Gedanken oder Fragen

12.07.2009 um 16:52 Uhr

Das Ziel vor Augen

Stimmung: gut

Auch der längste Weg führt nicht immer zum Ziel.

Nur ist es immer so schwer, wenn man schon so viele Schritte gegangen ist, umzukehren oder einen anderen Weg zu nehmen.
Ein neues, ein anderes Ziel anzusteuern.
Mit dem Gedanken, dann wären alle bisherigen Schritte ja umsonst gewesen.
Sie waren nicht umsonst. Sie halfen uns dabei etwas zu lernen. Halfen uns dabei daran zu wachsen.
-

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. LunaPiena schreibt am 12.07.2009 um 17:11 Uhr:dem stimme ich voll und ganz zu *top*

    viele meiner wege waren und sind gepflastert mit 180 grad wendungen,
    wenn bedarf da war.
    manchmal gab es, wenn ich schon längere zeit auf einem weg war das ich
    zögerte die wendung sofort zu machen. meist zögerte ich aber nicht lange
    und haderte selten mit der frage wie sinnvoll die wendung sei.

    habe ich mich doch mal verzettelt, dann folgt bei mir bald ein befreiungsschlag
    wo mich zu einer wendung bringt im expressverfahren.
    vorallem dann wenn die erkenntnis vorliegt, dass auf diesem weg eh nur
    wasser in den rhein getragen ist hält mich nichts und niemand mehr auf
    da werde ich höchstens noch taub für seltsame argumente

    sicher nicht jeder weg, wendung oder befreiungsschlag waren das gelbe vom
    ei in meinem leben, aber gelernt habe ich aus allen etwas ;-) und dies wird wohl
    auch so bleiben bis an mein lebensende
  2. solana schreibt am 12.07.2009 um 17:32 Uhr:hallo! Ich wollte fragen ob jemand weiß warum das mit dem Registrieren nicht funktioniert? Sobald ich den Captcha Code eingebe und danach die Geschäftsbedingungen akzeptiere komme ich immer wieder zur Dateneingabe zurück mit der Aufforderung den Code einzutippen...! *verzweifel* Liebe Grüße
  3. sternenschein schreibt am 12.07.2009 um 19:34 Uhr:@LunaPiena,
    es gibt wohl Situationen in denen man ganz neue Wege gehen muss. In denen man aiuch etwas zurücklassen muss. Einfach um sich zu befreien.
    Egal wieviel an Kraft und Energie da hineingesteckt wurde. Manchmal geht es nicht anders.

    @Solana,
    dass man sich nicht neu anmelden kann, scheint momentan ein Bug von Blogigo zu sein.
    Wir hatten hier vor kurzem sehr viele Spamblogs. Um die Anmeldung dieser Spamblogs zu vermeiden hat der Betreiber scheinbar etwas an der Registrierung verändert.
    Wohl mit den fatalen Folgen, dass sich zur Zeit niemand neu anmelden kann.
    Ich hoffedoch, dass der Betreiber es bald bemerkt und diesen Fehler behebt.
    Ich werde iohn mal anschreiben deswegen, aber ob sich dann was tut, kann ich auch nicht sagen.
    Liebe Grüsse
    sternenschein
  4. Rabenmutter schreibt am 13.07.2009 um 08:13 Uhr:Der Weg ist das Ziel...
  5. Moo schreibt am 13.07.2009 um 12:44 Uhr:...und vor allem haben uns diese Schritte zu den Personen gemacht, die wir sind
  6. sternenschein schreibt am 14.07.2009 um 14:24 Uhr:@Rabenmutter,
    so ist es. Im vorwärtsgehen finden wir mehr, als jedes Ziel uns bieten könnte.
    @Mo,
    du sagst es, als eine die auszog....wäre ja auch schlimm wenn wir ankommen würden und nichts würde sich mehr verändern.
    Liebe Grüsse
  7. Die_kleine_Lilith schreibt am 17.07.2009 um 23:08 Uhr:Das ist ein schöner Eintrag und lässt nachdenken.
    Ich gebe dir recht, kein Schritt ist umsonst, denn er zeichnet immer neue Spuren auf der Seele, schöne wie schlechte und lässt uns wachsen und darauf entwickelt sich das eigene "ich"

    Liebe grüße
    die kleine Lilith
  8. sternenschein schreibt am 19.07.2009 um 23:36 Uhr:Danke Lilith, für deinen Kommentar.
    Begrüsse dich herzlich hier auf dem Blog.
    Denke auch die Summe unseres Denken und Handelns und auch der Träume, bestimmt letztendlich unser Ich, was wir sind und immer noch werden.
    Spuren auf unserer Seele, manche sind feiner, mache kräftiger. Doch alle sind letztendlich wohl wichtig für unser Sein.
    Liebe Grüsse
  9. eineReisende schreibt am 27.07.2009 um 03:05 Uhr:"Umwege erweitern die Ortskenntnis" - ist leider nicht von mir.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.