Gedanken oder Fragen

01.05.2010 um 13:39 Uhr

Wenn Hexen hexen

Hexen machen das unmögliche möglich.
Zur Walpurgisnacht trafen sie sich zum gemeinsamen hexen auf den Anhöhen des Landes.
Tanzten um das magische Hexenfeuer herum, andere tanzten wohl eher in den Mai.
Mag ja sein, dass der eine oder andere, beim Tanz in den Mai auch ganz bezaubernde Hexen gesehen haben mag.
Viellieicht sich von ihnen verhexen liess.
In Liebe entflammte und seiner holden Hexe oder Nichthexe einen Maibaum als Zeichen seiner Liebe vor die Tür stellte.

Wettermässig haben die Hexen vom Blocksberg und andernorts ganze Arbeit geleistet.
Sie mögen keinen Regen, da lässt es sich sonst schelcht hexen.
So zauberten sie für den Maifeiertag sonniges Wetter her, mit nur leichter Bewölkung.
Tja, gegen Profihexen ist auch die Wettervorhersage mit ihrer Ankündigung von Regen und Temperaturen unter 10 Grad machtlos.
17 Grad sind es, sagt die Wetterhexe heute.
Nicht so warm wie am Mittwoch, aber immerhin der Mai mit seiner Obstblüte ist gekommen.

Und mit ihm der Kuckuck, den ich heute morgen hörte. Aber vielleicht war es ja auch eine als Kuckuck getarnte Hexe die vorbeiflog.
Nachts in der Walpurgisnacht fliegen die Hexen auf ihren Besen. Und heute am Tage des 1.Mai ?

Da fliegen die Feen. Habe eine vorbeifliegen sehen, mit ihren zarten filigranen Flügeln summte sie durch die Luft. Bei näherem hinsehen sah sie zwar wie eine Hummel aus.
Für eine Fee die nicht erkannt werden will, wohl kein Problem ihr Aussehen in das einer Hummel zu verändern. ;-)
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. ameparia schreibt am 01.05.2010 um 13:41 Uhr:*lach* toller Eintrag. Warm, liebevoll, verspielt... Du wärst ein toller Geschichtenerzähler für Kinder, glaube ich :).
  2. apres schreibt am 01.05.2010 um 15:00 Uhr:Das glaube ich auch ;-)

    Allerdings scheint es in meiner Umgebung keine Hexen zu geben: hier regnet es schon seit gestern Abend... sämtliche Ausflugspläne wurden über den Haufen geworfen :-(
  3. Sandsturm schreibt am 02.05.2010 um 20:52 Uhr:Toller Eintrag! ich glaube ich wühle mal in meiner alten Kiste rum und such alte Kinder-
    bücher zum Thema Hexen raus...;-)

    Grüsse: Sandsturm
  4. sternenschein schreibt am 03.05.2010 um 01:56 Uhr:@ameparia,
    musste lachen...wenn du wüsstest wie oft ich Geschichten erzählen sollte.;-)
    Baue dann meistens den Tagesablauf des Kindes ein und manchmal verbessern sie die Geschichte dann, da sie sie ihren Tagesablauf ja kennen oder aus ihrer Sicht etwas anders sahen.
    Finden es immer ganz gut, die Hauptperson in der Geschichte zu sein.
    .
    Märchen mag ich auch ganz gerne erzählen oder vorlesen, wie "Brüderchen und Schwesterchen", "Die Schneekönigin" oder "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern", bei dem ich allerdings selbst immer ziemlich traurig werde am Schluss, wenn das Mädchen dort erfroren an der Wand lehnt, aber mit einem lächeln auf den Lippen, so dass die vorbeigehenden Menschen sich fragen was sie wohl als letztes sah..
    Fragte mich, was für eine Geschichte ich mir für dich ausgedacht hätte? Ich glaube du hättest mich auch oft verbessert im Ablauf dieser, deiner Geschichte. ;-)
    Liebe Grüsse
  5. sternenschein schreibt am 03.05.2010 um 02:14 Uhr:@apres,
    da waren die Hexen in deiner Umgebung wohl nicht so fit oder sie haben schlicht ihr Handwerk verlernt.
    Hier war es sogar heute noch einigermassen schönes Wetter. Miestens sogar sonnig.
    Hatte durch meinen Eintrag zufällig noch einmal über die Hexenprozesse im Mittelalter gelesen, einfach grauenvoll wie da aufgrund Verdächtigungen Menschen zu Geständnissen gezwungen wurden, um sie als Hexen zu verbrennen, oder sie zum Beweis gefesselt in den Fluss zu werfen. Gingen sie nicht unter, waren sie mit dem Teufel im Bunde und wurden hingerichtet, gingen sie unter, waren sie unschuldig aber tot.
    Irgendwie würde ich nicht im Mittelalter leben wollen, mit seinen ganzen Kriegen, Leibeigenschaft und anderen Merkwürdigkeiten. War wohl eine schierige Zeit.

    @Sandsturm,
    in deiner alten Bücherkiste mit Hexenbüchern sind die Hexendarstellungen wohl angenehmer als diese Mittelaltergeschichten, wie man ja schon an "Bibi Blocksberg" sehen kann.
    Als Kind würde man sich wohl schon wünschen zaubern oder hexen zu können. Gründe dafür hätte man ja oft genug.

    Vielleicht aber auch ganz gut, dass wir dieses nicht können.;-)

    Liebe Grüsse an euch.
    sternenschein
  6. ameparia schreibt am 03.05.2010 um 09:11 Uhr:*lach* ja, das glaube ich, sternenschein. Ich war ein vorlautes Kind ;).
    Welche Geschichte für mich, hm. Ich mochte die Kleine Hexe und das Kleine Schlossgespenst von Preusler so gerne. Ich glaube, damit konnte man mich leicht um den Finger wickeln :).

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.