Gedanken oder Fragen

05.01.2011 um 05:23 Uhr

Jennifer Cranen, Crazyjenni

Stimmung: nachdenklich

Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen.

Dieses Zitat von Albert Schweitzer fand ich durch Zufall auf
Jennis Gedenkseite *klick hier*.

Jennifer Cranen (12.05.88 geb.) oder Crazyjenni wie sie sich selbst auf ihrer Homepage nannte,wollte einmal Modedesignerin werden.

Doch 2003 wird bei Jennifer ein Tumor an der Halswirbelsäule festgestellt. Sie kämpfte, doch verlor sie 2004 diesen Kampf.


Eine gemeinsame Woche noch, konnte sie ihrer Familie schenken.
Diese putzten die Glasscheiben im Wintergarten, um Jenni dort ein letztes Lager herzurichten.

Denn Jennifer wollte nach der ganzen langen Zeit in Krankenhauszimmern noch einmal Nachts die Sterne sehen.

Ihre Mutter schreibt: Jenni schlief ganz friedlich ein und ihre Seele flog wie ein Schmetterling in ihre 'Neue Welt'.
So ging sie dann am 16.11.04.

Die Kraft und Stärke dieses 16 jährigen Mädchens berührt mich zutiefst.
Jenni liebte das Leben, sie schrieb ein Buch über und während ihrer Krankheit.
* Ich will mein Leben zurück *
* Ich will nicht, dass ihr weint.*
Der Erlös des Buches geht lt. Jennis Wunsch an den
"Förderkreis Hilfe für krebskranke Kinder e.V." in Aachen.

Es ist ein Plädoyer für den Wert des Lebens, egal in welcher Situation ein Mensch steckt.
"Trotzdem lohnt es sich für jede Sekunde zu kämpfen"
lautet einer der letzten Sätze in ihrer Niederschrift.
Wie die Rheinische Post schreibt.

Auf ihrer Homepage steht auch:
Da ist ein Land der Lebenden
und ein Land der Toten,
und die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe -
das einzig bleibende, der einzige Sinn.


Update 2011
Diesen Eintrag schrieb ich 2008.
Das Buch, welches Jennifer über sich, ihr Leben und ihre Krankheit schrieb, wird in einigen Schulen als Schullektüre im Unterricht verwendet.
Da der Erlös des Buches der Kinderkrebshilfe zu gute kommt, habe ich diesen Eintrag noch einmal nach vorne geholt.
Und natürlich um an dieses tapfere Mädchen, an Jennifer Cranen, zu erinnern.

Wer mehr über Crazyjenni, dieses mutige Mädchen erfahren möchte, bitte oben den Link anklicken.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. DustinYannickPhoebe schreibt am 24.05.2008 um 10:33 Uhr:wirklich eine tolle geschichte!!
  2. Sadeyes schreibt am 24.05.2008 um 15:37 Uhr:Habe eben gleich auf die Seite geschaut. Die Musik, die Fotos, das Geschriebene... überall merkt man, wie sehr dieses Mädchen von ihrer Familie und ihren Freunden geliebt wurde. Sehr berührend...! Mir fehlen fast noch ein wenig die Worte!
  3. SimSchaf schreibt am 24.05.2008 um 16:54 Uhr:Die Geschichte ist wirklich berührend. Das Mädchen war so alt, wie ich jetzt bin. Sie hatte ein ganzes Leben vor sich... und musste so früh sterben. Ich könnte mir gar nicht vorstellen, jetzt nicht mehr da zu sein, dazu will ich einfach noch viel zu viel machen.
  4. sternenschein schreibt am 25.05.2008 um 03:12 Uhr:@Alex, ja, wenn auch eine traurige.
    @Sadeyes,
    mir fehlten auch die Worte, ich war einfach nur ergriffen als ich die Seiten las.
    Ja, es spricht sehr viel Liebe daraus. Und trotz allem viel Mut zum Leben.
    Sie hatte sich bei den Lehrern bedankt, dass sie ihren Anschluss machen durfte und geschafft hat.
    Viele wollen ihr Leben nicht, würden es am liebsten wegschmeissen, sie aber wollte es, bis zur letzten Minute, durfte es nicht behalten. Und so oft fragen wir nach dem Sinn des Lebens.
    Ihres hatte mit Sicherheit einen Sinn, einen ganz grossen wie ich denke.
    @SimSchaf,

    ja, stimmt, sie war so alt wie du es jetzt bist, wie etliche hier es sind. Und sicher wollte sie auch noch so vieles machen.

