Gedanken oder Fragen

13.08.2011 um 18:41 Uhr

Kein Feuer, keine Kohle

Kein Feuer, keine Kohle kann brennen so heiss
als heimliche Liebe, von der niemand nichts weiss,
von der niemand nichts weiss.

Keine Rose, keine Nelke kann blühen so schön,
als wenn zwei verliebte Seelen beieinander tun stehn,
beieinander tun stehen.

Setze du mir einen Spiegel ins Herz hinein,
damit du kannst sehen, wie so treu ich es mein,
wie so treu ich es mein.

( Altes Volkslied )

Heimliche Liebe, ist sie eine ganz besondere Liebe?
Wenn schon unsere Vorfahren von ihr meinten, sie brenne so heiss?

Da sass ich in der Schule. Mochte dieses Lied gerne singen, denn irgendwie gab es ja fast immer eine heimliche Liebe in der Klasse, die man auch schon in der Grundschule hatte. Diese heimliche Liebe.
Die man dann, oder besser gesagt ich, bei diesem Lied, zumindest hin und wieder anschaute.
Schaute, ob sie wohl rot wird, dabei.
Das Zeichen allgemein. Ja, ja,
"Wenn alle Brünnlein fliessen, so muss man trinken,
sitzt eine in der Stube drin, die meine werden muss."
war auch so ein Lied. Gut, der Liebsten sollte man nicht auf den Fuss treten, wie es in dem Lied heisst, aber dennoch.

Irgendwie sangen wir diese Lieder, die heute veraltet erscheinen, voller Inbrunst und Hingabe, da wir den Text noch empfinden konnten.
Dieser Text etwas für uns bedeutete.

Unser alter Musiklehrer spielte die Melodie dazu auf der Geige.
Wenn mal Zettelchen mit "Willst du mit mir gehen, Ja, Nein" zum ankreuzen durch die Reihen gingen, oder mit Papierkügelchen geworfen wurde, dann schlug er auch schon mal wütend mit dem Geigenstock nach uns Viertklässlern.

Ich frage mich, wer von hier, hat bei obigen Titel, dieses Volkslied erwartet?
Es kennt wohl kaumnoch jemand, oder?
Auch wenn die heimliche Liebe, von der niemand nichts weiss, auch heute noch, heisser brennen kann, als jedes Feuer und Kohle.

Ja, wenn zwei verliebte Seelen beieinander tun stehen.
Wenn zwei verliebte Menschen beieinander tun stehn, dann ist es zweifelsfrei schön, aber wenn zwei verliebte Seelen, beieinander tun stehn, wie es im Lied heisst, dann ist es umso schöner.

Zwei Seelen, die sich lieben. Welch ein grossartiges Bild.
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. aloneone schreibt am 13.08.2011 um 19:32 Uhr:Ob du es glaubst oder nicht: Das Lied war mein erster Gedanke, als ich den Titel gelesen habe *lächel*! Ich habe diese Volkslieder auch noch in der Schule gelernt (unser Lehrer hat dazu nicht Geige, sondern Klavier gespielt...) - und ich bin oft überrascht, dass ich heute die Texte immer noch kenne. :-)
  2. Bloomsbury schreibt am 14.08.2011 um 09:09 Uhr:Wenn alle Brünnlein fließen kenn ich auch. Das andere Lied kenn ich nicht.
  3. loveaholic schreibt am 14.08.2011 um 16:59 Uhr:ich kenn keines von beiden, aber das ist ja vielleicht auch wohl klar. aber das erste lied, das find ich schoen, den text. sehr.
  4. teddy42 schreibt am 14.08.2011 um 19:18 Uhr:Oh, wie schön, mal etwas aus der Kinder- und Jugendzeit der etwas "älteren" Generationen!! Wunderbar!!

    Ich kenne diese beiden Lieder sehr genau, habe sie oft gesungen früher, wir haben sie in der Schule noch gelernt, zu Hause wurden sie auch gesungen.
    Zwei sogenannte "Volks"-Lieder, da wird aber ja heute kein Wert mehr drauf gelegt, sehr, sehr schade, finde ich.
    Auch ich kann mich noch ans Zettel rumgeben und Kügelchenwerfen erinnern, oft genug haben die Lehrer uns erwischt, und dann saßen wir da mit hochroten Köpfen.

