Gedanken oder Fragen

12.02.2009 um 18:35 Uhr

Tiefflieger

von: sternenschein   Kategorie: persönliches   Stichwörter: Duesenjaeger, Bundeswehr, Tiefflieger, Holzhacken

Stimmung: gut tieffliegend
Musik:

...und ich dachte,
Düsenjaeger oder Kampfjets der Bundeswehr, dürfen im Tiefflug, nicht niedriger als in 300 Meter Höhe fliegen.

Bundeswehr muss üben. So fliegen die Kampfjets der Bundeswehr desöfteren genau über mein Grundstück hinweg. Mal alleine, mal fliegen sie auch zu zweit oder zu dritt in Formation, manchmal auch als ob sie sich jagen wollten.
In der Regel recht schnell und mit lautem Getöse
Die Katzen und Hühner können garnicht so schnell laufen und sich verstecken, wie die Düsenjäger herandonnern und schon wieder verschwunden sind.

Heute aber flog ein Kampfjet allerdings so niedrig, in nicht allzuhoher Gedchwindigkeit, gerade über die Baumwipfel hinweg. Scheinbar in nicht mal 50 Meter Höhe. Sieht ja irgendwie majestätisch und elegant aus, wenn sie mit so grosser Geschwindigkeit derart niedrig übers Land brausen.

Vielleicht kannte der Pilot mich ja auch und wollte mir nur beim Holzhacken zusehen. Denn kaum war er über mich hinweggeflogen, drehte er eine elegante Kurve. Vielleicht wollte er ja nur zur Begrüssung mit den Flügeln wackeln?
Schade, dass ich nicht den Fotoapparat dabei hatte. Wer nimmt den schon zum Holz hacken mit hinaus? So schnell hätte ich wohl auch nicht reagieren können. Und doch, ein gutes Foto hätte es werden können, mit Kennzeichen zum Beweis.

Tiefflieger.
Dürfen sie niedriger als 300 Meter fliegen?
Für mich gilt diese 300 Meter Grenze ja ncht. Ich darf geistig so tief fliegen, wie ich will. Geistige Tiefflüge in allerniedrigrigster Höhe sind durchaus erlaubt, wie man öfter in einigen meiner Einträge bemerken kann. Hoffentlich nicht in allen. Denn als geistiger Tiefflieger wäre man wohl selbst der letzte der es bemerken würde oder besser gesagt, bemerken könnte.
Hin und wieder ein geistiger Tiefflug knapp über den Boden der Tatsachen, solange der Flug nicht auf unterirdisches Niveau weitergeht, muss auch erlaubt sein. Denn ständig geistige Höhenflüge können auf Dauer auch langweilig und anstrengend sein.

Alles zu seiner Zeit, wer auf den Berg steigt muss auch wieder herunterkommen.
Selbst wenn der Berg nur ein Hügel ist, ein Maulwurfshügel tut es auch, dann kann man wenigstens nicht so tief fallen. ;-)
Je höher der Berg, umso tiefer der Abgrund.
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Marainge schreibt am 12.02.2009 um 19:06 Uhr:50 Meter sagst du???
    Der enorme Krach hätte mir sicher Angst gemacht...
    Liebe Grüße
    Marainge
  2. Arydale schreibt am 12.02.2009 um 20:16 Uhr:Ich will mitfliegen und zwar nicht nur geistig.