    Ich weiss nicht, hast du rechts auf der Page, auch ihre eigene Homepage angeklickt. die sie damals selbst noch geschrieben hat. Es berührt sehr, und zeigt doch, wie dankbar man für das Leben sein kann, in jedem Augenblick.
    Danke für eure Kommentare und dass ihr euch die Zeit genommen habt.
    sternenschein
  5. Sadeyes schreibt am 25.05.2008 um 11:30 Uhr:Danke für den Hinweis auf ihre eigene Homepage. Hatte nur die Gedenkseite gelesen, aber ihre Seite nicht entdeckt.
    Das hab ich jetzt getan und sie von vorne bis hinten durchgelesen. Sehr bewegend! Es nimmt einen schon ziemlich mit, wenn man liest, was so ein junger Mensch alles durch machen mußte. Unheimlich traurig, dass sie es doch nicht geschafft hat.
    Bin immer noch ziemlich in Gedanken...
  6. Moo schreibt am 25.05.2008 um 22:38 Uhr:mir fehlt der mut/die kraft, mir die seite anzuschauen...aber allein die zitate, deine beschreibung und die tatsache, dass es den tot doch gibt und das leben manchmal einfach nicht gerecht ist, geht mir sehr ans herz....
    aber immerhin durfte sie die sterne nocheinmal sehen....ein schwacher trost aber immerhin einer
  7. Haibara schreibt am 26.05.2008 um 13:30 Uhr:Ich kann mir die Seite auch nicht ansehen.
    Es ist einfach zu traurig.
    So ein junger Mensch!
    Aber so tapfer und mutig und mit Einsichten, die leider vielen Menschen fehlen!

    Ja, ihr Leben hatte einen großen Sinn!

    Ich hab ja immer das Gefühl und die Vorstellung, dass keiner irgendwo verloren gehen kann. Irgendwie sind wir immer wieder da. Man kann jemanden wiedersehen, z.B. in der Natur. Da wir wieder zur Erde werden, greifen die Pflanzen mit ihren Wurzeln auf uns zu und so kann man manchmal in einem Nicken einer blauen Glockenblume, zu früh geschlossene klare Kinderaugen wieder erkennen oder die dunkelbraune Mitte einer Sonnenblume erscheint mir wie ein Paar für immer geschlossene braune warme Augen, die mir zublinzeln wollen:"Da bin ich doch, siehst du mich denn nicht?"
    ....ich weiß nicht, eben nur so ein Gefühl....von mir....
  8. TEDDYGIRL schreibt am 26.05.2008 um 17:17 Uhr:Ich habe mir die Seite von vorne bis hinten durchgesehen, und auch wenn ich täglich damit zu tun habe, habe ich Rotz und Wasser geheult. Einfach nur traurig,und die Seite zum Weinen schön gemacht.
  9. sternenschein schreibt am 28.05.2008 um 21:46 Uhr:@Moo und @Haibara,
    kann ich gut verstehen.
    Ich denke auch, es geht nichts verloren, es verschwindet nichts, es wandelt sich nur.
    Danke für eure Kommentare

