Gedanken oder Fragen

02.08.2010 um 07:28 Uhr

Verlieben

von: sternenschein   Kategorie: Liebe und Emotionen   Stichwörter: verlieben, verloben, verlieren

Unsere Sprache ist schon merkwürdig.
Tauscht man bei verlieben nur einen Buchstaben aus, dann wird aus verlieben schon verlieren.
Liegt verlieben und verlieren so eng beisammen, so dass man sich sofort verliert wenn man sich verliebt.

Er verlor sich, als er sich ganz verliebt mit ihr verlobte.
Da halfen auch keine Verbote.

Verlobt sich heutzutage überhaupt noch jemand?
Oder sind Verlobungen nicht mehr IN ?

Ringe sind ganz sicher noch in, jedenfalls bei den Damen.
Ring und Rang unterscheiden sich auch nur durch einen Buchstaben, einen entscheidenden.
Nun sollten Verliebte keine Ringkämpfe ausführen, wenn sie Verlobte werden wollen. Rangkämpfe auch nicht.
Und doch könnte es manchmal heissen...
Sie rang lange mit sich, es tobte in ihr, bis sie ihm einen Ring abrang, um aus Verliebte Verlobte zu machen.
Verlobung ist übrigens ein Eheversprechen, ganz nebenbei bemerkt.
Ohne Ring nicht, aber dann ist es ja auch keine Verlobung.
Die Ehe sollte nicht als Kampf im Ring stattfinden, auch wenn sie mit Ringen besiegelt wird. Vielleicht lange um das JA gerungen wurde. Auf der einen oder der anderen Seite, eventuell auch beidseitig..
Verlieben und verlieren ist fast wie gefunden und gebunden, nur ein Buchstabe Unterschied. Jeweils..

Bevor ich mich oute, dass ich nicht wusste was ich schreiben will, lasse ich es lieber..;-)
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. knuddeligerboy17 schreibt am 02.08.2010 um 07:49 Uhr:Ich denke, man verliert sich nicht sofort, wenn man sich verliebt. Allerdings verliert man mit der Zeit durchaus etwas dadurch das man verliebt ist. Manche verlieren vielleicht ihre Freiheit. Andere verlieren beispielsweise das Gefühl der einsamkeit und doch verliert man sich niemals ganz durch das verliebt sein denn man bleibt immer noch man selbst.

    Lieben Gruß an dich.
  2. Bloomsbury schreibt am 02.08.2010 um 09:57 Uhr:Da sieht man mal, wie wichtig Rechtschreibung ist ;).
  3. VomFeuerkind schreibt am 02.08.2010 um 13:45 Uhr:Doch man verlobt sich heute noch. Ein guter Freund hat es erst kürzlich getan.
  4. Tinkerchel schreibt am 02.08.2010 um 15:01 Uhr:Also ich frage mich mus sman sich denn eigentlich vor der ehe verloben? Und Die wörter sind fast gelich aber sind dabei aber uach ganz andere beduetunegn! I-wie Komisch finde ich!
  5. Rabenmutter schreibt am 02.08.2010 um 21:29 Uhr:Manchmal macht es halt einfach nur Spaß, mit Worten zu ringen, ach nein, zu spielen ;-)
    ...und dies zu lesen.
  6. sternenschein schreibt am 04.08.2010 um 01:07 Uhr:@knuddeligerBoy17,
    Klar ändert man sich ein Stück weit, durch das zusammensein mit dem anderen Menschen.
    Aber ich glaube, das was du sagst, trotz des verliebtseins man selbst bleiben, sich nicht zu sehr zu verbiegen, ist schon recht wichtig.

    @Bloomsbury,
    jaha...;-), ein Buchstabe nur und schon hat es einen anderen Sinn.

    @Feuerkind,
    ist ja inzwischen eigentlich recht konventionell, so eine Verlobung.
    Vielleicht schreibst du von deinem "weltbesten Freund" ja auch bald als von "mein Verlobter"
    Ist es vorstellbar?;-)


    @Tinkerchel,
    nein, man muss sich nicht zwingend verloben, wenn man zusammen ist.
    Heiraten kann man auch ohne vorher verlobt gewesen zu sein.

    @Rabenmutter,
    ja, ich gebe es zu, es hat mir Spass gemacht diesen Blödsinn zu schreiben.

    Liebe Grüsse an euch.
  7. Dark_Pusteblume schreibt am 05.08.2010 um 10:35 Uhr:Verlieben? Verlieren.....
    das hatte ich schon durchgemacht,
    ... und wahrscheinlich werde ich mich nochmal in die gleiche person verlieben...oder ich bin es schon bereits?!
    jedoch will ich die person nicht noch einmal verlieren > angst.
  8. Amanita schreibt am 06.08.2010 um 16:55 Uhr:Ich find verloben stockkonservativ und albern! Entweder man heiratet, oder man lässt's, aber verloben ist doch nix.
  9. Dark_Pusteblume schreibt am 06.08.2010 um 23:55 Uhr:@amanita:
    da gebe ich dir vollkommen recht !!! - wenn ich bedenke,... ich war auch schonmal verlobt. doch der typ ging mir ziemlich auf die nerven kam mir auch irgendwie wie im knast vor... ich durfte nix .... irgendwann hatte ich mich dann von ihm getrennt... was meinte er dazu... "du darfst dich von mir nicht trennen...." Ich "wieso?" er "wir sind schließlich verlobt"....
  10. sternenschein schreibt am 07.08.2010 um 10:51 Uhr:@darkPusteblume,
    deine Verlobungsgeschichte ist ja auch heftig. Du bist doch kein Besitz, nur weil du verlobt warst.
    Von wem ging denn da die Verlobung aus, wolltest du es oder eher er?

