jugendliche sein sollen.
    Vielleicht weil da nicht immer regierungsfreundliche Artikel geschrieben werden.
    Wenn ich mich nicht täusche, wollte die Firma mal das Postidentverfahren für über 18 Jahre Seiten durchsetzen.
    Hatte, so glaube ich mal veranlasst, dass ein Provider (Arcor war es wohl)ausländische Ü 18 Seiten sperren musste, da man da nur anklicken brauchte, ich bin über 18. Konnten es dann aber vor Gericht nicht durchsetzen.

    Liebe Grüsse
    sternenschein
  22. Marainge schreibt am 25.05.2009 um 18:04 Uhr:@ AngelIn:
    Wir missverstehen uns?!
    Klar hat das nichts mit den USA zu tun. Nur werde ich das Gefühl nicht los, das seit 09/11 Überwachungen verschiedenster Art zunehmen... Ich hoffe ich täusche mich.
  23. Rabenmutter schreibt am 25.05.2009 um 20:55 Uhr:Zum Thema Vorratsdatensicherung etc.:
    http://vimeo.com/4631958
  24. AngelInChains schreibt am 26.05.2009 um 01:48 Uhr:Ja, es stimmt, dass die Ueberwachung gerne unter der Behauptung, vor Terrorismus schuetzen zu wollen, durchgefuehrt wird. Da hast du Recht und da haben wir wohl wirklich aneinander vorbeigeredet.

    Ob es zu diesen ganzen Ueberwachungsmasznahmen aber auch ohne Terrorismus gekommen waere - wer weiss? Das frage ich mch haeufiger. Ich bin mir da persoenlich nicht so sicher. Irgendwie denke ich, dass unser Staat sich allgemein in eine "unschoene" Richtung entwickelt. Der Terrorismus als Ausrede kommt da gelegen, aber wenn man so oder so mehr ueberwachen wollte, vielleicht haette man ohne Terrorismus dann eben eine andere Ausrede gefunden?
  25. Marainge schreibt am 30.05.2009 um 13:44 Uhr:Mit Sicherheit! Wenn die wolen, finden die immer ein Loch!

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.