Gedanken oder Fragen

30.06.2010 um 21:22 Uhr

Weltverbesserer

"Weltverbesserer sind mir lieber,
von den Weltverschlechteren gibt es eh viel zu viele".

Zitat: Peter Zudeick ( Radiojournalist) In seiner Laudatio auf Noam Chomsky (geb. 1928)
anlässlich der Verleihung des Erich-Fromm-Preis an Chomsky im Jahr 2010.

Weltverbesserer, ein Begriff für Menschen, die oftmals belächelt werden aufgrund ihrer Visionen von einer besseren Welt.

Ist es wirklich zu belächeln, mit Verachtung abzutun, eine bessere Welt für alle Menschen und für die Natur anzustreben?

Weltverschlechterer, welch ein Wort.
Davon gibt es wahrlich mehr als genug.
Und manchmal versuchen sie sich sogar als Weltverbesserer zu tarnen. .

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. aenne schreibt am 30.06.2010 um 21:47 Uhr:Du schreibst immer so nachdenkenswerte Einträge. Ich finde das toll, denn du regst damit wirklich zum Nachdenken an.
    Und Weltverbesserer haben es meist schwer, denn sie schwimmen gegen den Strom. Nur was wäre mit dieser Welt, wenn es sie nicht gäbe? Ich glaube es wäre eine traurige, sehr arme und kalte Welt.
    aenne
  2. sternenschein schreibt am 01.07.2010 um 18:55 Uhr:Liebe aenne,
    dankeschön für deine Worte.
    Es wäre wohl eine sehr graue und dunkle Welt, voller Egoismus, Raffgier und ohne jede Hoffnung auf Besserung.

    Auch wenn unsere Welt teils schon heute so aussieht, so sind doch diese Menschen, die die Welt, das Leben aller verbessern wollen, doch die Lichtpunkte in der Dunkelheit der täglichen Schreckensmeldungen.
    Liebe Grüsse

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.