Gedanken oder Fragen

25.05.2012 um 22:33 Uhr

Jan van Aken kritisiert Lindner

Jan van Aken (Die Linke) nennt Lindner (FDP) einen unertrtäglichen Macho.
Erschreckend wie wenig Abgeordnete des Bundestages sich für die Debatte über Rüstungsexporte interessieren. Die Stuhlreihen im Plenarsaal blieben fast leer.
Dabei werden jährlich etwa 500.000 Kinder, Frauen und Männer weltweit erschossen. Auch zum Teil mit deutschen Waffen. Doch dieses interessiert unsere Abgeordneten scheinbar nicht. Sie finden die Debatte darüber "langweilig".

Für Heiterkeit sorgte Jan van Aken im Plenum mit seiner Macho Bezeichnung für Lindner der "sich dabei seine Eier krault wenn er bei den Fauen machohaft dazwischenruft".
Für die Eier entschuldigte sich von Aken, für das Macho aber nicht.


Können wir stolz darauf sein, dass Deutschland der drittgrösste Waffenexporteur der Welt ist? Wir den Tod in so viele Länder exportieren? Ich sehe es nicht als Grund an, darauf stolz zu sein, wenn in so vielen Ländern Menschen mit Waffen "Made in Germany" erschossen und getötet werden.


.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Majas_Traumwelten schreibt am 27.05.2012 um 19:11 Uhr:Da stimme ich Dir zu Sternenschein, darauf können wir sicher nicht stolz sein. Leider interessiert es nur die Verantwortlichen und jene, die etwas daran ändern könnten nicht - vielleicht auch, weil der Export von Waffen auch einen nicht unerheblichen finanziellen Aspekt nach sich zieht? Traurig ist das...

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.