Gedanken oder Fragen

03.12.2011 um 01:02 Uhr

Brutaler Polizeieinsatz

Mit teilweise unangemessener Härte gingen die Polizeieinsatzkräfte im Wendland gegen Demonstranten vor.
So wurde ein junges Mädchen, welches schon am Boden lag, von einem Polizisten, der auf ihr kniete, mit der Faust mehrmals ins Gesicht geschlagen.

Sie lag hilf- und wehrlos am Boden, von ihr ging doch keine Gefahr aus, muss dann noch von Seiten der Polizei dermassen brutal zugeschlagen werden?

Die ganze Geschichte des jungen Mädchens findet ihr hier:

Fausthiebe in die Augen *klick*
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. elfatuo schreibt am 03.12.2011 um 10:42 Uhr:Und die Polizei berichtet von übermäßig gewaltbereiten Demonstranten - das erste was in den Medien immer verloren geht, ist die Wahrheit...
  2. Muffin schreibt am 03.12.2011 um 12:05 Uhr:Wie heftig. Das ist einfach unfassbar :/
  3. GrafKroete schreibt am 03.12.2011 um 13:07 Uhr:Nun, die Zeiten werden rauher, die Ressourcen knapper, das gehört wohl zum Ausbildungsprogramm der Ordnungshüter, in absehbahrer Zeit werden DIE wohl wieder hungernde Massen mit scharfer Munition am Plündern hintern müssen ....... da ist son kleiner Castortransport doch ein willkommenes Übungsterrain.
  4. Nasoetwas schreibt am 03.12.2011 um 17:51 Uhr:Hoffentlich zieht das Mädel ihr Vorhaben juristisch vorzugehen durch. Sie braucht Ausdauer und Kraft.
  5. Majas_Traumwelten schreibt am 06.12.2011 um 00:38 Uhr:Wie grausam. Da denke ich mir wieder, dass auch Polizisten nur Menschen sind, die ihre Macht dann an nem kleinen Mädel demonstrieren - dabei sollte so ein Polizist sofort entlassen werden, denn er benimmt sich nicht besser wie die Kriminellen, die er zur Strecke bringen sollte!

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.