Gedanken oder Fragen

15.12.2008 um 03:57 Uhr

Sehnsucht

Stimmung: gut

Sehnsucht macht die Dinge und die Menschen unwirklich.
Darum ist alles Erreichte so anders als das Ersehnte!
Nicht besser oder schlechter, aber anders.

Zitat: Arthur Schnitzler

Kennen wir das nicht alle?.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. arinna schreibt am 15.12.2008 um 09:21 Uhr:hm. das regt zum anchdenken an. und ich dachte, sehnsucht wäre gut, ähnlich wie hoffnung. denn wenn ich keine hoffnung mehr habe, dann kann ich gleich abtreten.
    aber tatsächlich: ich habe eine solche sehnsucht nach einem leben, was nicht ist, eine so unwirkliche vorstellung davon, wie mein leben sein sollte, dass ich gar nicht weiß, wie es jetzt ist, und es nicht schätze. nie zufrieden sein kann. selbst wenn es fast so kommt, wie ich es ersehnte, kann ich trotzdem nicht glücklich sein. ich empfinde nur glück, wenn etwas unerwartet geschieht und mich unmittelbar in staunen versetzt. seltsam.
  2. Justice schreibt am 15.12.2008 um 12:11 Uhr:Oh ja das kenn ich nur zu gut..wie wahr.
  3. Ronjaa schreibt am 15.12.2008 um 19:33 Uhr:Hmmm, ja. Deshalb wird man vielleicht am ehesten glücklich wenn man im Hier und Jetzt lebt und nicht ständig in Zukunft oder Vergangenheit.
  4. sternenschein schreibt am 15.12.2008 um 20:58 Uhr:@arianne,
    Sehnsucht hat ja auch etwas merkwürdig schönes an sich. Auch teils melancholisches, weil man vielleicht schon weiss, es wird niemals so sein wie man es sich ersehnte oder vorstellte.
    Sehnsucht wächst auf Vergangenes oder auch auf, durch ein in der Phantasie erträumtes in der Zukunft gemaltes Gemälde von Dingen die wir uns erhoffen. Doch niemals tritt es so ein, wie wir es uns wünschen. Vielleicht ist es aber auch gerade gut so.
    Denn wo sonst, blieben die Überraschungen, die dich glücklich machen?
    @Justice,
    ich glaube, das kennen wir alle. Ich hatte sogar einmal gedacht, wie schrecklich es wäre, wenn die Sehnsucht kein Ziel mehr hat. Ein Ende allen Sehnens?
    Die Sehnsucht lässt uns oft träumen, ja sie schenkt uns Träume, von etwas was besser scheint als dasjetzige.
    @Ronjaa,
    so wird es wohl sein, zumal wir nur gedankoch in der Vergangenheit oder Zukunft leben können und vielleicht das was heute geschieht übersehen oder versäumen.
    Liebe Grüsse
    sternenschein
  5. 1mishou schreibt am 16.12.2008 um 00:52 Uhr:Ich finde das Erreichte ist immer besser als das ersehnte, schon allein deshalb, weil es greifbar ist. Es ist möglich. Es ist Realität. Sie kann so viel schöner sein, als jeder Traum!

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.