Gedanken oder Fragen

25.11.2011 um 13:37 Uhr

Seelenliebe

von: sternenschein   Kategorie: Liebe und Emotionen   Stichwörter: Seelenliebe, Seele, lieben, Goethe

Lieben sollte auch die Seele, nicht nur der Körper.
Finde ich.
Lieben als ganzes, ganz und gar.
Nicht nur halb und nur an der Oberfläche. Es muss tiefer gehen, den Menschen ganz und gar ergreifen

Es mag schön sein den Körper eines Menschen zu berühren. Aber um wievieles schöner ist es doch, auch seine Seele zu berühren, die Seele des anderen zu streicheln und für sich zu gewinnen.
Liebe ganz und gar. Alles andere lässt einen eher frieren.
Wobei man natürlich fragen könnte, ob es eine Seele überhaupt gibt?
Nachzuweisen oder beweisbar ist sie nicht.
Und doch glaube ich fest daran, dass wir keine Seelenlosen Wesen sind.
Selbst Menschen die nicht an das vorhandensein einer Seele glauben, wären beleidigt, wenn man sie als seelenlosen Menschen bezeichnen würden.

Johann Wolfgang von Goethe schrieb über die Seele:
Der ist ein Klotz, der sich nicht verwundern kann,

dessen Seele nie in solche Zustände versetzt werden kann, die einzig imstande sind, der Seele einen Schwung zu geben, in ihr eine Sehnsucht zu erregen, die nur durch Ergründung des vor uns liegenden Gegenstandes, durch erworbene innige Vertrautheit mit demselben befriedigt werden kann.
Zitat: Johann Wofgang von Goethe ( zu Voß )

Seele des Menschen,
Wie gleichst du dem Wasser!
Schicksal des Menschen,
Wie gleichst du dem Wind.

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe ( Gesang der Geister über den Wassern.)
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Muffin schreibt am 26.11.2011 um 09:07 Uhr:Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es irgendjemanden gibt, der nicht an eine Seele glaubt. Wie kann man schon wissen, ob es sie gibt? Sie ist ja nicht greifbar. Aber Gefühle sind ja auch nicht greifbar und dennoch gibt es sie.
    Ich glaube auch fest daran, dass wir eine Seele haben und auch, dass sie schon viele Jahre alt sein kann. Nur der Körper geht zu Grunde, die Seele bleibt für immer.
    Liebste Grüüüße ;)
  2. laVita schreibt am 26.11.2011 um 20:15 Uhr:Also ich glaube auch daran dass es die Seele gibt. Für mich sind im ideal Fall Seele und Körper eine "Einheit". Oder vielleicht besser ausgedrückt sind sie miteinander im Gleichgewicht. Leidet die Seele, wirkt sich das ja oft auch auf unsere Körper aus.
    Ganz liebe Grüße! :)
  3. Nasoetwas schreibt am 27.11.2011 um 10:24 Uhr:Mit dem Post hast du meine Seele berührt. Ich stimme dir voll und ganz zu, liebe Sternenschein.
    Jeder Mensch hat eine Seele. Es gibt viele Menschen, die aus Krankheitsgründen körperlich nicht mehr lieben können, aber aus voller Seele.
  4. Crazy1412 schreibt am 27.11.2011 um 11:07 Uhr:Also ich glaube auch fest daran, dass es eine Seele gibt =). Es gibt soviele Sprichworte, die sich auf die Seele beziehen, wie sollte man nicht daran glauben? Es ist wie Muffin sagt: Nur weil sie nicht greifbar ist, heißt es nicht, dass sie nicht da ist ;). Wie so viele andere Dinge im Leben.
    Auch sonst kann ich meinen Vorrednern nur recht geben. Ich glaube, dass die Seele ein wichtiger Bestandteil unseres Selbst ist, sie ist das, was einen Menschen zu dem macht, was er ist. Ich denke, dass sich die Natur der Seele sehr stark im Charakter eines Menschen widerspiegelt =). Denn Ereignisse, die sich auf den Charakter auswirken, wirken sich ebenso auf die Seele des Menschen aus.
    Auch stimme ich dir zu, dass nicht nur der Körper, sondern auch die Seele lieben sollte, denn sonst wirkt diese Liebe leer und kalt.
    Schönen Sonntag noch =)
    Lg
    Crazy

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.