Gedanken oder Fragen

22.11.2009 um 18:22 Uhr

Jupiter im Sternzeichen des Steinbock

Ich mag ja den nächtlichen Winterhimmel.
In den letzten Tagen ganz besonders. Die zunehmende Mondsichel, die am frühen Abend, ja fast noch Nachmittag aufging.
Ein wunderbarer Anblick heute, die helle Mondsichel nicht weit von dem im Moment hellsten Abendstern, dem Jupiter entfernt..

Morgen, am 23. November dürfte die Mondsichel noch näher am Jupiter stehen.
Ich hoffe, die Sicht wird dann nicht durch Regenwolken getrübt.

Zur Zeit steht der Jupiter ganz hell, am östlichen Abendfirmament im Sternzeichen des Steinbocks.
In diesem Sternzeichen bleibt er noch bis zum Januar. Wer weiss, welche Auswirkungen dieser hellstrahlende Jupiter auf die Steinbockgeborenen hat.;-)
Vielleicht hat ja der eine oder andere Steinbockgeborene davon etwas bemerkt.

Nun hat der Jupiter wesentlich mehr Monde als die Erde. Mit einem starken Teleskop lassen sie sich beobachten, ebenso wie der rote Fleck, der heute auf dem Jupiter sichtbar ist.

Die Venus, unser Liebesplanet erscheint erst am frühen Morgenhimmel. Um die aufgehende Sonne im Schlepptau hinter sich herzuziehen. Die dann dem Schein der Venus den Garaus macht.

Wer Glück hat, könnte selbst heute noch Sternschnuppen sehen, die vereinzelt zwischen 0 und 6 Uhr kurz aufleuchtend aus dem Leonidenstrom fallen.

Wer kein Sternenkieker ist, kann natürlich drinnen am warmen Ofen es sich gemütlich machen und statt Sternbilder zu beobachten, in das flackernde Licht einer Kerze schauen. Wenn er sie denn anmacht.
Hat doch auch was. Euch allen einen schönen Abend und vor allem eine gute Nacht.
Jupiter am Abendhimmel hin oder her.;-)
..

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.