    Tja, und die "heimliche Liebe" gab es nicht nur in der Kinder- und Jugendzeit, die gibt es sicher vielfach auch heute noch, ich stecke ja nun gerade noch mitten drin bzw. am Anfang mit meiner JL!

    Es ist eine sehr schöne Sache, wenn man durch solche Geschichten, Lieder oder ähnliches noch mal in Gedanken in seine Kindheit zurückgeführt wird, vorausgesetzt man kann schöne Erinnerungen damit verbinden,

    noch einen schönen Sonntag für alle hier,

    Teddy42
  5. Hidee schreibt am 15.08.2011 um 00:03 Uhr:An diese zwei Handhabungen des Geigenstocks in der Grundschule erinnere ich mich gerade bei deinen Zeilen. Wobei die eine Version nur für Jungen galt ;-)
  6. Sadeyes schreibt am 15.08.2011 um 00:17 Uhr:Ich kenn keines der beiden Lieder. Aber sie klingen schön :)

    Beim ersten musste ich allerdings an meine erste Liebe denken... die war nicht erlaubt. Und da war dieser Moment auf einer großen Feier. Das Licht fiel für einen Moment aus. Und er stand zufälligerweise gerade bei mir und meinen Eltern. Und im Dunkeln hat er mich einfach geschnappt und mich geküßt. Und meine Eltern standen nur wenige cm neben uns. Das war ganz schön aufregend damals. Und selbst heute muss ich noch grinsen, wenn ich daran denke :)
  7. loveaholic schreibt am 15.08.2011 um 13:24 Uhr:eine tolle gescichte, wirklich, richtig süss, Sadeyes.. erinnert mich an eine eigene, aber die ist nur halb so schoen.
  8. sternenschein schreibt am 19.08.2011 um 09:18 Uhr:@aloneone,
    mit Klavierbegleitung war es sicherlih noch schöner, als mit Geigenbegleitung.

    @Bloomsbury, "Grün, grün, grün sind alle meine Kleider", kennst du sicher auch.
    Dazu haben wir uns immer mit den Mädchen abgeklatscht, es war so schatzelich.;-)

    @loveaholic,
    klar, so etwas singt ihr ja heute nicht mehr in der Schule.
    Freut mich aber, das du den Text schön findest.
    Wird im Musikunterricht überhaupt noch gesungen?

    @Teddy42,
    war es nicht schön, mit diesen heimlichen Zetteln?
    Irgendwann kam es auf, verschiedene Zahlen zu sagen, anhand dessen man dann ausrechnen konnte, wen man heiratet und wieviele Kinder man bekommt. War immer sehr spannend.;-)

    @Hidee,
    du wirst doch wohl nicht auch auf meiner Schule in Hamburg gegangen sein.
    Scheint wohl noch mehr Lehrer gegebn zu haben, die muskalisch und schlagkräftig waren.

    @Sadeyes,
    so etwas vergisst man einfach nicht. Finde deine Geschichte auch wunderbar. Wie lange solche heimlichen Lieben doch noch in einem nachwirken.

    Liebe Grüsse
  9. loveaholic schreibt am 19.08.2011 um 10:00 Uhr:als ich auf dem gymnasium noch war.. ganz, ganz selten. mit meiner klasse war das so.. wir haben dann einfach immer angefangen.- protestiert, bis wir dann gesagt habemn, wir singen jede stunde ein lied, wenigstens. ^^ jetzt auf der realschule hatte ich in der 8. nur musik. da haben wir viel gesungen. aber die lehrerin hat uns nie eingesungen und wenn ganz kurz, und mit ihr hat mir das nicht gefallen. wir mussten auch auf dem xylophon lieder spielen und dazu singen. ich konnt das nicht so richtig. und dann hab ich halt fuer ab der 9. klasse musik abgewaehlt und jetzt hab ichs nicht mehr. das find ich gut. ^^

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.