Gedanken oder Fragen

02.04.2011 um 07:24 Uhr

Noch herrscht der Frühnebel

Frühnebel und Dunst liegt noch über dem Land.
Bei 6,6 Grad Celsius wartet der Nebel auf die ersten Sonnenstrahlen, die ihn auflösen werden.
Der April soll sich heute voin seiner sonnigen und sommerlich warmen Seite zeigen. Es soll bis 25 Grad warm werden. Wollen wir es hoffen.

Im übrigen, ich kann es verstehen wenn
JOblogt sagt er streikt wegen der Blogigomängel. *klick*
Finde ich zwar schade, nichts neues bei ihm lesen zu können, doch verstehen kann ich seinen Ärger über Blogigo.

Es stimmt, die Spamblogs sind nervig und sie werden immer mehr. Blogigo ist langsam im Seitenaufbau geworden. Ich merke es wohl mit meinem langsamen Mobilzugang, zudem noch über einen Proxy noch mehr. Da kommt so oft, kann Verbindung nicht herstellen, oder eben wenn ich kommentieren will, dann geht es nicht oder dauert ewig.

Ausserdem finde ich es ärgerlich, dass in dem ganzen Gewust an Spamblogs eure neuen Einträge in der NEWS Liste nicht wiederzufinden sind.
Auch die Liste der Blogs mit den meisten Einträgen, in denen man sonst immer gut nachsehen konnte, welche Blogs aktiv sind und viel schreiben, wurden inzwischen von den Spamblogs okupiert.

So kommt man sich schon fast halbblind und orientierungslos vor, wenn man hier blogt und Einträge der User sucht.

Nur ob ein Streik da Abhilfe schaffen kann, um den Betreiber auf unsere Not aufmerksam zu machen?
Vielleicht, vielleicht auch nicht.
Vielleicht würden wir damit auch den ganzen Spamblogs ganz und gar das Feld überlassen.
Schön finde ich das alles nicht, hoffe auch, dass es sich irgendwann mal wieder ändern wird und wir hier auf dieser Blogigo Plattform, irgendwann mal wieder, ohne diesen ganzen Mist bloggen können.
Zu wünschen wäre es.

Es wäre doch zu schade, wenn unser kleines Blogigo Völkchen und diese ganzen Verbindungen der Blogger untereinander hier, untergehen würde und der Vergessenheit anheimfallen würde.

Und ja, auch beim schreiben dieses Eintrages sah es wieder so aus, als würde er nicht erscheinen.
Beim absenden und hochladen kam ein Verbindungsabbruch. Doch er erschien trotzdem im Blog.
Und ja, es ist manchmal fast unmöglich hier für mich einen Eintrag zu schreiben oder irgendwo bei euch einen Kommentar. Denke oftmals, es liegt an meiner langsamen Mobilverbindung, aber scheinbar geht es euch, auch wenn ihr DSL habt ähnlich.
So ist es nicht verwunderlich, wenn, wie bei Jo auch, viele Einträge doppelt oder dreifach da sind, da die Blogger glauben, er sei nicht hochgeladen worden.

Aber wie sagt Bloomsbury so schön: "Wir sind ein zähes kleines Völkchen". Sie spricht da zwar von den Gallier, aber auf das Blogigo Völkchen trifft es ebenfalls zu.;-)
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. elfatuo schreibt am 02.04.2011 um 10:47 Uhr:Es gab ja die letzten 5 Jahre immer wieder Ärger mit oder auf Blogigo - ich habe auch schon viele gehen sehen... aber was soll´s - ich bleib hier...
  2. apres schreibt am 02.04.2011 um 22:38 Uhr:Ja, zur Zeit ist es wieder besonders nervig - auch mit DSL. Und die Spamblogs en masse sind einfach nur lästig...

    Aber da sämtliche Aktionen unsererseits bisher nichts gebracht haben, egal ob versuchte Kontaktaufnahme zum Betreiber, Streik oder massenhaftes Abwandern, gehe ich mal nicht davon aus, dass sich ausgerechnet jetzt irgendwas daran ändert.
    Also: Augen zu und durch ;-)
  3. sternenschein schreibt am 04.04.2011 um 16:14 Uhr:@elfatuo,
    ich werde auch hierbleiben, aber nerven tut es trotzdem. Kann ja kaum kommentieren, da immer Abbrüche kommen.


    @apres,

    konnte es nicht lassen. Hatte mit diesen Eintrag auch gleich eine Mail an den Betreiber geschickt. Nur rummeckern hilft ja auch nichts. Ein Versuch war es wert.

    Von da an, ging am Samstag und Sonntag so gut wie nichts mehr.
    Bei jedem zweiten Seitenaufruf, kam nichts, oder eben die Meldung der Server zieht auf einen schnelleren um.

    Hatte schon fast die Hoffnung, es wird an den Problemen gearbeitet.
    Die Listen der meisten Einträge etc. verschwand ja auch zwischenzeitlich.

    Weiss jetzt nicht, ob dieses alles und die Abbrüche von alleine passieren können,
    hoffe aber es wird wirklich etwas an Blogigo gemacht.
    Hoffen darf man ja.;-)

    Liebe Grüsse
  4. aloneone schreibt am 06.04.2011 um 14:42 Uhr:Das Problem mit dem Abbruch, wenn ich neue Einträge und/oder Kommentare veröffentlichen möchte, habe ich in letzter Zeit ständig.

    Ich kopiere das Geschriebene deshalb immer vor dem Absenden (rechte Maustaste) und gehe anschließend auf "aktualisieren", dann sehe ich, ob mein Eintrag oder Kommi angekommen ist. Und wenn nicht, kopier ich ihn eben nochmal rein. Zu 99 % sind sie aber anschließend doch da.

    Bei Blogigo lernt man, mit allen Tricks zu schaffen... :-)
  5. sternenschein schreibt am 06.04.2011 um 14:54 Uhr:@aloneone,
    das stimmt, hier muss man wohl trickreich sein.;-)
    Mobil kann ich nichts speichern oder kopieren, leider. So bliebt mir dann nur, aus dem Proxy rauszugehen. Noch einmal die Seite aufrufen, nachschauen ob der Kommentar da ist. Wenn nicht, mit der zurücktaste zurück auf die Proxysetie gehen und ihn nocheinmal absenden.
    Oder aufgeben, wenn es dann immer noch nicht geht.;-(
    Liebe Grüsse
  6. aloneone schreibt am 06.04.2011 um 15:18 Uhr:Nein, mobil kannst du das leider nicht, ich weiß. Es war auch nur ganz allgemein gesagt... es ist halt eine Möglichkeit, vorher zu gucken, ob ein Eintrag angekommen ist oder nicht. Eigene Blogeinträge kann ich ja notfalls wieder löschen, wenn sie doppelt sind, aber ich überschwemme ungern andere Blog mehrmals mit dem gleichen Kommentar *lach*.

    Aber für dich muss es noch viel nerviger sein *seufz*... da können wir richtig dankbar für deine Geduld und dein Durchhaltevermögen sein! :-)

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.