    Gruß
    Arydale
  3. AngelInChains schreibt am 12.02.2009 um 22:00 Uhr:Ich leb in der Naehe eines Flugplatzes, wo jaehrlich etwas ueber eine Woche eine Flugmesse inklusive Vorfuehrungen stattfindet. Da wird auch oefters mal sehr tief geflogen und sehr waghalsig. Dass noch keiner hier im Wohnzimmer gelandet ist, wundert mich. Abgestuerzt sind ja schon ein paar ueber die Jahre, nur eben noch keiner hier in die Siedlung. Und das einwoechige Motorensurren tag und nacht war auch nie so angenehm. Aber dafuer gabs eben auch viel zu sehen und zu fotografieren.
  4. sternenschein schreibt am 12.02.2009 um 23:47 Uhr:@Marainge,
    der heute ging noch, da er nicht so schnell flog.
    Meistens fliegen sie wesentlich schneller, wenn sie hier rüberdüsen. Scheint eine Strecke zu sein, die sie öfter nutzen. immer genau
    hier drüber weg.;-)
    @Arydale,
    kann ich verstehen, wenn man die so fliegen sieht.
    Nur leider nehmen die keine Anhalter mit. ;-)
    @AngelInChains,
    von diesen Veranstaltungen bei euch vor der Tür hatte ich ja schon öfter bei dir gelesen.
    Zu den Zeiten ist es sicher recht laut bei euch.
    Diese Düsenjäger am Tage (sie fliegen ja nicht jeden Tag), sind auch immer nur eine kurze Lärmbelastung, da sie schnell vorbei ist.
    Schlimmer sind die grossen Armeetransporthubschrauber im Herbst bei den Mannövern.. Die dann oftmals zu zehnt, auch kurz über den Bäumen hier rüber brummen.
    Das ist dann doch lauter. Besonders wenn sie mitten in der Nacht lange genau über meinem Dach kreisen.

    Liebe Grüsse
  5. AngelInChains schreibt am 12.02.2009 um 23:56 Uhr:Ja, die Hubschrauber habe ich hier auch schon zu hoeren und zu sehen bekommen. Sie verursachen ja einen besonders tiefen und lauten Ton. Dagegen sind einige kleinere Flugzeuge leise ;)

    In paar Monaten muesste es hier auch schon wieder so weit sein. Letztes Jahr wurde auf dem Veranstaltungsplatz u.a. eine richtige Gefechtssimulation gezeigt, auch mit anderen Militaerfahrzeugen. Ich bin zwar eher pazifistisch eingestellt, aber in Sachen Koordination war sie wirklich toll durchgefuehrt. Leider hab ich sie bloss in nem Bericht im Regionalfernsehen gesehen, haette ich vorher davon gewusst, waere ich wohl direkt hingefahren, um Fotos zu machen.
  6. Arydale schreibt am 13.02.2009 um 11:46 Uhr:@ Sternenschein

    Ich würd ja auch vorher zusteigen wollen^^. Und es gibt ja auch Senkrechtstarter.

    Dieses Flap-flap der Rotoren von den Hubschraubern das ist für mich wie Musik in den Ohren.
  7. sternenschein schreibt am 14.02.2009 um 04:05 Uhr:AngelInChains,
    bin auch eher pazifistisch, dennoch besitzt die Fliegerei, auch wenn sie laut ist, eine gewisse Ästhetik..
    Arydale,
    Nachts um zwei ist dieses Flap Flap der Rotoren, wenn sie genau bei einem über dem Dach fast stehen, eher störend.;-)
    Hier bei mir scheinen alle gerne tiefzufliegen, vom Düsenjet ,Bodenverrmessungsflugzeuge, Leichtbauflieger, Kampf und Transporthubschrauber bis zu Heissluftballons. Sie streifen immer fast die Baumwipfel, während der Heissluftballon sie dann sogar wirklich gestriffen hatte, dass ich schon fast dachte, gleich fallen sie aus ihrem Korb heraus.;-)
    Der musste dann auch hier auf der Wiese landen.
    Liebe Grüsse
  8. AngelInChains schreibt am 14.02.2009 um 10:51 Uhr:...was mich dran erinnert, diese Ferien wollte/will ich noch zum Luftwaffenmuseum, fotografieren. Und zum Lilienthal-Denkmal hier in der naechstgroesseren Stadt. :)
  9. AngelInChains schreibt am 14.02.2009 um 10:52 Uhr:Heissluftballon + Wiese + Notlandung loest bei mir ueble Erinnerungen aus ;) Gut, es war holperig, aber schon irgendwie auch amuesant. Waer dann nicht der Landwirt mit dem Gewehr angekommen, der gar nicht amuesiert war und meinte, der Ballon haette seine Senf-Ernte zerstoert O_O
  10. Angel1968 schreibt am 15.02.2009 um 19:51 Uhr:Das muß ein sehr lauter Krach gewesen sein. Die armen Tiere tun mir sehr Leid, weil sie ja ein sehr gutes Gehör haben.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.