    @Teddygirl, auch dir ein dankeschön.
    Ich weiss ja dass du täglich mit diesen Dingen konfrontiert bist.
    Und doch ist es dann aber wieder eine andere Sicht, wenn man die gefühle der Betroffenen liest. Praktisch nach und mitempfindet.
    Ging mir genauso, und ich war auch am überlegen, ob ich da einen Eintrag draus mache. Denn das Schicksal von Jenni ist traurig, zweifelsohne.
    Aber auf eine Art auch mutmachend, das Leben bis zuletzt zu leben.
    Und ich denke, sie hätte es gewollt, wenn auf ihr Leben, ihre Internetseite und das von ihr geschriebene Buch hingewiesen wird.
    Liebe Grüsse an Euch
    sternenschein
  10. michael schreibt am 07.07.2008 um 16:45 Uhr:hallo ich bin michael ich lese grade das buch von jenni ich finde das sehr draurich was gechehen ist
  11. sternenschein schreibt am 09.07.2008 um 04:20 Uhr:Hallo Michael,
    danke für deinen Kommentar.
    Wenn man auf Jennis Seite geht, es ist ein Gefühl als sei sie noch da. Unfassbar und traurig..
    Liebe grüsse
  12. Chrissy schreibt am 11.08.2008 um 18:29 Uhr:Hallo... ich habe während meines Urlaubs Jenny's Buch gelesen... Da ich selber meine Mutter vor 7 Jahren durch Krebs verloren habe und 2 Jahre ihren schweren Weg mitgegangen bin, konnte ich nicht mehr weinen... Wahrscheinlich hat meine Seele eine Hornhaut bekommen... ABER: nach der Lektüre von Jenny's, Buch hatte ich - obwohl ich sie gar nicht kannte - das Gefühl eine wirklich liebe Freundin verloren zu haben...
    Egal wo ich bin... einmal schreibt Jenny von einer Bäckerei in Herzogenrath - frage ich mich immer "ist auch Jenny mit ihrer Mutter/Vater hier vorbeigefahren?"...
    Diese wahre Geschichte wird für mich i
    unvergesslich bleiben und wann immer ich an Orte komme von denen auch Jenny schrieb, wird sie mir in Gedanken gegewärtig sein...

    Liebe Eltern von Jenny, danke für all die Liebe und Kraft und aufopferungsvolle Hilfe und Pflege die Sie Ihrer wunderbar tapferen Tochter gegeben haben...

    Liebe Grüsse, Chrissy
  13. Angel1968 schreibt am 28.12.2008 um 22:59 Uhr:Danke Sternenschein wie konnte ich nur diesen Beitrag übersehen.

    Jenny war sehr stark. Ich hätte nicht so eine Kraft gehabt wie Jenny.

    Es ist schwer für die Eltern, aber ein trost bleibt, Jenny hat keine Schmerzen mehr und sie wird immer in den Herzen ihrer Eltern sein.

    Liebe Grüße
    Angel
  14. sternenschein schreibt am 29.12.2008 um 06:02 Uhr:@Chissy,
    einen lieben Dank für deinen Kommentar und deine Schilderung. Jenni war wirklich ein sehr tapferes Mädchen.


    @Angel, auch dir ein dankeschön. Der Eintrag istja auch schon eine ganze Weile her. Deshalb hattest du ihn wohl noch nicht gesehen.
    Für dich hat dieses Buch, welches du von Jenni gelesen hast, ja auch noch eine andere Bedeutung. So konntest du einiges nachempfinden und besserverstehen von dem was dein Mann durchmachen musste. Wie er sich vielleicht gefühlt hatte.
    Ich glaube diese Kraft kann man nur haben, wenn man Leben will, wirklich leben bis zum Ende.
    Ob wir diese Kraft hätten, das können wir nicht wissen.
    Ich glaube, das weissman erst in solch einem Moment, der hoffentlich niemals für uns eintreten sollte.
    Alles Liebe
    sternenschein
  15. Bäebel schreibt am 02.01.2009 um 18:22 Uhr:Das Buch hat mich sehr traurig gestimmt obwohl ich seid über 30 Jahren Krankenschwester bin. Wie wichtig doch das Leben ist ,vergessen oft die Menschen und sind mit allem sooo unzufriedén. Liebe Grüße an Jennis Eltern
  16. lol schreibt am 05.01.2011 um 09:23 Uhr:fällt morgen also am 6.1.11 schulleee aus in gifhorrn? :PP
  17. aenne schreibt am 05.01.2011 um 22:08 Uhr:Ich bin sehr berührt von Jennis Geschichte.
    Und dir, lieber Sternenschein, möchte ich sagen, dass ich es sehr bewundernswert finde, wie du immer wieder die unterschiedlichsten Themen uns zugänglich machst. Danke.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.