    @amanita,
    konservativ und etwas überholt scheint es wohl heute. Und doch scheinen manche es heute noch zu wollen, Verlobt zu sein...mehr oder weniger offiziell zusammenzugehören.
    Kann man aber auch ohne sich zu verloben.

    Liebe Grüsse
  11. Rabenmutter schreibt am 07.08.2010 um 18:50 Uhr:Wenn man sich einen Heirastsantrag macht und dann der jenige Gefragte "Ja" gesagt hat, dann ist man doch sowieso verlobt. Ob nun mit oder ohne Ringe...
  12. Dark_Pusteblume schreibt am 08.08.2010 um 01:04 Uhr:die verlobung ging von ihm aus... aber da war ich noch jung und ziemlich blöd... hatten uns nach 6 monaten schon verlobt...zu der zeit war ich ja auch noch relativ mit ihm glücklich... aber dann nach und nach.... war es wie im knast...er hat jeden meiner schritte verfolgt...
  13. Rabenmutter schreibt am 08.08.2010 um 13:41 Uhr:Hihi, ich war schon nach 5 Monaten verheiratet... ;-)
  14. Dark_Pusteblume schreibt am 08.08.2010 um 18:57 Uhr:@rabenmutter nach 5 monaten verheiratet?
    und immer noch glücklich zusammen?
  15. Rabenmutter schreibt am 08.08.2010 um 20:10 Uhr:Nee, nach 10 Jahren geschieden...
    Wären wir nicht verheiratet gewesen, wären wir nicht so lange zusammen gewesen...
    Allerdings kenne ich Paare, die waren auch so früh verheiratet und hatten inzwischen Silberhochzeit.
  16. Dark_Pusteblume schreibt am 08.08.2010 um 20:15 Uhr:einige leute sind ja dafür nicht bestimmt zu heiraten... keine ahnung, ist mir aber auch oft auffallen... irgendwas im kopf spielt dann anders wenn man verheiratet ist ... als würde sich ein schalter umschalten...
    aber das ist so eine geschichte die man nicht wirklich erklären kann. habt ihr den noch kontakt? oder komplett aus?
  17. Rabenmutter schreibt am 09.08.2010 um 17:42 Uhr:Wir haben 2 Kinder, das ist aber der einzige Kontakt inzwischen. Das Schweigen geht aber nicht von mir aus... aber es ist mir egal.
    Kannst ja in alten Geschichten in meinem Blog dazu lesen ;-)
    (z.B. unter "Rabenmutter schreibt ein Buch")
  18. Dark_Pusteblume schreibt am 09.08.2010 um 19:21 Uhr:wie bist du den eigentlich zu dem nick gekommen?
    siehst du dich den selber als rabenmutter?
  19. AngelInChains schreibt am 10.08.2010 um 11:59 Uhr:Soll jeder machen, was ihm Spaß macht. Wenn einer gern sagt, er sei verlobt, wieso nicht?! Stark ist sowieso der Mensch, der sich aus dem Gerede Anderer nichts macht. Geht mir doch am Orsch vorbei, wie jemand Verlobungen findet, wenn ich darauf Lust hätte ;) Wobei mir persönlich das Ganze, auch die Heiraterei, ziemlich nutzlos vorkommt. Aber wenns wem gefällt, wieso nicht?

    Ich bin mir auch sehr sicher, dass ein sehr dominanter bis einschränkender Partner sich gleich schlimm verhält, egal, ob verlobt, verheiratet oder nicht. An einen Schalter, der sich im Hirn umlegt, nur, weil man plötzlich beim Amt als "verheiratet" eingetragen ist, existiert meines Wissens nicht. Aber für mich sind solche Bezeichnungen ja auch wertlos, dann wunderts nicht, dass sich bei mir da geistig nix ändert.
  20. Rabenmutter schreibt am 13.08.2010 um 17:46 Uhr:@Darkpusteblume: Nein, den hat ein Freund von mir erfunden, weil ich immer schwarze Klamotten trage... :-)
  21. Dark_Pusteblume schreibt am 13.08.2010 um 20:56 Uhr:ein freund? erfunden?
    hmm naja rabenmutte ist jetzt für mich eher negativ zu deuten :( is ja gar nicht schön
  22. Rabenmutter schreibt am 14.08.2010 um 08:14 Uhr:Ich find den sehr schön! :-)

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.