Gedanken oder Fragen

28.10.2009 um 08:28 Uhr

Spannend wird es wohl nicht

von: sternenschein   Kategorie: Politisches   Stichwörter: Angela, Merkel, Kanzlerin, CDU, FDP, SPD, Stimmen, waehlen, Bundestag, vereidigen

Heute lässt Angela Merkel (CDU) sich im Bundestag erneut zur Kanzlerin wählen.
Grosse Spannung dürfte dabei nicht aufkommen.
CDU/CSU und FDP verfügen im Bundestag über 332 von 622 Stimmen. Da könnte bei ihrer Wahl kaum etwas schiefgehen..

Noch mehr als Merkel wird sich wohl FDP Chef Guido freuen, hat er die Kanzlerin doch SPD Steinmeier ausgespannt.
Steinmeier hätte sie wohl auch zu gerne wiedergewählt, um heute an ihrer Seite stehen zu dürfen. Wurde nichts mit Aussenminister. Für ihn, blieb nur noch der SPD Fraktionsvorsitz. Der Posten für die Verleirer.

Denn leider reichten für eine angestrebte Merkelkoalition der SPD die Wählerstimmen diesesmal nicht.

Aber wer weiss, vielleicht wählt ja heute der eine oder andere SPD Abgeordnete die Kanzlerin mit? Einfach aus alter Gewohnheit.

Ihre Regierungserklärung will Merkel allerdings erst im November halten. Sie hat heute noch so einiges andere vor.
Passt dem Parlament nicht, der parlamentarische Rat fordert für heute die Regierungserklärung.

Guido Westerwelle (FDP) wird es egal sein.
Denn heute werden auch die Minister vereiidigt.
Da erfüllt sich Westerwelles grösster Traum, Aussenminister von Deutschland zu sein.
Den Eid spricht er in Deutsch nehme ich an. Denn wie hat er gesagt:
"Hier ist Deutschland, hier wird deutsch gesprochen".
Zur Freiheitsstatue von Deutschland deklarierte sich Westerwelle ja schon selbst.
Jetzt ist er Deutschland, jedenfalls nach aussen.

Ob er auf Auslandsreisen sein Guidomobil mitnehmen wird ist fraglich. Aber wenigstens ein grosses A könnte er sich jetzt unter seinen Schuhsohlen machen lassen.
Doppel A wäre besser, für Aussenamt. Damit auch jeder sehen kann, wo Guido mit seinem Doppel A hineintrat.
Hier ist Deutschland.
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. jedderuesch schreibt am 28.10.2009 um 09:01 Uhr:Ach sternenschein....der vorletzte Satz ist einfach himmlisch. Ich frage mich ja schon nicht mehr, was ich als Staatschef eines anderen Landes von Deutschland halten würde, wenn die Klemmschwes-- tschuldigung, die Westerwelle angewackelt kommen würde. Ich finde diesen Menschen immer schlimmer, je mehr ich von ihm höre.
    Ich muss als nächste Aufgabe für den Lehrgang einen Zeitungsartikel (Print) von der ersten Seite in einen Webartikel umwandeln. Und ich nehme als Thema die große Koalition und ihren "Vertrag"....das wird ein Spaß... (ich muss gerade an ein Buch von Christine Brückner denken: "Lachen, um nicht zu weinen". (dazu kann Jari sicher mehr sagen) Das passt irgendwie zur Regierung, oder? )
    Alles Liebe und trotzdem einen schönen Tag wünscht: Jedde (ich hab das NICHT gewählt!)
  2. sternenschein schreibt am 28.10.2009 um 09:48 Uhr:Liebe Jedde,
    der Koalitionsvertrag hat mich in der letzten Zeit auch sehr beschäftigt.
    Und vor allem die Frechheit, sich als Anwalt der kleinen Leute hinzustellen.
    Die Erhöhung des Schonvermögens betrifft max. 2 % der hinzukommenden Arbeitslosen. Die jetzigen Hartz IV Empfänger haben davon überhaupt nichts.
    Von den erhöhten Kinderfreibeträgen und höherem Kindergeld haben sie auch überhaupt nichts, da sich an ihren Sätzen nichts ändern wird. Es sei denn vom BVG wird im Januar festgelegt, dass die Sätze zu niedrig sind.
    Er sagt auch nicht, dass von den erhöhten Kinderfreibeträgen die Wohlhabenden und die Gutverdienenden am meisten profitieren. Deren Kinder sind wohl mehr wert, als die Kinder von Geringverdienern.
    Die Ungerechtigkeiten gehen weiter, aber was war auch anderes von dieser Koalition zu erwarten.
    Wobei es ein Armutszeugnis für die SPD ist, dass sie das Schonvermögen, welches auf Betreiben der CDU Länder so niedrig war, nicht hochsetzte.

