Gedanken oder Fragen

07.06.2011 um 01:05 Uhr

Tanja Gräff, seit 4 Jahren vermisst

Vor vier Jahren verschwand die Gemanistikstudentin Tanja Gräff spurlos.
Die aus Korlingen stammende Tanja Gräff studierte in Trier unter anderem Germanistik. Sie wollte Lehrerin werden.

Nach dem Besuch des Sommerfestes der FH Trier, vor vier Jahren, verlieren sich all ihre Spuren.
Trotz einer ausgesetzten Belohnung von 30.000 Euro, mehrfachen Berichten in der Sendung Aktenzeichen XY, den Aufrufen und Apellen der Polizei Trier an die Bevölkerung zur Mithilfe, kam die Kripo Trier in diesem Fall scheinbar bis heute nicht recht weiter.

Die Polizei Trier geht von einem Verbrechen aus.
Nach der Auflösung der Sonderkommision sitzen zur Zeit drei Beamte in Trier an den Akten, um sie noch einmal durchzugehen und eventuell neue Erkenntnisse oder Ermittlungsansätze dabei zu gewinnen.

Vier Jahre, eine lange Zeit. Eine unerträgliche Zeit ganz sicher, für die Eltern von Tanja Gräff.
Vier Jahre in Ungewissheit, was mit ihrer Tochter geschehen ist. Geburtstage und Weihnachten, an denen sie nicht bei ihrer Familie sein konnte.

Und ich frage mich, was der Täter, falls es einen gibt, an diesem Tag denkt, an dem sich sein Verbrechen zum vierten male jährt?
Fühlt er sich sicher? Wird er sich je sicher fühlen können, mit der Schuld die er auf sich geladen hat?
Ich hoffe der Fall Tanja Gräff kann noch geklärt werden, schon damit ihre Eltern Gewissheit haben.

Weitere Einträge zu Tanja Gräff, oben unter Stichwörter auf "Graeff' klicken.
.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.