Gedanken oder Fragen

23.01.2012 um 23:37 Uhr

Habe Gottschalk Live nicht gesehen

Ob ich da etwas verpasst habe?
Ich glaube nicht.

Selbst wenn Thomas Gottschalk als der grösste lebende Showmaster gefeiert wird, so wurde doch seine Abendshow "Gottschalk Live" vom Stern verrissen.

Die Stern Autoriin Sophie Albers verstieg sich gar in die Behauptung:
Es war eine "Mastubation des Showmasters".

Sozusagen eine Selbstbefriedigung des Thomas Gottschalks Egos, wqas er dort vorführte.

Nun ist Masturbation in der Öffentlichkeit, und schon garnicht im öffentlich rechtlichen Programm zugelassen,
Bei der Befriedigung des eigenen Egos, wird dort aber wohl ein Auge zugedrückt werden.
Schliesslich ist es die "Thomas Gottschalk Show" Live.
Was soll da schon anderes gezeigt werden als Thomas Gottschalk, alles andere drumherum ist nicht so wichtig. Nur der Schaumaster zählt.
Wer will denn da noch einen Bulli Herwig sehen?
Das seichte siegt, man sieht es ja am Dschungelcamp
Habe ich zwar auch noch nicht gesehen, aber auch da werde ich wohl nicht grossartig etwas versäumt haben.
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. movie_tv_addict schreibt am 24.01.2012 um 00:21 Uhr:Auch ich habs nicht gesehen - "Berlin - Tag und Nacht" war mir stattdessen wichtiger. *ggg*

    Anhand dessen, was ich aber las, dürfte die erste Sendung der totale Reinfall gewesen sein.

    LG
    Stephan
  2. sternenschein schreibt am 24.01.2012 um 00:37 Uhr:Lieber Stehan,
    die Sendung soll ja von Werbung überhäuft und zerschnitten gewesen sein.
    Hatte jetzt auch noch andere Kritiken gelesen, da war kaum eine positive dabei.
    Liebe Grüsse
  3. sternenschein schreibt am 24.01.2012 um 00:39 Uhr:Da fehlt das P bei Stephan..*nachreich*
  4. movie_tv_addict schreibt am 24.01.2012 um 11:15 Uhr:Danke für das Nachreichen, sternenschein. :-)

    LG
    StePhan ;-)
  5. Rabenmutter schreibt am 24.01.2012 um 14:40 Uhr:Bin ich froh, dass ich kein Fernsehen habe... ;-)
  6. wbidi schreibt am 24.01.2012 um 17:22 Uhr:Ich hab ca. 5 Minuten Gottschalk gesehn, weil mich interessiert hat, wie ER Wetten das für sich selbst toppen will.

    Es wird nicht klappen. Es war müde, langweilig, nicht unterhaltsam und nicht informativ. Nicht mal lustig war es.
    Diese Werbung dabei ist mehr als nervig.

    Wenn das Konzept nicht total umgekrenpelt, wird, werden sie diese Sendung einstellen müssen, mangels Zuschauer.
  7. wbidi schreibt am 24.01.2012 um 17:26 Uhr:"für sich selbst toppen" war eine schlechte Wortwahl, denn das würde sowieso nicht klappen.
    Tommy hätte wohl am besten nach "Wetten das?" aufhören sollen - vor der Kamera.

  8. frettchen schreibt am 25.01.2012 um 14:34 Uhr:Hallo, wir sollten nicht gleich die ersten Sendungen zerreissen. Meiner Meinung nach, macht die ARD die
    Sendung selbst kaputt indem sie diese kurze Sendung noch mit überflüssigen Werbepausen füllt. Ich habe gestern ent-
    nervt nach der 2. Werbepause umgeschaltet. Das Konzept ist bestimmt nicht schlecht, die Sendezeit einfach zu kurz.
    Bevor das Gespräch richtig beginnt mit einem Gast, ist die Sendezeit so gut wie bereit. Gottschalk als Pausenfüller
    kurz vor der Tagesschau?? Das kann es wohl nicht sein.
  9. eule70 schreibt am 26.01.2012 um 00:46 Uhr:Ich habe ja "Wetten dass" nie geguckt, außer beim vorletzten Mal, um überhaupt zu wissen, was das ist. Und deshalb habe ich mir auch Gottschalks erste Vorabendsendung angesehen. Stinklangweilig und doof. Ich war bestätigt darin, dass ich ihn auch weiterhin mir nicht anzusehen brauche. Nein, wir brauchen unser Abendessen nicht zu verschieben!
  10. Muffin schreibt am 26.01.2012 um 11:21 Uhr:Ich hab den Gottschalk auch nicht gesehen, ARD und ZDF fallen eher weniger in die Programme, die ich schaue^^ Aber ich hörte im Radio davon und es muss ja wohl mittlerweile schon die 2. Sendung gegeben haben, bei der man dann versucht haben soll, dass mit den Werbeblöcken zu reduzieren. Ich bin mir sicher, dass wird schon noch irgendwann gut laufen, für den Thommy ;) Wetten, dass...hab ich auch selten gesehen, aber mein Papa hat es oft geschaut und irgendwie gehören Wetten, dass... und Thomas Gottschalk ja zusammen. Schade, dass er damit aufgehört hat. Thomas in einer neuen Sendung ist eben kein Wetten, dass... und ein neuer Moderator in Wetten, dass... ersetzt eben keinen Thomas Gottschalk. Aber die Menschen werden sich schon dran gewöhnen ;)

    Das Dschungelcamp find ich übrigens sehr witzig^^ Hat iwie was von Assi-Tv (sowie Mitten im Leben und den ganzen andern Kram^^). Sehr unterhaltsam, würde es nur nicht immer so spät kommen^^ Das Konzept dabei ist auch ganz einfach: Schadenfreude ist die größte Freude ;)

    In diesem Sinne, einen wunderschönen Tag euch allen :)
  11. wbidi schreibt am 26.01.2012 um 13:36 Uhr:Hier zerreisst doch niemand was. ;o)

    Der Mensch ist sicher ein Gewohnheitstier, aber er wird sich nicht an öden Smalltalk gewöhnen wollen - eher vorher umschalten, Alternativen gibt es schließlich genügend.

    T.G. hatte Wetten das? meist super moderiert, aber seine Quoten stiegen und fielen auch mit den Gästen UND Wetten.
    Er müsste schon seeeehr interessante Gäste bringen, um die Zuschauer vor acht für sich gewinnen zu können.
    Ich bezweifle, dass ihn diese Sendung zu dieser Sendezeit überhaupt zufriedenstellen kann, auf längere Sicht gesehn.
  12. Muffin schreibt am 26.01.2012 um 14:32 Uhr:Das stimmt auch wieder, ein Hoch auf die Fernbedienung und die ganzen anderen Sender :D
    Aber auch interessante Gäste liegen wohl im Auge des Betrachters ;) Mich interessiert aber wohl kein Gast so sehr, dass ich einschalten würde^^
    Geben wir ihm ein Weilchen, dann wird sich ja zeigen, ob es ihn und die Zuschauer zufrieden stellen wird ;)

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.