    Ich hoffe du hattest auf You Tube das Video gesehen, in dem ein holländischer Journalist Merkel fragte, wieso gerade ein Mann, der 100.000 Mark in seiner Schublade vergisst, sich nicht mehr daran erinnern kann, Finanzminister wird.
    Ich habe gut gelacht, nur leider stellen deutsche Journalisten nicht solche Fragen.

    Die sexuelle Ausrichtung von Westerwelle ist mir egal, wie einige arabische Länder dieses sehen werden, bleibt abzuwarten.
    Mir gefällt seine politische Ausrichtung nicht, und auch nicht sein Kampf um die Stärkung von Privatversicherungen aller Art. Wenn er aber so eng mit den Versicherugen verbunden ist, das er schon FDP Briefe von denen versenden lässt, ist es nicht verwunderlich.
    Er bleibt halt ein Guido AA.;-)
    Viel Erfolg wünsche ich dir für deinen Onlineartikel.

    Liebe Grüsse
    sternenschein
  3. JOblogt schreibt am 28.10.2009 um 10:42 Uhr:Von den erhöhten Kinderfreibeträgen und dem Kindergeld profitieren gutgestellte Familien am meisten. Während bei Familien mit kleinen Einkommen die Kindergelderhöhung 240€ pro Jahr und Kind bringt, steigt die Entlastung bei Spitzenverdienern auf 435 €. Gleichzeitig werden trotz riesiger öffentlicher Defiziten, milliardenschwere Steuersenkungsprogramme versprochen - alles höchst unseriös und wenig sozial.
    Deutschlands Zukunft ist vermerkelt.
  4. jedderuesch schreibt am 29.10.2009 um 09:15 Uhr:...mir ist seine sexuelle Ausrichtung auch schnuppe, nur hat er wohl einen ziemlichen Tanz um sein Outing aufgeführt...nun ja, egal....

    @Jo: Das habe ich mit genau diesen Zahlen auch im Kölner Stadtanzünder gefunden, kapiere es aber nicht: 20 € Erhöhung sind 20 € Erhöhung, egal wieviel man verdient, oder? Wieso kommt da einmal 240 und einmal 435 raus? Wegen des Steuerfreibetrags? Ich kapier es einfach nicht - erklärt mir das jemand? Brett vorm Kopf bei diesem Thema: Jedde
  5. JOblogt schreibt am 29.10.2009 um 10:05 Uhr:@jedde: so wirkt sich der erhöhte steuerfreibetrag aus. und weg ist das kopf vom brett!
  6. jedderuesch schreibt am 29.10.2009 um 11:21 Uhr:@Jo: Aaaaah, also DOCH! Dann lag ich ja gar nicht so verkehrt. Merci!!
  7. ZooStation schreibt am 29.10.2009 um 20:47 Uhr:Ja, jetzt kommt die Rechnung, liebe Nicht-Wähler! Die Asozialisierung der Politik hat nun mal einen Namen, und der ist Westerwelle. Der Mann steht für Wahlkampflügen und Lobby-Politik, für Ent-Solidarisierung und Klassenkampf. Da muss er das aushalten, dass alle auf ihm rumhacken!
    Und Merkel - ach, herrjeh! Viele finden sie ja so sympatisch und haben sie deshalb gewählt...was soll man da sagen?
    Diese Frau ist schlimmer als Kohl, denn sie wurschtelt und steht für nix und ist der gelebte Stillstand.
    Aber ein Gutes hat diese neue Regierung: ich habe jetzt wieder ein sauberes Feindbild.
    "Wenn du den Feind und dich kennst, brauchst du den Ausgang von hundert Schlachten nicht zu fürchten!".
  8. sternenschein schreibt am 31.10.2009 um 16:30 Uhr:@Jo,
    in den Umfragen sinkt die FDP inzwischen wieder ab. Jetzt kommt die Einsicht dafür aber bisschen zu spät.

    @Zoo,
    *lach*..hätte die FDP nur 7 Prozent bekommen, dann hätten wir jetzt Merkel mit Steinmeier, der behauptet hätte, nur durch sein geniales Hartz IV Programm und Rente mit 67 ist die SPD gewählt worden mit dem Auftrag "weiter so..".
    Dann hättest du ein unsauberes Feindbild.
    Das ist doch der Schmerz der SPD Sympathiesanten, dass sie seit 99 immer denken, das sind doch unsere Leute, die sollen doch für uns da sein, für eine soziale Gerechtigkeit.
    Und dann kommt immer mehr soziale Ungerechtigkeit bei dem Wirken der SPD heraus.

    Liebe Grüsse

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.